19.10.2018

15. "Sturm der Liebe"-Staffel Jenny Löffler: Bis jetzt gab es bei mir mehr "Sturm" als Liebe

Als Annabelle Sullivan ist Jenny Löffler eines der Hauptgesichter der 15. Staffel von "Sturm der Liebe".

Foto: imago/Future Image

Als Annabelle Sullivan ist Jenny Löffler eines der Hauptgesichter der 15. Staffel von "Sturm der Liebe".

Zur Trauerfeier von Alicia Lindbergh kam Annabelle mit ihrer Schwester Denise Saalfeld aus Amerika zum Fürstenhof. Jetzt wird sie zu einer der Hauptfiguren in der 15. Staffel von "Sturm der Liebe". Im Interview spricht Schauspielerin Jenny Löffler über ihre neue Rolle.

Als Annabelle Sullivan wird Jenny Löffler in der 15. Staffel der Erfolgstelenovela "Sturm der Liebe" mit Sicherheit für viele spannende Geschichten sorgen. Im Interview mit BILD der FRAU spricht die Schauspielerin über ihre neue Rolle als Annabelle Sullivan, erste Eindrücke am Set und die neue Staffel.

Jenny Löffler: Was sie an ihrer Rolle der Annabelle Sullivan liebt

BILD der FRAU: Was mögen Sie an "Sturm der Liebe" ganz besonders?

Jenny Löffler: Den Zusammenhalt und die Professionalität des gesamten Teams. Jeder weiß genau, was er zu tun hat und führt dies auch mit größter Sorgfalt aus. Man fühlt sich eigentlich nie allein – es gibt immer Berater und Ansprechpartner. Das ist eine große Unterstützung, vor allem wenn man neu dabei ist.

Wie gefällt Ihnen die Rolle der Annabelle Sullivan? Was mögen Sie gar nicht an ihr?

Annabelle ist unglaublich komplex. Ich liebe ihre Intelligenz und Schlagfertigkeit, ihren Wortwitz, ihre charmante verführerische und manchmal auch kindlich unbeschwerte Art. Sie hat Stärke und Durchhaltevermögen und kämpft immer bis zum bitteren Ende. Ich selbst würde natürlich nicht immer so handeln, wie Annabelle es tut. Sie kann sehr skrupellos und hart sein. Sie verletzt viele Menschen um sich herum und agiert oft ohne Rücksicht auf Verluste. Aber gerade das macht die Rolle zu einer Herausforderung und so spannend. Ich entdecke die Annabelle jeden Tag aufs Neue und eine so vielschichtige Figur verkörpern zu dürfen ist toll!

BILD der FRAU sprach auch mit Helen Barke, die Denise Saalfeld spielt.

Annabelles und Denise' schwesterliche Beziehung ist angespannt

Wie ist die Beziehung zwischen Annabelle und ihrer Schwester Denise?

Die Beziehung zwischen den beiden ist alles andere als einfach. Im Prinzip hatten die beiden ihr ganzes Leben lang nur sich selbst. Fast alles wurde mit der Schwester geteilt. Aber mit zunehmendem Alter wird das mehr und mehr ein Problem. Besonders für Annabelle. Sie fühlt sich Denise gegenüber von vielen, vor allem aber vom Vater, zurückgesetzt. Ohne viel dafür tun zu müssen (laut Annabelle), bekommt Denise stets und überall die Liebe und Anerkennung, nach der auch Annabelle sich so sehnt. Und was Denise einfach so bekommt, will Annabelle auch. Wenn es sein muss, mit allen Mitteln. Sie entwickelt immer mehr abgründige Gefühle bezüglich Denise und das verändert deren Beziehung gewaltig…

Annabelle Sullivan wird das Glück des neuen Traumpaars von "Sturm der Liebe" wohl mächtig auf die Probe stellen.

Was halten Sie von Dreiecksbeziehungen?

Bis jetzt hatte ich noch keine… Aber ich glaube, mir reicht ein Partner.

So wohl fühlt sich Jenny Löffler am Set von "Sturm der Liebe"

Was hat Sie am Set von "Sturm der Liebe" überrascht?

Dass (fast) alles möglich ist. Man darf viel ausprobieren, ist stark mit seiner eigenen Kreativität involviert und trägt so nicht unwesentlich zur Rollengestaltung bei. Zudem findet man immer ein offenes Ohr und kann sich über alles austauschen, egal um was es geht.

Wie hat die Rolle Ihr Leben verändert?

Also Langeweile gibt’s bei mir im Moment auf jeden Fall nur noch selten. Aber da ich die Annabelle ja noch nicht so sehr lange verkörpere, muss ich mal abwarten, welche Spuren sie bei mir so hinterlassen wird und was die Zukunft bringt.

Warum ist "Sturm der Liebe" seit Jahren so erfolgreich?

Ich glaube, weil es viele Charaktere gibt, mit denen man sich als Zuschauer identifizieren kann oder die einem zumindest schon mal im richtigen Leben begegnet sind. Man kann mit ihnen mitfühlen und -fiebern. Und das Schöne im "Sturm" ist ja auch, dass am Ende immer das Gute und die Liebe siegen. Das ist im "Real Life" ja vielleicht nicht immer so, oder jedenfalls weiß man das nicht vorher. Beim "Sturm" schon.

Im Video verraten wir Ihnen außerdem fünf spannende Fakten über die beliebte Telenovela:

"Sturm der Liebe"-Fakten

Kennen Sie diese "Sturm der Liebe"-Fakten?

"Sturm der Liebe"-Fakten

Beschreibung anzeigen

Wie sieht es bei Ihnen persönlich mit der Liebe aus? Haben Sie Ihren Traummann schon gefunden?

Bis jetzt gab es bei mir mehr "Sturm" als Liebe, also leider eher das Gegenteil von Traummann...

Warum sollten die Zuschauer Staffel 15 unbedingt einschalten?

Das Tolle ist, dass mit Helen, Julian und mir drei junge Schauspieler zum "Sturm" dazu stoßen, die alle unglaublich große Lust auf das Projekt und ihre Rollen haben. Wir haben wahnsinnig viel Spaß an dem was wir machen und wollen das Jahr mit all unserer Kreativität und Energie rocken. Und natürlich gibt es auch diesmal viele Ereignisse, die nicht vorhersehbar sind und uns überraschen werden. Am Ende kommt vielleicht doch alles anders als man erwartet hätte… Aber sonst wäre es ja auch nicht "Sturm der Liebe".

Entdecken Sie bei uns alle aktuellen News und Themen zu "Sturm der Liebe". und anderen TV-Sendungen.

Seite