13.03.2019

Hassliebe Thomas Anders wundert sich über das Modern-Talking-Comeback

Thomas Anders ist beim Modern Talking-Comeback mit Solo-Sänger Dieter Bohlen nicht dabei. Das denkt er über Bohlens Pläne...

Foto: imago/Future Image

Thomas Anders ist beim Modern Talking-Comeback mit Solo-Sänger Dieter Bohlen nicht dabei. Das denkt er über Bohlens Pläne...

Die Sensation war perfekt – aber nur fast: Es soll wieder Modern-Talking-Konzerte in Deutschland geben. Doch nur mit Dieter Bohlen und ohne Thomas Anders. Was dieser darüber denkt...

Deutschlands kommerziell erfolgreichstes und über nationale Grenzen hinweg bekanntestes Pop-Duo bleibt Modern Talking. Doch nach einer Trennung im Streit Ende der 1980er Jahre und einer weiteren Auflösung nach einem Comeback um die Jahrtausendwende soll es jetzt wieder Modern Talking-Konzerte in Deutschland geben. Der Haken dabei: Nur Dieter Bohlen wird mit den Welthits auftreten – ganz ohne seinen Gesangspartner. Und das denkt Thomas Anders über das Modern Talking Comeback ohne seine Stimme...

So erging es der Musik von Modern Talking bisher

Sowohl Dieter Bohlen (65) als auch Thomas Anders (56) haben trotz der Auflösung ihres Musik-Duos nie damit aufgehört, mit ihren alten Modern Talking-Hits aufzutreten. So trat der "DSDS"-Juror und neue Instagram-Star Bohlen zuletzt mit den Songs solo in Russland auf. Und Thomas Anders, der heute eher für seine Beiträge zum deutschen Schlager bekannt ist und im Mai wieder auf Deutschland-Tournee geht, tritt auf internationalen Gigs immer noch mit den englischsprachigen Modern Talking-Songs auf.

Das sind die Pläne von Bohlen mit Modern Talking

Die große Ankündigung eines Open Air-Konzerts in Berlin am 31. August dieses Jahres sorgte für Aufregung, weil Dieter Bohlen dazu die Ankündigung machte, bei allen Modern Talking-Songs den kompletten Gesang zu übernehmen! Das ist, als würde er so die Stimme von Thomas Anders aus der Bandgeschichte wegradieren wollen.

Das macht für Dieter Bohlen aber Sinn, wie er der "Bild"-Zeitung erklärte: "Alle Passagen sind ja von mir, Text und Musik. Ich habe alle Songs als Erster gesungen, Thomas hat sie nachgesungen. Es ist interessant für die Menschen, die Songs in ihrer ursprünglichen Version zu hören."

So reagiert Thomas auf das Modern Talking Konzert

Natürlich konnte es sich die "Bild"-Zeitung nicht nehmen, auch bei Bohlens altem Kollegen Thomas Anders nachzufragen, was er von diesem merkwürdigen Modern Talking-Comeback halte. Der Sänger konnte darauf nur mit einer spöttischen Verständnisfrage reagieren: "Wenn die Songs in ihrer ursprünglichen Version so interessant sind, frage ich mich, warum sie mit Dieters Stimme keine Welthits geworden sind und er sie mit mir aufgenommen hat." Er hege aber keinen Groll und wünsche ihm viel Erfolg, zumal er auf seinen englischen Konzerten ja auch die Songs ohne ihn singen würde.

Worauf Dieter Bohlen aber noch einmal nachpfeffern musste gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass Thomas Anders ja nur den einen gleichen Song seit Mitte der 1980er singen würde ("You‘re my heart, you’re my soul"): "Zehnmal im Jahr ist okay, aber hundertmal im Jahr, großer Gott. Da würde ich lieber in einer Fischfabrik arbeiten."

Die alten Streithähne können also einfach nicht voneinander lassen.

---

Hier gibt es weitere Details zu Dieter Bohlens geplantem Comeback mit Modern Talking. Für Aufsehen sorgt Dieter Bohlen neben seiner Casting-Show vor allem mit seinem Instagram-Kanal und mit seinem so jungen, glatten Aussehen.

Weitere Meldungen aus der Welt des Schlagers lesen Sie auf unserer Themenseite.

Seite