23.07.2018 - 12:12

Becker gegen Shahrivar Zickenkrieg und Stinkefinger bei „Promi Shopping Queen“

Lilly Becker hatte nicht immer die beste Laune bei ihrem "Promi Shopping Queen"-Auftritt. Ein Zickenkrieg entfachte.

Foto: MG RTL D / Andreas Friese

Lilly Becker hatte nicht immer die beste Laune bei ihrem "Promi Shopping Queen"-Auftritt. Ein Zickenkrieg entfachte.

Dicke Luft bei „Promi Shopping Queen“. Lilly Becker und Shermine Shahrivar gerieten mächtig aneinander – ein Zickenkrieg brach aus.

Was war denn da bei "Promi Shopping Queen" los? Bei der beliebten VOX-Show waren am Sonntagabend Lilly Becker (42), Shermine Shahrivar (35) und Riccardo Simonetti (25) dabei. Und die beiden Frauen starteten einen richtigen Zickenkrieg.

Zickenkrieg bei "Promi Shopping Queen"

Star-Designer Guido-Maria Kretschmer hatte für die Stars folgendes Motto ausgerufen: "Ob Knallfarben, Pastell oder Mustermix – Sei der Hingucker in den aktuellen Farbtrends!" Die drei Teilnehmer zogen nacheinander mit vier Stunden Zeit, 500 Euro und einer Shoppingbegleitung im Gepäck auf große Shopping-Tour. Eigentlich eine schöne Aufgabe – wenn sich Becker und Shahrivar das Leben nicht gegenseitig schwer gemacht hätten. Beim Outfit-Check bekamen sich beide mächtig in die Haare und dass, obwohl sie angeblich gute Freundinnen sein sollen.

11 Insider-Tipps: So gewinnen Sie Shopping-Queen

"Ein bisschen mehr Stil bitte, was ist das?"

Los ging die Zickerei, als Shahrivar in Berlin shoppen war. Becker kommentierte die Outfit-Jagd mit Sätzen wie "Das ist so hässlich" oder "Ein bisschen mehr Stil bitte, was ist das?"

Der Gegenschlag ließ dementsprechend nicht lange auf sich warten. Als Lilly an der Reihe war, bekam sie von Freundin Shahrivar genauso giftige Kommentare zu hören.

Aber wer austeilt, muss auch einstecken können

Die Noch-Ehefrau von Boris Becker sollte ein mädchenhaftes Outfit in Pastelltönen finden. Dafür griff die 42-Jährige nach einer hochgeschlossenen rosafarbenen Bluse mit weiten Ärmeln.

Shahrivar teilte ordentlich aus und auch Mitstreiter Simonetti kritisierte Beckers Outfit. Das war zu viel für die Niederländerin. Sie zeigte den Stinkefinger. "Ich glaube, weil ich über ihre Kleidung was gesagt habe, hat sie das über meine auch gesagt. Und wir sind so lange befreundet, aber darauf habe ich keinen Bock gehabt." Und Becker war noch nicht fertig mit dem Austeilen: "Wenn du was Gemeines sagst, sage ich auch was Gemeines zurück, ich habe schließlich Temperament."

"Hört auf zu streiten, das halte ich nicht aus"

Und was war mit Simonetti? Er hatte als einziger gar keine Lust auf die Zickerein. Simonetti versuchte zu schlichten und ermahnte beide Frauen: "Hört auf zu streiten, das halte ich nicht aus." Aber die gute Stimmung war einfach dahin.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte

Bei den ganzen Zickereien wäre fast untergegangen, wer "Promi Shopping Queen" geworden ist. Und hier hatten die beiden Frauen das Nachsehen. Blogger Simonetti kletterte auf den ersten Platz. Shahrivar wurde zweite und für Becker reichte es nur zu Platz 3.

Ist die Freundschaft nun in Gefahr?

Beide Frauen hatten also das Nachsehen. Ist damit die "Shopping Queen"-Krone und auch die Freundschaft von Shahrivar und Becker futsch? Shahrivar beschwichtigt: "Ich glaube, wenn sich zwei Mädchen in die Haare kriegen, dann muss man auch erstmal ein bisschen durchatmen. Das war für die Sendung jetzt ein bisschen schwierig. Unsere Freundschaft ist durch diesen Auftritt aber nicht gefährdet."

Nicht der erste Streit bei "Promi Shopping Queen"

Bei "Promi Shopping Queen" geht es immer mal wieder heiß her. Zuletzt hatten sich Guido Maria Kretschmer und Udo Walz ein wenig in den Haaren. Und einiges bleibt bei der Kult-Sendung auch geheim. Erfahren Sie hier, was die Shopping Queen"-Zuschauer nicht zu sehen bekommen

Mehr zur Sendung Shopping Queen lesen Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen