08.08.2018

Überglückliche Neu-Tante Motsi Mabuse ist Mama: Erster Baby-Post von ihrer Schwester

Von

Motsi Mabuse ist Mutter einer Tochter geworden. Ihre Schwester Otlile hat jetzt einen ersten entzückenden Baby-Post veröffentlicht.

Foto: imago/Future Image

Motsi Mabuse ist Mutter einer Tochter geworden. Ihre Schwester Otlile hat jetzt einen ersten entzückenden Baby-Post veröffentlicht.

Gerade erst ist Motsi Mabuse Mama geworden – und alle warten auf das erste Baby-Foto. Das hat jetzt ihre Schwester Otlile veröffentlicht, zumindest ein sehr niedliches Detail des Neugeborenen.

Motsi Mabuse und ihr Ehemann Evgenij Voznyuk sind frischgebackene Eltern und ganz bestimmt außer sich vor Glück. Mit ihnen freuen sich ihre zahlreichen Fans – und Motsis jüngere Schwester Otlile, die auch gleich einen ersten, sehr niedlichen Post mit einem süßen Detail ihrer winzigen Nichte veröffentlichte.

Motsis Schwester Otlile Mabuse veröffentlicht Baby-Post ihrer Nichte

Otlile ist Profi-Tänzerin, wie ihre große Schwester Motsi. Die beiden Schwestern verstehen sich sehr gut, und so verwundert es kaum, dass die Neu-Tante ihre Freude über die kleine Nichte auch via Instagram zum Ausdruck bringt.

Dass sie dabei auch gleich ein Foto postet, freut die vielen Fans bestimmt sehr. Aber keine Sorge: Oti, wie sie genannt wird, hat garantiert nicht gegen den Willen ihrer Schwester private Fotos veröffentlicht, sondern einfach nur das Händchen der Neugeborenen fotografiert. Dazu schreibt sie: "Ich bin so stolz auf meine Schwester und ihr erstes Baby." Dazu das Datum, 6.8.2018, und der Hinweis: "die beste Woche überhaupt".

Motsi Mabuse im Glück: die "Let's Dance"-Jurorin ist Mama, ihr Baby ist da.

Nase von der Mama, Ohren von Papa

Mama Motsi wusste bereits vor der Geburt, wie ihre Kleine aussieht – anhand einiger Ultraschallbilder. Im Interview mit dem Magazin Gala verriet sie: "Sie hat meine Nase und Evgenijs Ohren. Denn ich habe nicht so große Ohren."

Auch der Name des Kindes steht noch nicht ganz fest. Es solle aber ein Mix aus einem russischen und einem südafrikanischen Namen sein, denn ihr 34-jähriger Gatte stammt aus der Ukraine.

Es soll nicht bei einem Kind bleiben

Schon einige Zeit vor der Geburt verkündete die 37-Jährige, dass es nicht bei dem einen Kind bleiben soll. Der Zeitschrift "Gala" sagte sie: "Wenn Gott will, dann machen wir noch ein Baby. Ich möchte nur nicht zu lange warten."

Im März hatte sich Motsi Mabuse öffentlich zu ihrer Schwangerschaft bekannt, als "Let's Dance"-Moderator Daniel Hartwich ihr während der Sendung gratuliert hatte. Nur wenige Zeit später bestätige sie auf Instagram, was sie in der Sendung schon verkündet hatte: "Ja es ist wahr, wir werden diesen Sommer Eltern. Unser größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen".

Wann die 37-Jährige ihr Baby den Fans präsentieren wird, bleibt abzuwarten. Bei RTL heißt es, die frischgebackenen Eltern Motsi und Evgenij möchten jetzt erstmal in Ruhe die Zeit mit ihrer Kleinen genießen. Und das sollen sie ja auch. Alles andere kann warten.

________________

Kaum zu glauben, aber Motsi Mabuse sah sich erst kürzlich noch trotz ihrer Schwangerschaft fiesem Bodyshaming ausgesetzt! Doch die „Let's Dance“-Jurorin schlug verbal zurück! Lesen Sie hier, was sie zu sagen hatte.

Wollen Sie mehr über Motsi Mabuse und Let's Dance erfahren? Auf unserer Themenseite gibt's jede Menge Infos.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen