29.03.2019

Schauspielerin im Interview Tanja Wedhorn: Ich verreise nie ohne Trampolin

Schauspielerin Tanja Wedhorn plaudert im Interview über ihre Familie, Landleben und ihr Trampolin.

Foto: imago/Future Image

Schauspielerin Tanja Wedhorn plaudert im Interview über ihre Familie, Landleben und ihr Trampolin.

In ihrer TV-Reihe "Praxis mit Meerblick" muss sie sich noch zwischen Inselglück auf Rügen und Großstadttrubel in Berlin entscheiden – privat pendelt die Schauspielerin zwischen zwei Welten.

Mit der ZDF-Serie "SK-Babys" stieg sie 1999 ins TV-Business ein, die Soap "Bianca – Wege zum Glück" (2004-2005) machte sie bekannt. Heute ist Tanja Wedhorn eine echte TV-Größe, die Reihe "Praxis mit Meerblick" läuft überaus erfolgreich in der ARD. Privat ist die Schauspielerin mit ihrem Ehemann Simon Raiser und den gemeinsamen Söhnen Theo (11) und Joscha (8) glücklich. Im Interview mit BILD der FRAU plaudert die 47-Jährige über ihre Familie, Landflucht – und ihr geliebtes Trampolin.

Interview mit Tanja Wedhorn über ihr Familienleben mit drei Männern

BILD der FRAU: Liebe Frau Wedhorn, Sie leben hauptsächlich im lauten Berlin – wird Ihnen der Trubel manchmal zu viel?

Tanja Wedhorn: Irgendwie nicht (lacht). Klar, Berlin ist rau, schnell und hektisch, aber ich liebe diese Stadt. Wir haben hier unseren kleinen Kiez, in dem wir uns geborgen fühlen – und wenn's doch mal zu wild ist, fahren wir aufs Land, in unser Haus in der Uckermark, unser Rückzugsort.

Also doch eine Art Landflucht?

Ja, das hat sich aber so entwickelt. Ich habe mir immer einen Ort gewünscht, an dem all meine Freunde willkommen sind und auch übernachten können. Genau das haben wir jetzt. Einfach toll!

Sie sind viel beschäftigte Schauspielerin und zweifache Mama. Wie schöpfen Sie Kraft für Ihr volles Programm?

Ich laufe wahnsinnig gerne, bei Wind und Wetter. Und ich hab immer mein mobiles Trampolin dabei. Ich liebe es, darauf zu hüpfen – das macht so viel Spaß. Und natürlich gibt mir meine Familie ganz viel Energie.

Auch mit Söhnen lässt sich's gut shoppen

Sie haben zwei Söhne, einen Mann. Wie fühlt man sich denn so als einzige Frau in einem Männerhaushalt?

Wunderbar. Ich mag es, wenn meine Jungs am Tisch über Fußball fachsimpeln (lacht).

Dann wissen Sie ja sicher inzwischen auch gut Bescheid in Sachen Fußball. Aber: Wer stillt mit Ihnen die Shopping-Lust?

Ich war kürzlich mit meinen Söhnen shoppen – das war so schön. Der Kleine steht auf Mode und macht sich genau Gedanken darüber, wie eng zum Beispiel seine Jeans sein dürfen (lacht). Dem Großen ist Mode egal, der zieht an, was ich ihm aussuche. Ist schon lustig mit den beiden.

Sie sind seit über 25 Jahren mit Ihrem Ehemann zusammen. Wie funktioniert so eine lange Liebe in diesen Zeiten?

Wir waren damals 19 und 21 und haben niemals darüber nachgedacht, dass wir eines Tages verheiratet sein könnten und zwei Kinder haben. Unser Fundament ist, dass wir ganz ähnliche Ansichten darüber haben, was uns wichtig ist im Leben.

_______________

Traurig, aber sie hat sich damit abgefunden: "GZSZ"-Schauspielerin Ulrike Frank hat kürzlich erzählt, dass sie und ihr Mann keine Kinder bekommen können.

Er war schon bei diversen deutschen Serien zu sehen – schauen Sie mal, welches Serien-Urgestein jetzt bei "Alles was zählt" mit an Bord ist.

Weitere Artikel über Fernseh-Stars und Lieblingsserien finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen