12.10.2018

„Hulapalu“ Wahnsinn! Gabalier-Hit knackt die 120 Mio.-Marke bei Youtube

Was für ein Erfolg! Der Party-Hit "Hulapalu" von Andreas Gabalier hat bei Youtube die 120 Mio.-Marke geknackt.

Foto: imago/STAR-MEDIA

Was für ein Erfolg! Der Party-Hit "Hulapalu" von Andreas Gabalier hat bei Youtube die 120 Mio.-Marke geknackt.

2015 veröffentlichte Andreas Gabalier das Video zum seinem Hit "Hulapalu" bei Youtube. Nun konnte der Song die 120 Mio.-Grenze knacken – und gehört damit zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Songs im Internet.

Volks-Sänger Andreas Gabalier (33) hat den Begriff "Hulapalu" bekannt gemacht. 2015 veröffentlichte er auf seinem Album "Mountain Man" den gleichnamigen Song. Seitdem sorgt der Party-Kracher für gute Stimmung. Auch bei der Internetplattform Youtube ist "Hulapalu" sehr beliebt. Der Song ist dort sogar so angesagt, dass er jetzt eine magische Grenze überschritten hat! Mehr als 120 Mio. Mal wurde "Hulapalu" bereits angesehen.

"Hulapalu" von Andreas Gabalier knackt 120 Mio.-Marke

Hier können Sie sich den Clip ansehen:

Andreas Gabalier – "Hulapalu"

Was bedeutet "Hulapalu"?

Was "Hulapalu" bedeutet, ist bis heute nicht wirklich geklärt. In einem Interview mit dem "Express" sagte Gabalier 2016, dass der Begriff von seiner Freundin stamme. Auf die genaue Bedeutung wollte der Sänger aber nicht eingehen. Verschiedene Medien haben in der Vergangenheit spekuliert, dass es dabei um Sex gehen soll. Oder vielleicht auch nur Kuscheln bedeute.

Warum ist Gabalier der "Volks-Rock'n'Roller"?

Gabalier nennt sich selbst "Volks-Rock'n'Roller". In einem Interview mit der "HAZ" erklärte er vor wenigen Wochen: "Die Wendung 'Volks-Rock’n’Roller' lag nahe, auch, weil bei meinen Konzerten all die jungen Mädchen vor der Bühne in Ohnmacht gefallen sind. Wie bei Elvis in den Fünfzigerjahren. Ich glaube, Volks-Rock’n‘Roll ist mittlerweile ein Lebensgefühl."

Der Österreicher besingt in seinen Liedern gerne seine steirische Heimat und die Sehnsucht nach ewiger Liebe. Die Suizide seines Vaters (2006) und seiner jüngeren Schwester (2008) verarbeitete er mit dem Lied "Amoi seg’ ma uns wieder". Er ist der erste Österreicher, der ein "MTV unplugged"-Konzert aufgenommen hat.

Übrigens: Noch besser als "Hulapalu" von Andreas Gabalier klickt Kerstin Otts Hit "Die immer lacht". Mehr als 140 Mio. Mal wurde der Hit bereits angeschaut.

Pro7-Moderator Klaas Heufer-Umlauf hat vor kurzem seine eigene Version von "Hulapalu" präsentiert. Ist diese "Hulapalu"-Version besser als das Gabalier-Original? Sehen Sie sich her das Video an.

Mehr zum Thema Schlager lesen Sie hier.

Seite