15.10.2018

Ganz natürlich Darum trägt Frauke Ludowig gerne kein Make-up

Öffentlich zeigt sich "Exclusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig so gut wie nie ohne Make-up. Jetzt zeigt Sie mal wieder Mut zur Natürlichkeit und postet #wokeuplikethis Bilder.

Foto: imago/Future Image

Öffentlich zeigt sich "Exclusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig so gut wie nie ohne Make-up. Jetzt zeigt Sie mal wieder Mut zur Natürlichkeit und postet #wokeuplikethis Bilder.

Auf Instagram sind die Menschen meistens schön – und stark geschminkt. RTL-Moderatorin Frauke Ludowig stellt sich gegen den Beauty-Trend mit #wokeuplikethis, bei dem Prominente und Normalsterbliche zu ihrem Aussehen am Morgen stehen…

Die erfahrene RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (54) bekommt nicht genug von #wokeuplikethis. Was als Trend auf Instagram begann (siehe weiter unten), bei dem sich mehr oder weniger prominente Frauen ohne Schminke vor der Smartphone-Kamera für komplett natürliche Selfies präsentierten, entwickelt sich zum Lebensmotto für die Fernsehmacherin. Auf ihren jüngsten Instagram-Posts zeigt sich Ludowig wieder ungeschminkt und mit ihren natürlichen Feinheiten und Makeln.

Frauke Ludowig fragt Frauen, ob mit oder ohne Make-up

Die sonst so glamourös gestylte und stark geschminkte Frauke Ludowig zeigt sich auf den Selfies ganz uneitel nach dem Aufstehen und auf Reisen zu Interview-Terminen mit ähnlich makeup-affinen Stars. Unter einem der Posts, auf denen sie fröhlich lächelnd und mit wuscheligen Haaren posiert, schreibt sie: "Ohne Schminke, man fühlt sich nicht so geschützt, ist ein bisschen verletzbarer, mancher geht nie ohne Make-up aus dem Haus! Wir haben für unsere Sendung heute Weltstar Cher getroffen, sie hasst ihre jüngsten No-Make-up-Fotos... wie seht ihr euch lieber? Mit oder ohne?“

Bei den Fans kommt Frauke Ludowigs Einsatz für mehr natürliche Schönheit jedenfalls gut an und entfacht eine Diskussion um pro oder contra Make-up:

  • "Auch ohne Make-up eine sehr schöne Frau! Schöne harmonische Gesichtszüge!"
  • "Ich definitiv mit: Ich würde ungeschminkt wirklich niemals raus gehen oder Besuch bekommen. Das ist direkt das was ich morgens mache....aber nicht zu viel. Nur dass ich mich wohlfühle."
  • "Ganz ehrlich? So viel viel besser. Wirklich. Das Make-up immer unnatürlich. Ich finde es macht oft nicht schöner, eher das Gegenteil."
  • "So ist man eben - schön, dass man noch schöner werden kann, aber nur außen - für die Seele gibt's keine Schminke"
  • "Mein Enkel (14 Jahre) ist der Meinung, ein hübscher Mensch muss sich NICHT schminken."

Was meinen Sie? Muss Make-up immer sein oder geht auch mal ohne?

Das steckt hinter #wokeuplikethis

Instagram wurde ins Leben gerufen als das schnelle Medium zur Kommunikation spontaner Schnappschüsse. Schließlich setzt sich die Bezeichnung der Handy-App zusammen aus „Instant“ und „(Tele)gram“. Doch mit dieser ursprünglichen Intention haben die inzwischen oft perfekt inszenierten Bilder auf dem sozialen Netzwerk nicht mehr viel zu tun.

Prominente aus Film, Musik und Fernsehen sowie Beauty- und Mode-Influencer mischen immer verstärkter mit und verzerren mit perfekter Haut, teurem Make-up und den angesagtesten Frisuren die Wahrnehmung unserer Realität.

Diesem Schönheitswahn entgegen stehen solche Instagram-Trends wie #nomakeup, bei dem sich auch weibliche Stars ohne Make-up zeigten, um ein Zeichen für natürliche Schönheit zu setzen. Die jüngste Abwandlung dieses Trends ist #wokeuplikethis.

Ob man den Trend unter #wokeupthiswaychallenge, #wokeuplikethis („Bin so aufgewacht“) oder #wokeuplikethischallenge verfolgt, das Ziel der Teilnehmerinnen besteht darin, mit dem unberreichbaren Schönheitsideal zu brechen, den die mächtigsten Influencer auf Instagram propagieren. Ins Rollen brachte den Trend die US-amerikanische Bloggerin Elaine Daneshrad, die für ihre extrem stilisierten, poppigen Instagram-Bilder bekannt ist.

Bereits aktiv dabei waren amerikanische Größen wie die RnB-Ikone Beyoncé, Reality-TV-Star Kim Kardashian und Supermodel Cindy Crawford. Jetzt reihen sich auch deutsche Stars ein. Den Anfang machten jetzt eine Reihe von Fernsehpersönlichkeiten.

#wokeuplikethis erreichte im Juli bereits Deutschland

Frauke Ludowig (54) zeigt sich mit ihrem spontanten Bettselfie ihren Followern und damit auch der Medienlandschaft erstmals total müde und ungeschminkt. Die sonst so top gestylte Moderatorin der Boulevard-Sendung "Exclusiv" wurde zur Challenge angespornt von Daniela Katzenberger (31) und RTL-Moderatorin Annett Möller (39). Mit Bezug auf die Katze schrieb Frauke Ludowig in ihrem Instagram-Post: "Daniela hat gerade vorgelegt, ich finde, ich kann sie in Sachen verpenntes Knautschgesicht nocht toppen. Bild von heute morgen. Hatte Nacht im Kinderbett mit Pünktchenbettwäsche verbracht."

Wir finden dass sie ohne Make-Up noch viel sympathischer wirkt – mit Augenringen, zerzausten Haaren und komplett natürlich.

---

Hier sehen Sie die besten Bilder aus der #nomakeup Challenge. Lesen Sie mehr rund ums Thema Make-up auf unserer Themenseite.

Seite