11.12.2018

Nachricht an die Fans Silvia Wollny: "Wir wünschen uns so, dass Harald an Weihnachten da ist"

Harald Elsenbast liegt im Krankenhaus. In einem Video erzählt die elffache Mutter Silvia Wollny, wie sehr ihr Verlobter zu Hause fehlt.

Foto: imago/Gartner

Harald Elsenbast liegt im Krankenhaus. In einem Video erzählt die elffache Mutter Silvia Wollny, wie sehr ihr Verlobter zu Hause fehlt.

Nach Tagen gibt Silvia Wollny wieder ein Lebenszeichen von sich. Über ein Video lässt sie ihre Fans wissen, wie es zu Hause ohne Harald so ist – und wie sehr er der Familie fehlt...

Silvia Wollny hat sich die Adventszeit sicher anders vorgestellt: die hätte sie gerne im Kreis ihrer Liebsten verbracht. Stattdessen muss sie auf ihren Verlobten Harald verzichten, der sich nach einem schweren Herzinfarkt nach wie vor im Krankenhaus befindet. Über Facebook hat sie jetzt ein Video hochgeladen, in dem sie darüber spricht, wie sehr er ihr und der ganzen Familie fehlt.

Silvia Wollnys Videobotschaft: Harald fehlt sehr

Das Video leitet Silvia Wollny mit den Worten ein: "Seit den Herbstferien ist das jetzt eigentlich das erste Mal, dass wir hier so gemeinsam beim Abendbrot essen." Denn in den Herbstferien erlitt Harald im Türkeiurlaub einen Herzinfarkt – seitdem dreht sich das Leben der Wollnys um dessen ernstzunehmende Erkrankung.

Wie sehr Harald der Familie fehlt, zeigen folgende Worte von Silvia Wollny: "Hier ist Haralds Platz, da darf auch keiner darauf sitzen, der ist in Ehren hier, und wir als Familie hier, gerade zur Weihnachtszeit, wir wünschen uns nix Größeres, als dass Harald über Weihnachten bei uns ist. Man kann es mit keinem Geschenk ausgleichen. Und wir würden uns so darüber freuen."

Auch die restliche Wollny-Familie vermisst Harald

Sylvana pflichtet ihrer Mutter bei: "Für mich, ich kann nur für mich sprechen, auf jeden Fall mein größtes Weihnachtsgeschenk ist, wenn Harald zu Hause ist." "Für alle", ruft auch Sarah-Jane – und fügt noch hinzu: "Man sollte das Fest mit seinen Liebsten verbringen, und Harald gehört einfach dazu. Und wenn er nicht dabei ist, wofür dann feiern."

Dann übernimmt Mutter Silvia wieder – und erzählt weiter: "Bei uns ist die Adventszeit ja auch nicht gerade so prickelnd, die Vorweihnachtsfreude haben wir ja gar nicht – im Endeffekt hoffen und glauben wir weiter, dass er bald wieder bei uns ist."

Silvia Wollny empört: Alles nur Show? Nein!

Doch auch ärgern musste sich Silvia Wollny: nämlich darüber, dass einige Menschen behaupten würden, vieles von dem, was an die Öffentlichkeit dringt, sei nicht wahr und nur Show. Sogar die schwere Krankheit samt Krankenhausaufenthalt ihres Verlobten Harald sei nur erfunden. Ihr Kommentar dazu: "Da könnte ich das kalte Kotzen kriegen."

Sie sagt mit Nachdruck zu dem Vorwurf, alles sei nur Show: "Nein!" Und zeigt im Video ihre hochschwangere Tochter Calantha, von der ebenfalls behauptet würde, das mit dem Baby sei alles nur Fake. Sogar das T-Shirt hebt die Tochter ein wenig, um zu zeigen, dass wirklich ein schwangerer Bauch darunter steckt – und kein Kissen.

Silvia Wollnys Appell: "Leute, es ist unser Leben, tut uns nicht Sachen unterstellen."

In diesem Sinne: Wir wünschen der gesamten Familie Wollny, dass Harald rechtzeitig zu Weihnachten nach Hause kommt!

_______________

Ende Oktober erlitt Harald Elsenblast einen Herzinfarkt. Wie es um den 58-Jährigen steht, ließ Silvia Wollny ihre Fans vor wenigen Tagen über Facebook wissen.

Freudigere Nachrichten gab es kürzlich bei den Reimanns: Tochter Janina ist schwanger! Wie Mutter Manu vom den Baby-News erfuhr, und wie sie reagierte.

Hier lesen Sie weitere spannende News rund um die große Welt der TV-Sendungen.

Seite