08.02.2019

Über Ex-Verlobten Pete Davidson Ariana Grande bringt neues Album "thank u, next" heraus

Von

Ariana Grande verarbeitet in dem neuen Album ihren Liebes- und Verlustschmerz

Foto: Image Press Agency/ImageCollect

Ariana Grande verarbeitet in dem neuen Album ihren Liebes- und Verlustschmerz

Ariana Grande (25, "breathin") hat in letzter Zeit viel durchgemacht: Zunächst den Terroranschlag in Manchester 2017 auf eines ihrer Konzerte, dann den überraschenden Tod ihres Ex-Freundes Mac Miller (1992-2018) und vor Kurzem die Trennung von ihrem Verlobten Pete Davidson (25). Doch offenbar verarbeitet die "7 Rings"-Interpretin ihren Schmerz am besten in ihrer Arbeit. Etwa sechs Monate nach ihrem letzten Album "Sweetener" erscheint heute ihr Album "thank u, next". Und in dem inzwischen fünften Studioalbum scheinen Fans einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt von Grande zu bekommen.

Die 25-Jährige ist dafür bekannt, in ihre Songs versteckte Botschaften einzubauen. So war die Melodie zu ihrem aktuellen Hit "7 Rings" bereits im Video-Clip "thank u, next" zu hören, auch der Titel "7 Rings" war in dem Video versteckt. Doch damit nicht genug: Mit ihren neuen Songs "Needy", "Fake Smile", "Ghostin" oder "Break Up With Your Girlfriend, I'm Bored" spielt Grande offenbar auf ihre gescheiterte Beziehung mit Pete Davidson an. Die Tracklist veröffentlichte sie Mitte Januar auf ihrem Instagram-Kanal.

Rekordverdächtig?

Ihr aktuelles Album verspricht wieder ein Erfolg zu werden: So brachen die zuvor veröffentlichten Singles "Imagine", "thank u, next" und "7 Rings" bereits Streamingrekorde. "7 Rings" wurde am ersten Tag knapp 15 Millionen Mal auf Spotify gestreamt. Der Popstar übertraf damit den bisherigen Champion Mariah Carey (48) um mehr als vier Millionen Klicks. Die Plagiats-Vorwürfe von Soulja Boy (28), Rapperin Princess Nokia (26) und Rapper 2 Chainz (41) taten dem Ganzen dabei keinen Abbruch.

Die zwei neuen Alben wird der Superstar auf der anstehenden Konzerttour performen. Ab dem 18. März tourt Grande um die Welt. Am 1. September wird sie in der Lanxess Arena in Köln zu sehen sein, am 5. September in der Barclaycard Arena in Hamburg. In der Mercedes-Benz Arena in Berlin tritt sie dann über einen Monat später auf.

Seite