10.08.2018

Krasse Verwandlung Zu dünn? „Biggest Loser“-Shirin hat nochmal abgespeckt

So sieht Shirin von "Biggest Loser" (die Sendung lief auf Sat1) heute nicht mehr aus. Mittlerweile fragen sich ihre Fans eher, ob sie nicht langsam zu dünn wird. Was ist dran?

Foto: SAT.1 / Benedikt Mueller

So sieht Shirin von "Biggest Loser" (die Sendung lief auf Sat1) heute nicht mehr aus. Mittlerweile fragen sich ihre Fans eher, ob sie nicht langsam zu dünn wird. Was ist dran?

Schon während der Teilnahme an der Sendung "The Biggest Loser" hat Shirin von 94,6 Kilo auf 61,8 Kilo abgespeckt. Jetzt hat die 34-Jährige noch einmal an Gewicht verloren. Zu viel? Fans machen sich Sorgen, sie sei zu dünn...

Shirin war die einzige Frau, die es ins diesjährige Finale von "The Biggest Loser" geschafft hat: Sie nahm während der Show 36,3 Kilo ab und wurde Vierte. Das ist jetzt knapp vier Monate her. Doch danach war noch nicht Schluss: Die 34-Jährige hat ihr Programm beinhart weiter durchgezogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: sie ist noch einmal deutlich erschlankt. Ist Shirin jetzt etwa schon zu dünn?

Hat es "Biggest Loser"-Shirin übertrieben – ist sie zu dünn?

Shirin hat in den letzten Tagen fleißig aus ihrem Marokko-Urlaub gepostet – eines der Fotos zeigt sie, wie sie sich in einem Monokini am Strand räkelt. Die Power-Frau sieht darauf tatsächlich sehr schlank aus – zu schlank, finden viele ihrer Fans.

Während einige an der Echtheit des Fotos zweifeln ("bei dem Foto sieht man leider wirklich total, dass was wegkaschiert wurde"), was Shirin aber weit von sich weist – und sie hat auch wirklich gar keinen Grund dazu! –, machen sich andere in den Kommentaren zu der Aufnahme eher Sorgen, ob es die ehemalige "Biggest-Loser"-Kandidatin nicht übertreibt mit dem Abnehmen:

  • hier sieht sie echt zuuu dünn aus
  • Wow .. schöne wirklich sehr schöne Figur hast du da – mach weiter so .. aber hey, übertreib nicht .. Du siehst zu gut aus, um mehr abzunehmen .. bleib so
  • Wow Shirin, aber jetzt bitte nicht mehr!
  • Das sieht ja gar nicht gesund aus

Shirin nimmt sich wirklich viel Zeit für Ihre Instagram-Fan-Gemeinde – und schreibt fast allen persönlich zurück, dass sie sich zwar über die Anteilnahme und Fürsorge freut, mit ihr aber alles in Ordnung sei. So schreibt sie beispielsweise "ja, ich fühle mich wirklich besser denn je, vielen Dank" oder "Bleibt alles so, eher noch etwas zunehmen an Muskulatur". Und einen Fan beruhigt sie: "Mach dir keine Sorgen, wiege um die 53kg und fühle mich mega gut."

Shirins Tipp zum Abnehmen: Verzicht ist nicht die Lösung

Auch Fragen rund um ihre Ausdauer, ihr Essverhalten, ihr Durchhaltevermögen erreichen Shirin tagtäglich – und geduldig beantwortet sie viele auch umgehend. So fragt ein Fan zu dem Monokini-Foto: "Wie hast du es geschafft, dass deine Haut so toll aussieht und nichts hängt?" Und sie antwortet: "Viel viel viel Sport, besonders Krafttraining."

Und auf die vielen Fragen hin, wie sie es denn schaffe, auf Süßigkeiten zu verzichten, schreibt sie: "Der Tipp, den ich Euch dazu geben kann ist, dass Ihr eben nicht verzichtet. Ich persönlich könnte und möchte auch nicht komplett darauf verzichten, Dinge zu essen, die mir schmecken... dazu bin ich auch viel zu sehr ein Genussmensch. Stattdessen schaue ich eher darauf, was drin ist und dass ich bewusst esse und nicht im Stress hier und da etwas nasche.

Außerdem empfiehlt sie "eine gute Balance zwischen ausgewogener Ernährung und Sport". Verzicht ist ihrer Meinung nach nicht die Lösung für ein nachhaltiges langfristiges Ernährungskonzept. Und: "Ernährung und Bewegung sollen Spaß machen, denn nur dann kann man das auch langfristig in sein Leben integrieren."

Shirin im Interview mit BILD der FRAU: Ich möchte ein Sixpack haben

Das sagt Shirin über ihr neues Lebensgefühl

Zu einem Vorher-Nachher-Foto, das sie bereits vor drei Monaten von sich gepostet hat, schreibt Shirin ihre Gedanken zu ihrem "neu gewonnenen Lebens- und Körpergefühl insgesamt nach mittlerweile 41kg weniger, was mich selber noch total fasziniert" für sich und ihre Fans auf: "Ich war kein trauriger oder unglücklicher Mensch mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen... Ich hatte ja auch vorher die wundervollsten Eltern und Familie, einen grandiosen Ehemann, die liebsten Freunde, tolle Patienten und viele liebe Menschen, die mir tagtäglich begegneten und mich zum Lächeln brachten.

Ich habe trotz Übergewicht viel gelacht und mich, so gut es ging, bewegt... Aber ich hatte eben unglaubliche Knie-, Fuß- und Rückenschmerzen bekommen, die mich komplett im Alltag einschränkten und mir immer wieder die gute Laune verdarben und mich nicht mehr tanzen oder meine Zumba-Kurse geben ließen.

Das ist der Schlüssel: Man darf sich durch sein Gewicht nicht als Mensch verändern und sein Leben bestimmen lassen (...) Wenn ich es geschafft habe, dann schafft ihr das auch."

_____________

Shirin landete "nur" auf dem vierten Platz bei "The Biggest Loser" 2018. Den Titel sicherte sich Saki. Hier erklärtSaki, wie er bei "Biggest Loser" 94,5 Kilo abgenommen hat.

Noch viel mehr Artikel rund um "The Biggest Loser" gibt's hier.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen