21.01.2019

Dancing on Ice Bewegende Familiengeschichte rührt Detlef Soost zu Tränen

"Dancing on Ice"-Teilnehmer Detlef Soost sorgte mit seiner Tanzpartnerin Kat Rybkowski für große Emotionen. Denn beide berichteten über schwierige Familienverhältnisse.

Foto: imago/Future Image

"Dancing on Ice"-Teilnehmer Detlef Soost sorgte mit seiner Tanzpartnerin Kat Rybkowski für große Emotionen. Denn beide berichteten über schwierige Familienverhältnisse.

Bei "Dancing on Ice" sorgte Choreograf Detlef Soost für den bisher emotionalsten Auftritt. Er sprach über seine Familiengeschichte – es kullerten nicht nur bei ihm Tränen…

Tränen und große Emotionen bei "Dancing on Ice"! In der Sat.1-Show am Sonntagabend zeigte ein Teilnehmer wahre Gefühle, dem man es auf den ersten Blick so vielleicht nicht zugetraut hätte. Star-Choreograf und Fitness-Trainer Detlef Soost rührte das Publikum und die Jury mit einem Eistanz zu seiner besonderen Lebensgeschichte.

Der 48-Jährige und seine Eislaufpartnerin Kat Rybkowski tanzten zu "Purple Rain", der legendären Ballade von Prince aus dem Jahr 1984. Ein Song, der bei Soost alte Erinnerungen wachrüttelte, die er vor seinem Auftritt mit den Zuschauern teilte.

"Dancing on Ice"-Star Detlef Soost ungewohnt offen und emotional

Zu der Songauswahl erklärte er, dass es in seinem Leben Parallelen zu der Biografie vom verstorbenen Prince gebe. "Mich rührt das gerade, weil er den Song seinem Vater gewidmet hat", so Soost. "Das ist natürlich auch ein Thema bei mir, weil ich keinen Vater hatte."

Der Hintergrund: Sein Vater, der aus Ghana stammte, stritt immer ab, dass Detlef Soost sein Kind ist. So wuchs er bis zu seinem elften Lebensjahr bei seiner Mutter auf. Keine einfache Zeit. Sie litt an Depressionen und verstarb, als er 13 Jahre alt war. "Da war ich dann Vollwaise, weil mein Vater auch nicht da war", sagte Soost.

Auch bei seiner Tanzpartnerin kamen während der Vorbereitung auf die Show Emotionen hoch. Denn auch Kat Rybkowski hat ein angespanntes Verhältnis zu ihrem Vater und keinen Kontakt zu ihm. So wurde die Performance auf dem Eis zu einer ganz besonderen für Detlef Soost und seiner Tanzpartnerin. Nicht nur im Eistanz ist Detlef Soost spitze: Im Interview sprach der Fitness-Guru mit uns auch über Detlef D! Soost über BodyChange, Bodyshaming und CheatDay .

Trotz Sturz gab es Standing Ovations

Fehlerfrei lief die Darbietung auf dem Eis allerdings nicht. Bei der sogenannten "Todesspirale" kam Soost ins Straucheln und stürzte. Danach rappelte er sich aber wieder auf, beide tanzten ihren Lauf sauber zu Ende – und ernteten dafür vom Publikum lautstarken Applaus und Standing Ovations.

Jurorin und Olympiasiegerin Katarina Witt war überraschenderweise sichtlich erleichtert, dass ein Teilnehmer-Paar gestürzt war, um den Kandidaten den Druck zu nehmen und zu zeigen, wie schwer der Sport schließlich sei. Hier können Sie nochmal nachlesen, welche Stars bei "Dancing on Ice" gegeneinander antreten.

Deutlich emotionaler bewertete Jurorin Judith Williams den Auftritt von Detlef Sonst und seiner Tanzpartnerin. "Ihr habt heute Abend etwas gemacht, das für jeden Menschen schwierig ist: Das Innerste nach außen zu kehren und mit anderen Menschen zu teilen", urteilte die Unternehmerin, die bekannt ist aus der Vox-Gründershow "Höhle der Löwen".

Judith Williams gerührt: "…als ob ihr Euer Leben tanzt"

Williams stockte mehrfach die Stimme, sie setzte erneut an: "Für mich war es so, als ob Ihr Euer Leben tanzt, bis zu diesem Moment, wo du deine Mutter oder deinen Vater verlierst. Auch wenn du irgendwann erwachsen bist, glaube ich, dass es bis zu deinem letzten Moment in dir drinbleibt."

Spätestens jetzt brachen auch bei Detlef Soost alle Dämme, tränen kullerten über das Gesicht des Muskelprotz. Williams: "Wir haben heute Abend ganz andere Seiten von euch gesehen. ich möchte Euch beglückwünschen zu Eurem Mut."

Zwar wurde der Tanz von der Jury wegen des Sturzes lediglich mit 20 Punkten bewertet. Doch nach diesem emotionalen Auftritt wählten die Zuschauer Soost trotzdem in die nächste Runde. Damit war er an diesem Abend eindeutig der Sieger der Herzen – weil er mit seiner ganz persönlichen Geschichte alle bei "Dancing on Ice" zu Tränen rührte.

Mehr Geschichten zu weiteren Show-Highlights finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen. Mehr über Bodychange gibt es hier.

Seite