10.07.2019

Wegen Darmkrebs Tourabsage: Dieter "Maschine" Birr von den Puhdys ist nicht fit

Ex-Puhdys-Frontmann Dieter "Maschine" Birr muss seine Tour absagen
Mi, 10.07.2019, 12.08 Uhr

Ex-Puhdys-Frontmann Dieter "Maschine" Birr muss seine Tour absagen

Beschreibung anzeigen

Nach bereits verschobenen Auftritten nun die Gewissheit: Auch die angekündigte Solo-Tour wird nicht stattfinden können. Dieter "Maschine" Birr hat seinen Fans jetzt den Grund mitgeteilt: Dem Puhdys-Frontmann wurde bereits im Frühjahr ein Darm-Tumor entfernt – aber er kämpft noch mit den Nachwirkungen. Wie es ihm jetzt geht.

Es geht ihm doch noch nicht so gut, wie er es selbst erhofft hatte: Der Frontmann der Puhdys, Dieter "Maschine" Birr, muss seine Tour absagen. Sein entfernter Darmkrebs mache ihm noch zu sehr zu schaffen. Das hat er seinen Fans in einem Facebook-Video mitgeteilt.

Darmkrebs: Dieter "Maschine" Birr sagt Tour komplett ab

Eigentlich hatte der Frontmann der ehemals bekannten Rockband "Puhdys" seine "Alle Winter wieder"-Tour schon geplant. Doch die Gesundheit macht leider einen Strich durch diese Rechnung. Denn "Maschine" ist nach seiner Darmkrebs-OP im Mai einfach noch nicht fit genug. Das erklärt er seinen Fans in einem emotionalen Video, das er auf Facebook hochgeladen hat:

Die Nachricht falle ihm nicht leicht, aber auf Anraten seiner Familie, des Managements und der Agentur, vor allem aber seiner Ärzte müsse er einfach kürzer treten. Das komplette Team habe sich tierisch auf die Tour gefreut, aber zweieinhalb Stunden lang mehrere Tage hintereinander auf der Bühne zu stehen, das sei nicht so leicht. "Ich befinde mich auch noch in Therapie", erklärt der Sänger. "Aus diesem Grunde tut es mir wirklich sehr leid, das mitzuteilen."

Fans reagieren verständnisvoll: "Gesundheit geht vor!"

Dennoch brauchen die Fans nicht zu verzagen. Denn weiter erzählt "Maschine", dass im April 2020 ja die "Rocklegenden"-Tour startet – "und die findet natürlich statt!" Außerdem werde er auch in Talkshows zu sehen sein. Wer schon Karten hat, könne diese ganz unkompliziert zurückgeben, erklärt Birr.

"Wir sehen uns auf jeden Fall wieder, bis dahin, haltet durch!" Und das wünschen seine Fans ihm auch. Die Kommentatoren unter dem Video sind sich einig: "Gesundheit geht vor!", "Gute Besserung, richtig so!" oder "passe bitte gut auf Dich auf, dass es Dir bald besser geht!" ist dort zu lesen. "Um dich noch lange erleben zu dürfen: Achte auf Dich!" ...und das unterschreiben auch wir so. Alles Gute, "Maschine"!

So berichtete BILD der FRAU im Mai 2019:

Puuuh, diese Neuigkeiten zu Dieter "Maschine" Birr klingen erst einmal nicht so gut: Der Puhdys-Frontmann hat jetzt mitgeteilt, dass bei ihm ein Darm-Tumor entdeckt wurde. Wie es bei dem 75-Jährigen jetzt weitergeht...

Dieter "Maschine" Birr: Termin-Verschiebungen wegen Darm-Tumor

Schon am 23. April teilte "Maschine" via Facebook mit, dass "die geplanten Talkshows am 26.04.19 in Stendal, am 27.04.19 in Staßfurt und am 28.04.19 in Magdeburg krankheitsbedingt verschoben werden" müssen. Ersatztermine, auch für weitere ausfallende Auftritte, folgten nach und nach. Kein Grund zur Sorge, werden sich da die meisten noch gedacht haben.

Doch der Schein trog offenbar: Ganz so harmlos ist der Grund für den Ausfall nämlich nicht. Dieter Birr hat ein Video online gestellt, auf dem er erklärt, was mit ihm los ist. Demnach hat er die ersten Termine noch wegen einer relativ harmlosen Sache verschoben: "Der Grund dafür war einfach Rücken", erzählt der 75-Jährige. Doch dann wird es Ernst: "Ich war im Krankenhaus, und man hat mich dort ordentlich durchgecheckt, und dabei hat man etwas gefunden bei mir im Darm, einen Tumor."

So geht es jetzt weiter bei "Maschine"

Daraufhin wurde Dieter Birr offenbar sehr schnell operiert: "Den haben sie mir rausgeholt", berichtet der Sänger – und bedankt sich an dieser Stelle bei allen Ärzten, Schwestern und Pflegern, bei denen er sich offenbar gut aufgehoben gefühlt hat. Dann fährt er fort: "Ich verabschiede mich jetzt erstmal für drei Wochen in die Reha, und danach geht's weiter."

Doch "Maschine" wäre nicht "Maschine", wenn er seinen Fans nicht noch eine gehörige Portion Hoffnung und eine glasklare Ansage mit auf den Weg gäbe. Und so beendet der 75-Jährige sein Video mit folgenden Worten: "Darauf könnt ihr euch verlassen. Bis dahin haltet durch. Eure 'Maschine'."

Na, wenn der Sänger durchhält, tun wir das auch!

Das sagt "Maschines" Manager

"Maschines" Manager Rolf Henning macht sich jedenfalls auch wenig Sorgen um den Sänger: "Ich sehe recht positiv in die Zukunft", versichert er dem Berliner Kurier im Interview. "In der Klinik lag Maschine nur einen Tag auf der Intensivstation. Die Ärzte sagten, wie erstaunlich fit er nach so einer OP ist", erzählt er weiter.

Offenbar kann es "Maschine" gar nicht schnell genug gehen. Manager Henning zitiert seinen Schützling mit den folgenden Worten: "Ich schaffe das, will schnell wieder fit werden und zurück auf die Bühne."

Nichts anderes haben wir vom Puhdys-Sänger erwartet! Wir wünschen "Maschine" gute Genesung und ein baldiges Wiedersehen auf der Bühne!

Was für ein Duo! Dieter "Maschine" Birr von den Puhdys hat zusammen mit Kerstin Ott einen Song zu Weihnachten aufgenommen.

Pur-Frontmann Hartmut Engler hat im Interview mit BILD der FRAU neulich übers Älterwerden und Bandscheibenvorfälle gesprochen.

Viele weitere interessante Artikel über Bands wie die Puhdys, Pur und jede Menge weitere Stars aus der großen weiten Welt der Schlager-Szene lesen Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen