06.05.2019

Baby Sussex ist da So freut sich Prinz Harry über die Geburt seines Sohnes

Von

Prinz Harry in Windsor, im Mai 2018

Foto: ALPR/AdMedia/ImageCollect

Prinz Harry in Windsor, im Mai 2018

Prinz Harry (34) hat sich nach der Geburt seines Sohnes in einem emotionalen Statement an die Öffentlichkeit gewandt. "Ich bin ganz hin und weg", erklärte er mit strahlendem Gesicht britischen Medien. Der Mutter und dem Kind gehe es "unglaublich gut". Die Geburt sei die erstaunlichste Erfahrung gewesen, die er jemals gemacht habe. "Wie Frauen das machen, geht über meine Vorstellungskraft hinaus." Er sei unglaublich stolz auf seine Ehefrau.

Herzogin Meghan (37) brachte das gemeinsame Kind am Montagmorgen um 6:26 Uhr (MESZ) zur Welt.

Auf die Frage des Reporters, ob die Eltern noch immer über einen Namen nachdächten, antwortete der Prinz: "Das Kind ist ein bisschen überfällig, daher hatten wir genug Zeit, über einen Namen nachzudenken." Verraten wollte er den Namen dann aber doch nicht. "Wir sehen uns vermutlich wie geplant in zwei Tagen wieder", sagte Harry. Dann wollen die Eltern ihren Sohn der Öffentlichkeit vorstellen und den Namen preisgeben. Bei den britischen Buchmachern stehen derzeit die Namen Arthur, James und Alexander hoch im Kurs.

Seite