08.06.2018 - 12:06

Baby-News aus Großbritannien Herzogin Kates Schwester: Pippa Middleton ist schwanger

Pippa Middleton und ihr Gatte James Matthews am 27. Mai in Paris. Die Rundung unter dem Sommerkleid der werdenden Mama ist deutlich zu sehen...

Foto: Bertrand Rindoff Petroff/Pierre Suu/Getty Images

Pippa Middleton und ihr Gatte James Matthews am 27. Mai in Paris. Die Rundung unter dem Sommerkleid der werdenden Mama ist deutlich zu sehen...

Schon seit einiger Zeit wird gemunkelt: ist sie oder ist sie nicht? Jetzt hat Pippa Middleton es selbst bestätigt: ja, sie ist schwanger. Die Schwester von Herzogin Kate erwartet ihr erstes Kind!

Ihre Schwester Herzogin Kate ist bereits dreifache Mutter, jetzt ist es auch für Pippa Middleton so weit: Die 34-Jährige ist schwanger, wie sie jetzt offiziell bestätigt hat.

So verriet Pippa Middleton, dass sie schwanger ist

Es wird das erste Kind für die Schwester von Großbritanniens zukünftiger Königin und Hedgefonds-Manager James Matthews sein. Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft kursierten schon seit geraumer Zeit – jetzt hat Pippa Middleton eine ungewöhnliche Art und Weise gewählt, um zu bestätigen, dass sie ein Baby erwartet: Interessierte konnten es ihrer Fitness-Kolumne für das Magazin der Supermarktkette Waitrose entnehmen.

Keine Beschwerden in den ersten Wochen

Dort schreibt sie auch, dass es ihr in der ersten Zeit der Schwangerschaft gut ging: "Ich hatte Glück, die ersten zwölf Wochen ohne Morgenübelkeit hinter mich zu bringen. Deshalb konnte ich einfach wie normal weitermachen". Damit bezieht sie sich in erster Linie auf ihre Schwester Kate, die sich in all ihren Schwangerschaften mit Hyperemesis gravidarum herumschlagen musste, einer schweren Form von Schwangerschaftsübelkeit.

Die nach eigenen Angaben fanatische Sportlerin hält sich auch während der Schwangerschaft weiterhin fit, allerdings auf andere Art als bisher. So verzichtet sie fürs Erste auf Jogging und geht stattdessen spazieren, fährt Fahrrad, schwimmt und spielt Tennis.

Fitness in der Schwangerschaft ist ihr wichtig

Sich sportlich zu betätigen, ist Pippa Middleton wichtig, daraus macht sie kein Hehl. Warum sie während der Schwangerschaft nicht pausiert, erklärt sie so: "Ich merke, wie mein Körper sich verändert und ich zunehme", schreibt die 34-Jährige. Das Fitness-Programm stärke ihren Körper in dieser außergewöhnlichen Zeit, aber auch für die Geburt und die Phase danach. Außerdem verfolgt sie ein ganz klares Ziel: Sie will, "dass meine alten Lieblingsjeans auch nach dem Baby noch passen werden!"

Ein Risiko will die werdende Mama allerdings nicht eingehen – deshalb hat sie sich von Experten zum Thema Sport während der Schwangerschaft beraten lassen und ein Kurz-Interview mit einem Gynäkologie-Professor gleich mit in ihre Kolumne aufgenommen. Die Essenz daraus: Schwangere Frauen dürfen durchaus Fitness betreiben, solange sie es nicht übertreiben und vorsichtig sind.

Wer sich weiterhin für Pippa Middletons Schwangerschaft und Fitness interessiert, sollte sich künftig an ihre Kolumne halten: "Wer weiß, was die nächsten Wochen bereithalten, aber ich freue mich darauf, meine Erfahrungen mit meinem Schwangerschafts-Workout Monat für Monat zu teilen", lässt sie ihre Leser wissen.

Wir sagen: Glückwunsch an die werdenden Eltern! Und drücken jetzt schon mal die Daumen, dass Pippa Middleton auch die Geburt so sportlich nehmen wird...

________________

Erinnern Sie sich? Im Mai 2017 hatten Pippa Middleton und James Matthews geheiratet und mit Hunderten Gästen eine Märchenhochzeit gefeiert. Mit der Sirt-Food-Diät war Pippa Middleton zuvor ganz schlank geworden – und durfte dabei sogar Schokolade essen und Wein trinken!

Noch viel mehr rund ums Thema Schwangerschaft erfahren Sie hier. Und wer an den Royals interessiert ist, findet auf unserer Themenseite jede Menge interessanter Geschichten zu den Königshäusern Europas.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe