07.05.2019

Hat sie nachgeholfen? SO natürlich sieht Sylvie Meis nicht mehr aus...

Di, 07.05.2019, 15.01 Uhr

SO natürlich sieht Sylvie Meis nicht mehr aus...

Beschreibung anzeigen

War Sylvie Meis beim Beauty-Doc? Hat sie sich Hyaluron oder gar Botox spritzen lassen? Aktuelle Fotos geben zumindest reichlich Anlass zu Spekulationen...

Natürliche Schönheit: so kennen wir Sylvie Meis – eigentlich. In letzter Zeit kommt sie vielen nicht mehr ganz so natürlich vor... Hat die gebürtige Holländerin etwa nachgeholfen und ihrem hübschen Gesicht eine Portion Botox zukommen lassen? Aktuelle Fotos lassen das zumindest vermuten.

Sylvie Meis: War sie beim Beauty-Doc?

Am Wochenende war Sylvie Meis auf einem Sport-Event zu sehen, bei dem sie sehr verändert wirkte. Die 41-Jährige wirkte glatt- und straffgezogen, keine Mimik war dem starren Gesicht zu entnehmen. Kurz: Die Moderatorin war kaum wiederzuerkennen. Böse Zungen behaupten, dass Botox im Spiel war.

Die Vermutung liegt in der Tat sehr nahe, ob ein Beauty-Doc seine Hände im Spiel oder vielmehr in ihrem Gesicht hatte. "Bild" wollte es genau wissen und fragte bei Sylvie Meis nach. Eine Antwort von ihr blieb leider aus.

Immerhin hat das Boulevard-Blatt ein älteres Interview der Holländerin ausgegraben, das sie einem niederländischen Fashion-Magazin gegeben hat. Darin ging es auch über das Thema Botox – das waren ihre Worte dazu: "Jeder muss es für sich selbst wissen. Wir werden alle älter, wenn Leute auf diese Weise ein bisschen schöner werden können: Warum nicht?"

Arzt gibt eindeutige Antwort

Für den ästhetischen Mediziner Dr. Michael Schmidt-Kulbe aus Berlin liegt die Antwort hingegen ganz klar auf der Hand. Auf Sylvie Meis angesprochen, sagt er "Bild" gegenüber: "Hier wurde mit Fillern und Botox gearbeitet." Auch wenn der zuständige Arzt in ihrem Fall seiner Meinung nach "über das Ziel hinausgeschossen ist".

Vieler solcher sogenannten 'Frozen Faces', also eingefrorenen Gesichter, wären vor etwa 15 Jahren häufig in New York zu sehen gewesen, so Dr. Schmidt-Kulbe. Frauen hätten sich überall Hyaluronsäure-Filler und Botox spritzen lassen. Der Filler baue zwar Volumen auf, gleichzeitig lasse das Botox keinerlei Mimik zu: "Lid und Mund gehen noch auf und zu. Aber die Personen können nicht mehr richtig lachen, denn es ist quasi alles gelähmt." Sein Fazit zum Fall Meis: "Sie hat aktuell gar keine Konturen mehr. Das ganze Gesicht ist aufgepumpt."

Das sagen ihre Fans zu den Fotos

Nicht nur die jüngsten Aufnahmen aus Hamburg geben Grund zu allerhand Spekulation: Auch die Instagram-Fotos von Sylvie Meis der letzten Tage und sogar Wochen werden immer häufiger von zahlreichen Fans in eine eindeutige Richtung weisend kommentiert. Hier vier Beispiele:

  • Ui, kann es sein, dass du dir hast Hyaluron unter die Augen spritzen lassen?
  • Ohhh mein Gott........ was ist mit dein Gesicht passiert? Ich hoffe, du wirst jetzt nicht süchtig nach mehr
  • o mein Gott, wie viel Botox hat sie denn in ihrem Gesicht?
  • Langsam mutiert sie zur Katzenfrau. Die Haut so straff zu den Ohren gezogen und aufgepolstert. Schade

Apropos: Kennen Sie schon die "Katzenfrau"? Bei ihr ging das mit den Beauty-OPs tierisch daneben...

Bleibt abzuwarten, ob sich Sylvie Meis doch noch auf die vielen Kommentare hin äußern wird. Fest steht, dass sie bei vielen Fans mit ihren zahlreichen Werbe-Posts ganz offensichtlich nicht mehr so richtig ankommt. Denn die nehmen ihr übel, dass sie mit Cremes für straffe Haut wirbt und gleichzeitig nach Meinung der User den ein oder anderen Eingriff hinter sich hat. Oder, um es mit einem der vielen Kommentare zu sagen: "Schätzelein, ein so festes Gewebe ist nach zig Unterspritzungen keine Kunst."

Mittlerweile hat Sylvie Meis übrigens auf die vielen Kommentare reagiert – in Form einer Instagram-Story, in der sie zunächst ganz lieb in die Kamera lächelt, um dann ihre Zunge herauszustrecken und dazu den Song "I don’t give a Fucc" (auf deutsch: "Ist mir doch scheißegal") aufzulegen. Auch eine Form von Statement...

Wussten Sie schon, dass Sylvie Meis und Bart Willemsen kein Paar mehr. mehr sind? Was Sylvie Meis nach der Trennung sagt, lesen Sie hier.

______________________

Viele Promi-Frauen geben dann und wann zu, der Schönheit ein wenig auf die Sprünge geholfen zu haben. So hat Verona Pooth jüngst gestanden, sich Hyaluron spritzen lassen zu haben.

Auch Sidos Ehefrau Charlotte Würdig hat erst kürzlich einen Beauty-Eingriff zugegeben, nachdem es einen Shitstorm wegen ihres künstlichen und maskenhaften Gesichts gab.

Und schauen Sie mal, ob Sie diese Frau erkennen! So sah sie nämlich vor 20 Jahren aus ...

Auch die Bogdanoff-Zwillinge waren zu häufig beim Beauty-Doc – und sehen ähnlich skurril aus wie die Katzenfrau...

Viel besser als jeder Beauty-Eingriff ist die richtige Hautpflege. Ganz viele Tipps dazu finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen