13.08.2018

Ende einer Ära? GZSZ-Schock: Stirbt dieses Urgestein nach 25 Serien-Jahren?

Von

Noch einmal die Fliege richten... war es das bald mit Wolfgang Bahro und GZSZ? Stirbt Jo Gerner den Serientod?

Foto: imago/Raimund Müller

Noch einmal die Fliege richten... war es das bald mit Wolfgang Bahro und GZSZ? Stirbt Jo Gerner den Serientod?

Er ist DAS Gesicht, an das viele langjährige Fans der Serie denken, wenn Sie sich an all die Jahre „GZSZ“ zurückerinnern. Jetzt der Schock: Stirbt Fiesling Jo Gerner den Serientod? Ein Trailer zu einer kommenden Folge schürt Angst.

Seit 25 Jahren ist er Teil von GZSZ, mittlerweile als der Charakter, der am längsten dabei ist – genauer gesagt seit Folge 185. Kommt jetzt das Ende? Ein Folgen-Trailer schürt unter Fans der Daily-Soap die Angst: Jo Gerner könne den Serientod sterben. Es wäre das Ende einer Ära.

Stirbt Jo Gerner? Trailer schockt Fans

Ein kurzer Trailer zur Folge am 17. August 2018 zeigt Jo Gerners Kopf inmitten von Erde – leblos. Alles in grau gehalten mit dramatischer Musik und den Worten "Das Ende einer Ära?" tauchte der Trailer jetzt bei Instagram auf dem offiziellen Kanal der Serie auf.

Und noch ein zweiter Trailer, in dem Schauspieler Wolfgang Bahro selbst zu Wort kommt und über einen möglichen, schwerwiegenden Fehler seines Serien-Ichs sinniert, schürt weitere Angst. Hat sich der sonst so durchtriebene Gerner etwa auf den Falschen eingelassen und seine über die Jahre aufgebaute Deckung verloren? Allem voran geht wohl der Streit zwischen ihm, Laura und Felix.

Einen Hinterhalt soll es geben, das ist bisher bekannt. „Gerner hat diesen Herrn Keller unterschätzt. Er hielt ihn für einen Kleinkriminellen, konnte aber nicht ahnen, dass Keller anscheinend auch ein Psychopath ist, der auch vor Gerners Familie nicht Halt macht“, erzählt Wolfgang Bahro zu seiner Figur gegenüber RTL. Ausschlaggebend war der Skandal um die Abhöraktion bei der Lehmann-Bank. Es kommt zu einer Erpressung, sogar ein Schuss fällt.

Den Fans würde der intrigante Rechtsanwalt fehlen

Zugegeben, viele von uns haben Jo Gerner in all den Jahren GZSZ immer mal wieder die Pest an den Hals gewünscht. Getrieben von Intrigen und immer irgendwie die Fäden im Hintergrund zu seinen eigenen Gunsten ziehend hat er schon so einiges auf dem Kerbholz.

Und doch – irgendwie gehört er einfach dazu, da sind sich alle sicher. Gefühlt hat er jedem Charakter schon einmal irgendwie das Leben schwer gemacht – aber eben auf seine unverwechselbare, einzigartige Jo-Gerner-Art, die sonst keiner der fieseren Charaktere der Serie so richtig teilt.

Die Fans sind sich derweilen uneinig und spekulieren wild. Wo die einen die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, sind andere vollends davon übereugt, dass Gerner noch mehrere Jahre Teil der Sendung bleiben wird und so schnell ganz sicher nicht das Zeitliche segnet. Wir haben einige Stimmen gesammelt:

  • "Nee, der stirbt doch nicht."
  • "Habe gelesen, der träumt nur."
  • "Ohne Jo Gerner ist GZSZ nicht mehr das, was es war…"
  • "Dann schaue ich endgültig nicht mehr!"
  • "Oh weia, das glaube ich nicht, denke er ist bewusstlos und wird gerettet…"
  • "Gerner ist unsterblich!"

Einen Vertrag bei der Produktionsfirma hat Wolfgang Bahro in der Tat noch bis 2021. Aber ob das ein Indiz ist? Auch Schauspielerkollegin Linda Marlen Runges Vertrag sollte länger laufen – jetzt verlässt sie GZSZ aber.

Irgendwann ist Schluss – aber früher als gedacht?

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Wolfgang Bahro sogar schon selbst zu einem möglichen Ausstieg aus der seit 1992 laufenden Serie geäußert. Seinen Serientot stellt er sich demnach spektakulär vor – und vor allem nicht besonders tödlich. "Da ich ein großer Fantomas-Fan bin, würde ich es ganz gerne sehen, wenn Gerner mit seiner Yacht in Richtung Sonnenuntergang fährt", hat der Schauspieler gegenüber dem Medienmagazin "DWDL" damals erklärt. "Und plötzlich explodiert die Yacht, weil ein Bösewicht eine Bombe dort platziert hat. Und wenn alle denken, Gerner sei tot, sieht man aus dem Meer ein Periskop herauskommen und weiß, dass Gerner sicher in einem U-Boot sitzt." Na DAS wäre doch ein würdiger Abgang.

Er ist seit 1993 Teil des Cast. Reicht es dann nicht irgendwann? So lange wie er hat es noch keiner ausgehalten. Fest steht aber: Jo Gerners Serientod würde viele nicht nur langjährige Fans schockieren, denn irgendwie würde eine letzte Grundfeste der Soap wegbrechen.

Bahro steht derweil aber nicht nur vor der Kamera, sondern auch auf der Theaterbühne. Am 28. September läuft die Premiere zu Hugo von Hofmannsthals Stück "JEDERMANN" in der St. Nikolaikirche in Potsdam. Ähnlich seiner Rolle bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" spielt Wolfgang Bahro auch hier einen finsteren Gesellen: den Teufel.

Jetzt sind wir aber erstmal gespannt, ob am 17. August 2018 die letzte Stunde des Prof. Dr. Hans-Joachim Gerner geschlagen hat. RTL zeigt die Folge wie immer ab ab 19:40 Uhr.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen