26.09.2018 - 09:17

Haarige Diskussion Top oder Flop? Das sagt der Experte zur neuen Frisur von Carmen Geiss

So kennen wir Carmen Geiss. Erst im Februar präsentierte die Millionärsgattin ihren Pony und jetzt überraschte sie mit dem "Granny Look".

Foto: imago/Eibner

So kennen wir Carmen Geiss. Erst im Februar präsentierte die Millionärsgattin ihren Pony und jetzt überraschte sie mit dem "Granny Look".

Millionärsgattin Carmen Geiss hat die Fans mit einer neuen Frisur überrascht. Die ersten Reaktionen waren gespalten. Was sagt ein Experte zur haarigen Typveränderungen von Geiss? Hier gibt's die Antwort.

Carmen Geiss ist einfach immer top gestylt, wenn sie sich in der Öffentlichkeit zeigt. Aber jetzt sorgt Post von ihr für Aufsehen. Auf dem Foto zeigt Carmen Geiss ihre neue Frisur. Dazu schreibt sie: "Hier ist das Endresultat. Ich habe mir mal meines Alters entsprechend einen Granny Look machen lassen. 50 Shades of Grey mal anders", schreibt Geiss auf Instagram zu den Bildern.

Die Reaktionen nach der haarigen Typveränderung fielen ganz unterschiedlich aus. Einige Fans waren begeistert, andere äußern ganz offen ihre Kritik. Ein User schreibt beispielsweise unter das Bild: "Entsprechend Ihres Alters wäre es gewesen, wenn Sie sich die Haare kürzer hätten schneiden lassen. 25 sind sie längst nicht mehr...". Ist die neue Frisur von Geiss nun Top oder Flop? Und sind die vielen negativen Kommentare gerechtfertigt? BILD der FRAU hat bei einem Experten nachgefragt. Der Wella-Top-Akteur Stefan Descyk hat seine Einschätzung zur neuen Frisur von Carmen Geiss abgegeben.

Die Fans sind gespalten, was die neue Frisur von Frau Geiss angeht. Was sagen Sie als Experte dazu?

Stefan Descyk: Ehrlich gesagt, verstehe ich die Aufregung nicht wirklich. Wenn man es sehr genau nimmt, trägt Frau Geiss die Haare lediglich in einem kühleren Blond als vorher.

Frau Geiss schreibt selber, dass sie jetzt den "Granny Look" trägt. Was ist das Besondere daran?

Der "ursprüngliche" Granny Look zeichnet sich durch eine plakative Grau/Silber Färbung des Haares aus und wirkt eher leicht plastisch, als natürlich.

Wer kann den Granny Look tragen?

Den Granny-Look, der übrigens schon vor knapp 2 Jahren in war, können am besten Frauen tragen, die auch ein besonderes Augenmerk auf ihr Make-up und Kleidung werfen. Denn man muss diese sehr matte Haarfarbe mit frischen Tönen in Make-up und Styling ausbalancieren.

Haben Sie Tipps, was hätte Frau Geiss noch besser machen können mit ihren Haaren?

Letztendlich ist es natürlich Geschmacksache, aber eine wirkliche Typveränderung wäre für mich ein etwas kürzeres und eher glatteres Haar.

Welche Frisur würde grundsätzlich besser zu Frau Geiss passen?

Als Stylist sollte man immer typgerecht arbeiten, deshalb finde ich den "Va-Va-Voom-Look" für Frau Geiss schon sehr passend.

Welche Fehler sollte Frau Geiss mit ihrer neuen Frisur vermeiden?

Auf keinen Fall zu oft mit Silber-Shampoo waschen, denn so könnte es zu Übernuancierungen kommen. Eher würde ich in großen, regelmäßigen Abständen einen Glossing-Service, z. B. mit dem neuen Koleston Perfect Me+ von Wella, empfehlen. Mit diesem Service kann man perfekt die Farbe erhalten, die Haare werden gepflegt und haben einen sensationellen Glanz.

Carmen Geiss hat eine neue Frisur, damit ist die Millionärsgattin natürlich nicht alleine. Erst vor kurzem hatte sich beispielsweise Motsi Mabuse ganz lässig mit Kurzhaarfrisur und Schlabber-Look gezeigt. Wollen Sie Ihre Frisur auch mal wieder ändern? Wichtig dabei: Achten Sie auf Ihre Kopfform, um den passenden Haarschnitt zu finden.

Mehr angesagte Frisuren gibt's hier.

Und mehr zu Wella-Top-Akteur Stefan Descyk finden Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen