16.05.2019

Die etwas andere Krönung Stylisches Comeback: Das ist das Accessoire des Frühlings

Von

Es war das Markenzeichen von Leighton Meester alias Blair Waldorf in "Gossip Girl": Doch der Haarreif hat es längst von der Upper East Side auf die Laufstege dieser Welt geschafft

Foto: imago images / Cinema Publishers Collection/ Xinhua

Es war das Markenzeichen von Leighton Meester alias Blair Waldorf in "Gossip Girl": Doch der Haarreif hat es längst von der Upper East Side auf die Laufstege dieser Welt geschafft

Die Mini-Fashionistas der 90er werden sich erinnern: Der Glitzerhaarreif musste damals überall dabei sein. Dass der meist ganz schön gedrückt hat, war zu verschmerzen, schließlich war der knallbunte Haarschmuck das Accessoire schlechthin! Jetzt feiert der Haarreif sein Comeback - in Satin, Samt und mit Nieten.

Statement mit Perlen und Nieten

Miuccia Prada brachte den Look zurück auf die Laufstege. Für die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2019 krönte die Designerin ihre Models mit extravaganten Haarreifen. Die waren gespickt mit Nieten und Perlen. Zu viel des Guten? Alessandra Rich setzte dagegen eher auf schlichte Eleganz. Hier dienten die Reifen als Ergänzung zu 60-Jahre-Kleidern mit Perlköpfen.

Anders als noch zu Schulzeiten dient der Haarreif heute nicht mehr dazu, die Wallemähne zu zähmen, ganz im Gegenteil. Besonders stylisch wirkt die Reif-Frisur im Undone-Look mit lose hochgesteckten Haaren. Am Haaransatz getragen, kann der Haarreif aber auch für einen Hauch von Hippie-Flair sorgen.

Schwarz ist angesagt

Wem das alles ein bisschen "over the top" ist, kann es machen wie Caro Daur. Die Influencerin setzt auf ein Modell in schlichtem schwarzem Satin. Dazu eine gerade geschnittene Hose mit Animal-Print und ein cremefarbener Rolli und schon ist der Look für kühlere Frühlingstage fertig.

Seite