10.09.2018

Aufregung auf Instagram Dieter Bohlen: Darum wird seine Botschaft über Küblböcks Verschwinden scharf kritisiert

Von

DSDS-Mentor Dieter Bohlen und Sänger Daniel Küblböck (re.)

Foto: Foto: imago, Getty Images (Collage BILD der FRAU)

DSDS-Mentor Dieter Bohlen und Sänger Daniel Küblböck (re.)

Daniel Küblböck soll von einem Kreuzfahrtschiff ins offene Meer gesprungen sein und bleibt unauffindbar. Jetzt hat sich sein DSDS-Mentor Dieter Bohlen zu Wort gemeldet. Und dessen Pullover gibt Rätsel auf.

"DSDS"-Star Daniel Küblböck bleibt weiterhin vermisst! Die Spekulation scheint traurige Gewissheit zu werden: Sonntagmorgen soll er vermutlich vom Kreuzfahrtschiff AIDAluna in den Atlantik gesprungen sein. Seit fast einem Tag sind Rettungskräfte im Einsatz, die Suche nach dem beliebten Sänger laufen auf Hochtouren.

Doch Daniel bleibt verschwunden. Die Hoffnung, dass er lebend gefunden wird, schwinden mit jeder Minute. Der Grund: Die Wassertemperatur des Atlantiks beträgt am Unglücksort nur 10,5 Grad. Aber was hat den jungen Mann bewegt, diesen Schritt zu gehen? Jetzt hat sich niemand Geringeres als sein damaliger DSDS-Mentor Dieter Bohlen zu Wort gemeldet.

"Er konnte unheimlich traurig und depressiv sein"

"Ich kann es weder fassen noch glauben.. Ich kenne Daniel von früher. Er war auf der einen Seite ein unheimlich lustiges Kerlchen, was man so im Fernsehen gesehen hat. Aber wenn er bei mir zu Hause war, gab es auch das totale Gegenteil. Er konnte unheimlich traurig und depressiv sein. Ich habe mich manchmal gewundert, wie schnell das hin und her bei ihm ging."

Dass es Selbstmord sein könnte, hält Dieter Bohlen für möglich: "Vorstellen kann ich mir das schon in so einer Kurzschlusssituation. Ich hoffe immer noch, dass sie ihn irgendwo gefunden haben. In einem Maschinenraum oder so. Das tut mir wahnsinnig leid, ich bin total geschockt!"

Daniels Fans sind entsetzt

Sofort entzündet sich Kritik an dem weißen Pullover, den Dieter Bohlen trägt: Be One with the Ocean (Sei eins mit dem Meer) steht da schwarz auf weiß. Die Follower reagieren prompt. Während viele sich über die Beschriftung des Hoodies aufregen: "'Be one with the ocean?' Wie unsensibel!", sind auch einige der Meinung, dass es eher um die positive Message des DSDS-Chefs geht als um das Kleidungsstück: "Pullover hin, Pullover her, hat er sicher nicht extra gemacht! Jetzt ist es viel wichtiger, dass wir alle noch auf ein Wunder hoffen und Daniel doch noch gefunden wird! Ich hoffe so sehr, dass er sich irgendwo auf dem Schiff versteckt hat! Alles andere wäre so schrecklich, er ist so ein toller Mensch!"

Auch wir hoffen auf ein Wunder, dass es Daniel gut geht und er bald lebend gefunden wird.

Update: Dieter Bohlen reagiert auf Vorwurf

Dieter hat inzwischen auf die Kritik reagiert und zeigt sich in seiner neuen Video-Botschaft betroffen.

"Das ist völlig falsch rübergekommen. Mir tut das total leid, wenn ihr das falsch verstanden habt. Daniel war echt ein Freund, den hab ich total lieb behabt... Ich wollte ihm was Nettes sagen. Es tut mir wirklich, wirklich leid."

Sie kennen jemanden, der unter Depressionen leidet? Auf unserer Themenseite Depressionfinden Sie Hilfe!

BILD der FRAU berichtet in der Regel nicht über den Verdacht auf Selbstmord-Absichten, um solche schlimmen Fälle Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung sehen wir nur als erforderlich an, wenn eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit vorliegt. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer schweren Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge unter der Nummer: 08 00/ 11 10 - 111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).

Seite

Kommentare