13.05.2019 - 15:53

Schauspiellegende gestorben Sie wurde 97 Jahre alt: Doris Day ist tot!

Von

Doris Day starb am 13. Mai 2019. Sie wurde 97 Jahre alt.

Foto: imago images/Cinema Publishers Collection

Doris Day starb am 13. Mai 2019. Sie wurde 97 Jahre alt.

Die Schauspiellegende Doris Day ist tot! Sie starb im Alter von 97 Jahren.

Die Schauspiellegende Doris Day ist tot! Sie starb im Alter von 97 Jahren wahrscheinlich an den Folgen einer schweren Lungenentzündung. Das berichteten US-Medien am Montag unter Berufung auf die von Day gegründete Stiftung. Die Schauspielerin sei dabei von "engen Freunden umgeben" gewesen, heißt es in einem Statement. Doris Day sei "für ihr Alter in bester gesundheitlicher Verfassung gewesen, bis sie kürzlich an einer schweren Lungenentzündung erkrankte". Sie war ein Star der 50 er und 60er Jahre, mit Schauspielern wie Rock Hudson drehte sie turbulente und unterhaltsame Liebesgeschichten wie "Bettgeflüster".

Doris Day: Star der 50er und 60er

Zunächst trat Day als Sängerin verschiedener Big Bands in Erscheinung, bevor sie 1947 den Sprung nach Hollywood wagte. In den 50er-Jahren gehörte sie zu den bestbezahlten Schauspielerinnen in Hollywood. Für Alfred Hitchcock stand sie 1956 an der Seite von James Stewart in dem Thriller "Der Mann, der zuviel wusste" vor der Kamera (siehe Instagram Post unten). Darin singt sie ihren größten Hit "Que sera, sera". Der Song erhielt einen Oscar und wurde unzählige Male kopiert.

Zu absoluten Kassenschlagern wurden ihre Komödien aus den späten 50er und 60er Jahren. An der Seite von Rock Hudson glänzte sie in "Bettgeflüster" (1959) und "Ein Pyjama für Zwei" (1961). Ihrem kommerziellen Erfolg verdankte sie auch ihr Image als "Sauberfrau".

Day ist vierfache Globe-Gewinnerin, wurde 1960 für ihre Rolle in "Bettgeflüster" für einen Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" nominiert und bekam 2008 den Grammy Lifetime Achievement Award überreicht. Ende der 1960er Jahre gingen Days Erfolge zurück und sie musste mit finanziellen Problemen kämpfen: Ihr verstorbener Ehemann hatte zu Lebzeiten ihr gesamtes Vermögen veruntreut. Um sich über Wasser halten zu können, trat sie unter anderem von 1968 bis 1973 in der erfolgreichen TV-Sitcom "The Doris Day Show" auf.

Rückzug aus der Öffentlichkeit

Mitte der 70er Jahre zog sich die Schauspielerin aus Hollywood zurück. Nach dem Ende ihrer Schauspielkarriere setzte sich Day für den Tierschutz ein und gründete 1978 die Doris Day Animal Foundation. Ein kurzes musikalisches Comeback gelang ihr 2011 mit dem Album "My Heart", das es in die britischen Top-10-Album-Charts schaffte. Zuletzt lebte der Hollywood-Star zurückgezogen im noblen Küstenort Carmel-by-the-Sea südlich von San Francisco. Erst am 3. April hatte Day noch ihren 97. Geburtstag gefeiert.

Doris Day wurde 1922 als Doris Kappelhoff im US-Bundesstaat Ohio geboren, ihre Großeltern waren Einwanderer aus Deutschland. Doris Day war viermal verheiratet.

In Filmen verkörperte sie stets die gutgelaunte perfekte amerikanische Hausfrau. Im wahren Leben war sie eine der wenigen Hollywood-Größen, die ihrem Freund Rock Hudson trotz seiner AIDS-Erkrankung immer beistand. In einem ihrer seltenen Interviews gestand sie dem "Hollywood Reporter": "Ich hatte so einen Spaß dabei, mit meinem Freund Rock zu arbeiten. Wir haben uns durch die drei gemeinsamen Filme gelacht und blieben sehr gute Freunde. Ich vermisse ihn." Hudson war 1985 an den Folgen seiner HIV-Infektion gestorben.

Der Himmel ist um einen Sonnenschein reicher! Ruhe in Frieden, liebe Doris Day!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen