05.09.2018

"Keine seelische Befriedigung" Darum verzichtet Marianne Sägebrecht seit 43 Jahren auf Sex

Von

Seit dem Ende ihrer Ehe verzichtet Marianne Sägebrecht freiwillig auf Sex. Bekannt wurde sie mit dem Film "Out of Rosenheim".

Foto: imago/Future Image

Seit dem Ende ihrer Ehe verzichtet Marianne Sägebrecht freiwillig auf Sex. Bekannt wurde sie mit dem Film "Out of Rosenheim".

Seit mehr als 40 Jahren hatte Schauspielerin Marianne Sägebrecht keinen Sex mehr. Jetzt erklärt sie die Beweggründe für ihre Enthaltsamkeit.

Es ist ein mutiges, extrem ehrliches Geständnis. Schauspielerin und Kabarettistin Marianne Sägebrecht hat verraten, dass Sie seit 43 Jahren keinen Sex mehr hatte. Im Interview mit dem zur "Zeit" gehörenden Magazin "Mann" erklärt die 73-Jährige, die unter anderem mit dem Film "Out of Rosenheim" berühmt wurde, die Gründe für ihre bewusste Enthaltsamkeit.

Als sie 30 Jahre alt war, scheiterte Sägebrechts Ehe. Sie merkte, dass ihr Sex im üblichen Sinn nicht wichtig war. Stattdessen legt die Schauspielerin wert auf körperliche Nähe in Form von Umarmungen. "Für mich ist eine Umarmung sowieso das Allerschönste – den anderen Menschen halten, schützen und lieben."

Sägebrecht legt Wert auf emotionale Nähe – nicht auf Sex

Erotik auf der emotionalen, seelischen Stufe verspüre die Schauspielerin, die 1989 mit dem "Bambi" ausgezeichnet wurde, nur "über die tantrische Ebene – dass man mit Menschen kommuniziert, dass man sich lieb hat, dass man Menschen gern umarmt." Tantra ist eine spirituelle Strömung, die der indischen Philosophie und dem Hinduismus und Buddhismus entstammt.

Sexualität toleriert Sägebrecht in festen Beziehungen. Doch in der heutigen Zeit, in der man seine Sexualität häufig mit wechselnden Partnern ohne eine gemeinsame Gefühlsbasis auslebt, das lehnt sie ab. "Partnerschaft ist ja schön, aber alles, was dazwischen liegt – auf die Suche gehen und sich Sexualität zum Selbstzweck abzwacken – das mag ich nicht", so Sägebrecht.

Für viele Paare ist Sex in der Partnerschaft nicht wegzudenken. Hier lesen Sie, was Männer beim Sex tun, wenn er Sie wirklich liebt!

Hier im Video gibt's 7 ungewöhnliche Fakten über Sex:

7 Sex_Fakten

Beschreibung anzeigen

"Schwierig, dass sich jemand über die Begehrlichkeit von anderen definiert"

Sägebrecht findet es "ein bisschen schwierig, dass sich jemand in unserer Zeit nur über die Begehrlichkeit von anderen definiert". Und erklärt: "Es geht um diese Sucht nach Bestätigung des anderen: Bin ich noch erotisch genug? Reine Sexualität führt ja nicht zu einer seelischen Befriedigung."

Eine spannende Sichtweise, die Marianne Sägebrecht hat – und die vielleicht zu mehr Toleranz führt, wie Menschen ihre Sexualität und Emotionalität ausleben.

Marianne Sägebrecht verzichtet seit 43 Jahren auf Sex. BILD der FRAU hat bei einem Experten nachgefragt: Kann man seine Sexualität komplett verlieren? Und lesen Sie hier mehr über das Thema Asexualität.

Auf unserer Themenseite Sex-Wissen finden Sie spannende Anregungen rund um Liebe und Sexualität.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen