06.05.2019

Der Ex-VIVA-Star im Interview Das macht Mola Adebisi heute

Von

Mola Adebisi bei einem Auftritt in Köln

Foto: imago/Future Image

Mola Adebisi bei einem Auftritt in Köln

Der ehemalige VIVA-Moderator Mola Adebisi (46) feiert mit seinem neuen Buch "90er Reloaded - Viva, Boygroups and me" (Plaza) ein besonderes Jahrzehnt - nicht nur für ihn selbst. Warum das gerade wieder sehr angesagt ist, wisse er nicht, erklärt der 46-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news, "ich freue mich aber darüber, dass die 90er so kultig sind". Er fügt hinzu: "Ich denke, dass die Menschen das Lebensgefühl der 90er missen und deswegen sind die 90er derzeit so angesagt."

In dem Buch erzählt Mola Adebisi aber nicht nur vom Lebensgefühl und der Musik damals, Fans erhalten auch einen detaillierten Einblick in seine Karriere. Bei VIVA stand er von 1993 bis 2004 vor der Kamera, Ende des vergangenen Jahres wurde der Musiksender eingestellt. "Ich vermisse die Unbeschwertheit", erklärt Adebisi über seine Zeit bei dem Sender: "VIVA war so bunt und lustig, ich war jung und naiv, das war eine lustige Mischung."

Und zu wem aus dem VIVA-Team hat Mola noch Kontakt? "Oliver Pocher, Aleks Bechtel, Milka und zu einigen anderen nur über Social Media. Man muss ja auch mal erwähnen, dass wir nur Kollegen waren im Normalfall. Aleks kannte ich schon vor VIVA und Oli auch." An die vielen Stars, die er interviewt hat im Lauf seiner Karriere, erinnert er ebenfalls in seinem Buch. Sehr positiv seien ihm Lenny Kravitz, Milla Jovovich und Phil Collins in Erinnerung geblieben, erklärt er im Interview.

"Ich habe noch viele VHS-Kassetten"

Auf die Frage, welcher aktuell erfolgreiche Künstler ihm gerade am besten gefällt, antwortet Mola Adebisi: "Ich bin kein Fan von ihm, aber ich respektiere ihn sehr: Bruno Mars, weil er vor Talent nur so strotzt und tatsächlich macht, was er gut findet. Bruno Mars schwimmt gegen alle Trends und ist damit erfolgreich."

In "90er Reloaded" geht es auch um die Dinge, die damals jeder hatte, vom Discman bis hin zum Gameboy. Die Andenken, die Mola Adebisi noch aus den 90ern bei sich zuhause hat, sind: "viele VHS-Kassetten, die ich nicht wegschmeiße". Er habe zwar "keinen Videorekorder mehr, aber die Kassetten bewahre ich auf... Völlig sinnlos!"

Seine neuen Projekte

Der Musik-Experte moderiert jetzt unter anderem den "Antenne Niedersachsen 90er-Stream". Zudem entwickle er gerade "eine 90er Musik Show für Radio NRW, dann folgt noch das Hörbuch von '90er Reloaded'", erklärt er. "Außerdem eröffne ich gerade den Samonte BeachClub in Duisburg Großenbaum/ Düsseldorf Angermund."

Im Fernsehen war Mola Adebisi nicht nur bei VIVA zu sehen, sondern unter anderem auch in der Serie "Marienhof" und im Dschungelcamp. Welche TV-Show würde ihn noch reizen? "Ich denke, dass ich nur noch an einem Auto-Magazin oder Technik-Magazin interessiert bin. Sicherlich, eine gut gemachte Musik-Sendung könnte mich noch reizen, ansonsten sehe ich das TV von 'heute' als stagnierend in der Kreativität an."

Das sagt er zu den Liebesgerüchten

Ende 2018 gab es Liebesgerüchte um eine ehemalige "Bachelor"-Kandidatin und den 46-Jährigen. Über seinen Beziehungsstatus sagt er heute: "Ich war 3,5 Jahre mit Jo-Anne zusammen von 2014 bis 2018! Danach hatte ich keine Freundin... Auch wenn ich mal neben einer Bachelorette stand und mit ihr über den roten Teppich gegangen bin, waren wir nie zusammen."

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen