04.01.2019

Der Schmusesänger im Interview Eros Ramazzotti über Patchwork, Kinder und sein Duett mit Helene Fischer

Von

Eros Ramazzotti kommt bei Frauen immer noch gut an. Im Interview mit BILD der FRAU bekennt der Schmusesänger, dass er kein klassischer Macho ist.

Foto: imago/Independent Photo Agency

Eros Ramazzotti kommt bei Frauen immer noch gut an. Im Interview mit BILD der FRAU bekennt der Schmusesänger, dass er kein klassischer Macho ist.

Eros Ramazzotti ist seit den 1980er-Jahren DER italienische Schmusesänger schlechthin. Im Interview mit BILD der FRAU plaudert der 55-Jährige auch über private Dinge.

Hier ein charmantes Lächeln, da eine coole Geste: mit 55 wirkt der Eros Ramazzotti gelassener denn je. Ob das am Familienglück liegt? Nach seiner ersten Ehe mit Michelle Hunziker (41), aus der Tochter Aurora hervorgegangen ist, ist er seit 2014 mit Marica Pellegrinelli (30) verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder: Raffaela (7) und Gabrio (3). Im Interview mit BILD der FRAU plaudert der Italiener über den Alltag mit Kindern und Patchwork-Familie, das Älterwerden – und sein Duett mit Helene Fischer.

BILD der FRAU-Interview mit Eros Ramazzotti

Eros, Sie sind Ende Oktober 55 Jahre alt geworden. Hadern Sie mit dem Älterwerden oder geht es jetzt erst richtig los?

Eros Ramazzotti (lacht): Ich bin Künstler. Das heißt, ich habe von Natur aus das Peter-Pan-Syndrom: erst wenn das vorbei ist, dann bin ich alt. Ich werde einfach nicht erwachsen, und das genieße ich sehr.

Ihr neues Album "Vita ce n'è" heißt übersetzt so viel wie "Hier ist das Leben". Das klingt etwas nach Sinnsuche.

Na ja, es geht schon darum, sich noch mal auf das Leben zu besinnen. Vor allem aber sollte man niemals anhalten, auch nicht, wenn es mal Probleme gibt.

Probleme, wie sie in einer Patchwork-Familie auftreten können?

Die Probleme unterscheiden sich nicht groß von denen anderer Familien. Gerade läuft alles super: Meine große Tochter Aurora sieht ihre kleinen Geschwister sehr oft. Wir haben eine Familien-WhatsApp-Gruppe, in der wir regelmäßig voneinander hören.

"Ich bin sensibler geworden"

Sie haben neben Ihrer erwachsenen Tochter noch zwei Nesthäkchen. Kosten Sie die späte Vaterschaft jetzt voll aus?

Sagen wir so: Ich bin sensibler geworden und weiß heute einfach viel besser, was ich mache. Ich konzentriere mich mehr auf die Familie. Aber meine Kinder liebe ich alle gleich.

Halten die Kleinen Sie auch jung?

Oh ja! Und auch, wenn es mal anstrengend ist: Kinder sind einfach der Quell des Lebens. Und wenn mir der Trubel zu viel wird, verziehe ich mich in mein Studio (lacht). Aber auch meine große Tochter beschäftigt mich sehr: Ich habe einen Song darüber geschrieben, wie sie sich verändert hat, seit sie zum ersten Mal richtig verliebt ist.

In der Pubertät passt Papa Eros auf seine Töchter auf

Sind Sie etwa eifersüchtig?

Null!

Aber Sorgen machen Sie sich schon ein bisschen?

Das nicht. Ich wünsch mir nur eins für Aurora in Sachen Liebe: Ihr Freund muss ein guter Mensch sein. Würde ich Aurora vorschreiben, wie ihr Freund zu sein hat, würde sie sagen: "Mach 'nen Abgang, Papa" (lacht). In der Pubertät passe ich natürlich auf meine Mädchen auf. Danach dürfen sie sich ganz frei fühlen.

Sind Sie etwa ein klassischer Macho, Eros?

Nein, ich bin Italiener – aber ein guter. Auf Klischees wie Spaghetti, Pizza und Mafia reagiere ich in der Regel professionell.

Eros über seine Duett-Partnerin Helene Fischer

Apropos professionell: Sie haben für Ihr Album auch ein Duett mit unserem Superstar Helene Fischer aufgenommen. Wie war die Zusammenarbeit?

Ich kenne Helene leider noch nicht persönlich, wir haben nur ein paar Mal telefoniert. Das war sehr nett Wir haben unsere Strophen getrennt voneinander eingesungen – sie auf Englisch, ich italienisch. Aber in ihrer TV-Show werden wir zusammen auftreten. Darauf freu ich mich.

Anmerkung der Redaktion: Kurz nach Aufzeichnung des Interviews hat Eros Ramazzotti die Sängerin im Zuge der Helene-Fischer-Show kennengelernt. Der Berliner Zeitung gegenüber sagte er über sie: "Sie ist eine starke Persönlichkeit und hat eine unglaubliche Energie."

________________

Helene Fischer hat übrigens gerade auch ein Duett mit Kerstin Ott aufgenommen. Im Song "Regenbogenfarben" steckt eine wichtige Botschaft.

Was Kerstin Ott über ihre Duett-Partnerin Helene Fischer sagt, lesen Sie hier.

_________________

Wussten Sie, dass Eros Ramazzottis Ex-Frau Michelle Hunziker jahrelang Mitglied einer Sekte war, in der sie manipuliert wurde und sich von ihrer Familie entfremdete.

Bildhübsch, immer gut gelaunt, strahlend: Kaum zu glauben, dass Michelle Hunziker auch mal gemobbt wurde! Die 3-Mädels-Mama über das, was Frauen stark macht.

Mehr zum Thema Schlager lesen Sie auf unserer Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen