13.11.2018 - 15:26

Kündigungswelle! Darum laufen Meghan und Harry die Angestellten weg

Was ist nur los im Palast? Drei Angestellte von Prinz Harry und Herzogin Meghan haben gekündigt.

Foto: Samir Hussein/Samir Hussein/WireImage

Was ist nur los im Palast? Drei Angestellte von Prinz Harry und Herzogin Meghan haben gekündigt.

Was ist da nur los? Im britischen Palast sorgt eine Kündigungswelle für Gesprächsstoff. Drei Angestellte von Prinz Harry und Herzogin Meghan haben bereits gekündigt. Über die Gründe wird wild spekuliert.

Im Buckingham Palast werden so einige Stellen frei. In den letzten sechs Monaten haben drei Angestellte des Palasts gekündigt. Zu der Zeit ist auch Herzogin Meghan dort eingezogen – jetzt gibt es Gerüchte, dass sie etwas mit der Kündigungswelle zu tun habe.

Meghan und Harry laufen die Angestellten weg

Das Arbeitsverhältnis mit den Royals beendet haben laut der "Daily Mail" der Privatsekretär Edward Lane Fox, die Assistentin Samantha Cohen und Herzogin Meghans enge Vertraute "Melissa". Ein Palastmitarbeiter spricht gegenüber der englischen Zeitung über die Kündigungswelle: "Dass einer kündigt, kann natürlich passieren. Dass drei innerhalb weniger Monate kündigen, sieht langsam nach einer Massenflucht aus."

Ist Meghan der Grund für die Kündigungswelle?

Bereits vergangene Woche kamen Gerüchte auf, dass Meghan in den Vorbereitungen zur royalen Hochzeit vor allem durch ihre sturen Anforderungen auffällig geworden sei. Es soll damals zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen ihr und dem Hofpersonal gekommen sein. Das Ganze ging sogar soweit, dass Queen Elizabeth II. einschreiten musste.

Die Queen warnte Harry

Die Queen war skeptisch und ist es offenbar noch immer, wenn es um die einstige Schauspielerin geht, will die "Sun" aus Palastkreisen erfahren haben. So habe die Queen ihren Enkel sogar vor Meghans "schwierigem Verhalten" gewarnt.

Quellen aus dem Palast berichten, dass sich Meghan bei den Hochzeits-Vorbereitungen von niemanden reinreden lassen wollte. Außerdem soll sie sehr wählerisch gewesen sein. Vor der Royal Wedding im Mai soll es demnach besonders geknallt haben. Streitpunkt sei Meghans Tiara gewesen, die offenbar nicht nach dem Geschmack der ehemaligen "Suits"-Darstellerin ausfiel.

Ihre Starfköpfigkeit soll jetzt auch der Grund für die Kündigungen gewesen sein, das berichtet die "Daily Mail". Meghans persönliche Assistentin, die nur als "Melissa" bezeichnet wird, soll sich von ihr abgewandt und schließlich gekündigt haben. Und das nur sechs Monate nach der Hochzeit und Meghans Aufnahme in die royale Familie.

"Es ist ein echter Schock"

Ein Insider wird zitiert: "Es ist ein echter Schock. Warum sollte man einen solch prestigeträchtigen Job so früh wieder verlassen?" Der Insider lobt Melissa und beschreibt sie als höchst talentierte Person, die eine sehr wichtige Rolle bei der royalen Hochzeit gespielt habe. Der Palast hat bisher noch kein offizielles Statement zur Personal-Änderung rausgegeben.

Samantha Cohen hat ebenfalls gekündigt. Mit ihr kehrt eine alteingesessene Angestellte dem Palast den Rücken. Die Assistentin hat 17 Jahre lang für das britische Königshaus gearbeitet, sie galt als eine der engsten Vertrauten der Queen. Zu Beginn des Jahres wurde sie beauftragt, Meghan auf die Rolle als Royal vorzubereiten.

Bereits im Sommer hat Edward Lane Fox nach vielen Jahren seine Stelle aufgegeben. Er war seit 2003 Prinz Harrys engster Vertrauter und privater Sekretär. Kurz vor der royalen Hochzeit verkündete er seinen Abgang.

Was für ein schönes Bild: Dieses Foto hat Prinz Harry von seiner Meghan gemacht – hier klicken.

Royal-Experte spricht über Meghan und Harry

Der Royal-Biograf Robert Johnson hat unlängst erklärt, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan während der Hochzeitsvorbereitungen sehr launisch und unfreundlich gewesen sein sollen. Beide sollen in der Zeit strikt auf ihre Meinung bestanden haben. Außerdem habe Prinz Harry laut Johnson klargemacht: "Was Meghan will, bekommt sie auch."

Auch frühere Kollegen aus dem Schauspiel-Bereich fällen kein gutes Urteil über Meghan. Eine ehemalige Agentin beschreibt die ehemalige "Suits"-Darstellerin als wählerisch, die Menschen schnell fallen lässt, die nicht ihre Meinung teilen.

___________________

Vor wenigen Wochen gab es tolle Neuigkeiten aus der royalen Familie. Prinz Harry und Meghan erwarten ein Baby. Erfahren Sie hier, welchen Babynamen sich die Briten wünschen.

Lesen Sie hier mehr über die Royals.

Promis

Promis

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe