13.12.2018

Kennen Sie alle? Das sollen die neuen Dschungelcamp-Stars sein

Von

"Dschungelcamp 2019": Erneut werden die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich durch die Sendung führen.

Foto: MG RTL D / Stefan Menne

"Dschungelcamp 2019": Erneut werden die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich durch die Sendung führen.

Bereits zum 13. Mal wird es im Januar "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" heißen. Jetzt steht angeblich auch fest, welche Kandidaten ins Dschungelcamp 2019 Einzug halten. Kennen Sie die "Promis"...?

Am Freitag, den 11. Januar 2019 geht es in die 13. Staffel für das RTL-Dschungelcamp. Erneut werden die Moderatoren Sonja Zietlow (50) und Daniel Hartwich (40) durch die Sendung führen – und angeblich stehen nun alle Kandidaten fest.

Dschungelcamp 2019: Das sind die Kandidaten

Wie "Bild" berichtet, stehe Tobias Wegener (25), der durch die RTL-II-Kuppelshow "Love Island" bekannt wurde, als Ersatzmann bereit – genau wie angeblich zunächst Peter Orloff (74). Der Sänger soll demnach nun aber tatsächlich zum Einsatz kommen, denn Ex-Verkehrsminister Günther Krause (65), über dessen Teilnahme zuvor spekuliert wurde, verzichtet offenbar auf das Abenteuer Dschungelcamp.

Laut "Bild" könnte in der nächsten Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auch Leila Lowfire (25) dabei sein, bekannt durch ihren "Besser als Sex"-Podcast. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Star Felix van Deventer (22) gilt ebenfalls als möglicher Kandidat.

Teilnehmer noch nicht bestätigt

Wie gewohnt gibt RTL die Teilnehmer offiziell nicht vor Anfang Januar bekannt. Als mögliche Kandidaten gelten laut "Bild" aber zudem Chris Töpperwien (44), Sandra Kiriasis (43), Doreen Dietel (44), Sibylle Rauch (58), Domenico De Cicco (35), Evelyn Burdecki (30), Bastian Yotta (42), Gisele Oppermann (30) sowie Tommi Piper (77).

Änderungen am Konzept sind möglich

Die Zuschauerzahlen lagen 2018 unter denen der Vorjahre – RTL stellt seine Dschungelshow zwar nicht infrage, Änderungen am Konzept könne sich der Sender aber durchaus vorstellen, sagte RTL-Sprecher Claus Richter bereits im Frühjahr.

Für viele gehöre das Dschungelcamp inzwischen zum Jahresstart dazu. "Dafür, dass wir weniger Zuschauer erreicht haben, sind vermutlich mehrere Faktoren verantwortlich. Neben einem allgemeinen Reichweitenverlust, der nicht nur unsere Show betrifft, war sicher auch die diesjährige Performance der Kandidaten im Camp ein Grund", erklärte ein RTL-Sprecher nach dem Ende der 12. Staffel. "Das ist nicht planbar und am Ende auch Glückssache." Der Ruf nach bekannteren Stars sei jedenfalls nicht die Lösung. "Bekannte Namen sind keine Garantie für die bessere Performance im Camp", ist sich Richter sicher.

Sie wollen mehr über das Format erfahren? Besuchen Sie unsere Themenseite "Dschungelcamp"!

________________

Übrigens: Die zwölfte Staffel der ZDF-Serie "Der Bergdoktor"steht in den Startlöchern. So geht es weiter...

Wussten Sie's schon? Juliette Greco verlässt die RTL-Serie "Alles was zählt". Wir verraten Ihnen, wer die neue Lena ist.

Und noch ein Soap-Star steigt aus: Manuela Wisbeck verlässt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Wie sich die 35-Jährige von der beliebten Serie verabschiedet und wie sie die Zeit bei "GZSZ" fand.

Noch viel mehr rund um Soaps und Serien erfahren Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Seite