20.09.2018

Nach OP und Klinik-Aufenthalt Jürgen Drews' Frau Ramona: „Natürlich hatte ich Angst, ihn zu verlieren“

Ramona und Jürgen Drews sind seit 23 Jahren verheiratet. Jetzt gestand die 45-Jährige, dass sie wegen der OP und des Klinikaufenthaltes ihres Mannes richtig Angst um ihn hatte.

Foto: imago / Eibner

Ramona und Jürgen Drews sind seit 23 Jahren verheiratet. Jetzt gestand die 45-Jährige, dass sie wegen der OP und des Klinikaufenthaltes ihres Mannes richtig Angst um ihn hatte.

OP, Klinik-Aufenthalt: Jürgen Drews hat schwere Zeiten hinter sich, der Sänger musste sich – ganz ungewohnt – schonen. Mittlerweile steht der 73-Jährige schon wieder auf der Bühne – und seine Frau Ramona verrät, dass sie große Angst um ihren Jürgen hatte...

Jürgen Drews scheint wieder vollauf genesen und fit zu sein. Jedenfalls steht der 73-Jährige schon wieder auf der Bühne, nachdem er Mitte August wegen eines drohenden Darmverschlusses ins Krankenhaus gebracht und operiert worden war. Gibt er schon wieder zu viel Gas? Seine Frau will jedenfalls künftig besser auf ihren umtriebigen Gatten aufpassen. In einem Interview gestand Ramona Drews jetzt nämlich, dass sie Angst um ihren Jürgen hatte.

Die 45-Jährige war, wie zahlreiche Fans, in Sorge um Jürgen Drews – der 73-Jährige gilt als Workaholic, für den ein Leben ohne die Bühne nicht vorstellbar ist. Der Zeitschrift "Bunte" gegenüber sagte sie: "Natürlich hatte ich Angst, ihn zu verlieren. Wir möchten schließlich, so lange es geht, auf Erden miteinander unsere Zeit verbringen."

Und dann fügt sie hinzu: "Ich denke, Jürgen hat verstanden, dass sein Körper ihm einen Dämpfer verpasst hat. Ich begleite ihn jetzt zu seinen Auftritten und passe auf ihn auf." Da wird Ramona Drews wohl alle Hände voll zu tun haben, denn ihr Jürgen ist eben, wie er ist – und die Bühne ist sein Zuhause.

Jürgen Drews - nach Op und Klinik-Aufenthalt

Beschreibung anzeigen

Jürgen Drews: zu schnell wieder auf der Bühne?

Unmittelbar nach der OP Ende August hatte Jürgen Drews zwar zunächst alle Termine abgesagt, sein Management ließ verlauten, dass der Sänger absolute Ruhe brauche uns sich schonen müsse. Doch damit schien es schon rund zwei Wochen später vorbei zu sein: Jürgen Drews meldete sich zurück auf der Bühne, von Ausruhen keine Spur mehr.

Ist Jürgen Drews wirklich unverbesserlich? Schon kündigt er wieder ein Konzert nach dem anderen an. Am Montag hatte der 73-Jährige seinen ersten Auftritt im Megapark auf Mallorca, erzählte dort zu Beginn seines Auftritts: "Der Professor aus der Uniklinik in Münster hat gesagt, sie müssen jetzt in die Reha. Da hab ich gesagt, ich versteh das Wort nicht, was soll denn Reha heißen. Er sagt, ja, wo wollen sie denn hin? Ich sag, auf die Bühne in der Mega-Arena. Er sagt: wie bitte? Nein! Ich sag: doch."

Das scheinen auch seine Fans so wahrzunehmen – die Kommentare unter dem Video-Mitschnitt seines Auftritts sind überwiegend besorgt, viele finden sein Verhalten zu sorglos:

  • Er macht genauso weiter, wie vorher...Leider sehr unvernünftig.
  • Schön dass es dir wieder gut geht. Aber vorsichtig sein und nicht übertreiben.
  • Bitte pass auch Dich auf! Die Bühne ist nicht alles, was am Lebensabend zählen sollte. Es wäre schade, wenn Dir was passieren würde!

Wir schließen uns an, wünschen Jürgen Drews weiterhin gute Genesung – und ein wenig Ruhe!

___________________

Jürgen Drews ist also zurück, der König von Mallorca ist heimgekehrt. Noch vor gut zwei Wochen hieß es, , dass er absolute Ruhe brauche. Seine Konzerte wurden abgesagt. Der 73-Jährige musste sich erst von der Not-OP erholen. Erfahren Sie hier, wie es dazu kam und warum Jürgen Drews ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Mehr zum Thema Schlager lesen Sie hier.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen