14.05.2018

Die Moderatorin und die Männer Andrea Kiewel: Sie hat einfach kein Glück in der Liebe

So nachdenklich sieht man Andrea Kiewel selten: Die Moderatorin ist als Frohnatur und stets mit einem Lächeln auf den Lippen bekannt.

Foto: imago/STAR-MEDIA

So nachdenklich sieht man Andrea Kiewel selten: Die Moderatorin ist als Frohnatur und stets mit einem Lächeln auf den Lippen bekannt.

Sie ist witzig, immer fröhlich, hat einen tollen Job und sieht gut aus: Warum hat Andrea Kiewel bloß kein Glück in der Liebe? In einem Interview plaudert die Moderatorin über Männer und ihren Männergeschmack...

Andrea Kiewel gehört zum ZDF-Fernsehgarten wie Birgit Schrowange zum RTL-Magazin Extra: Ohne die sympathische Moderatorin wäre die Show nur halb so gut... Kaum zu glauben, dass die gutaussehende 52-Jährige kein Glück in der Liebe haben soll. Doch genau das hat sie jetzt in einem Interview verraten.

Andrea Kiewel: Kein Glück in der Liebe

Im Interview mit dem Magazin "Super Illu" gesteht Andrea Kiewel: "Mich interessieren viele Männer, aber die wenigsten interessieren sich für mich! Irgendwie habe ich ein wenig Pech in der Angelegenheit."

Was ein Mann allerdings haben muss, damit er in Frage kommt, darüber ist sie sich offenbar nicht ganz so sicher: "Tja, wenn ich das wüsste...", sagt sie. In einem früheren Interview hat sie dies schon einmal konkretisiert. Im "Berliner Kurier" sagte Kiewel einst, dass sie Männer der alten Schule mag: "Ich bin hoffnungslos altmodisch, mag noch richtige Briefe, schreibe mit Füller und mag Männer, die mir die Tür aufhalten."

Das waren ihre Beziehungen in der Vergangenheit

Drei Ehen hat "Kiwi", wie die Moderatorin liebevoll genannt wird, schon hinter sich: Bereits mit 19 Jahren heiratet sie zum ersten Mal. Aus dieser Ehe stammt ihr älterer Sohn Max. Mit Internet-Redakteur Gerrit Brinkhaus ist Andrea Kiewel acht Jahre liiert, 1999 heiratet das Paar. Nur ein Jahr später folgt die Scheidung.

Im Jahr 2000 lernt Andrea Kiewel TV-Regisseur Theo Naumann kennen und lieben. Das Paar bekommt einen Sohn. 2004 folgt die Hochzeit, 2007 die Scheidung.

Andrea Kiewel über Glück – und die Liebe ihres Lebens

Lässt sich die Frohnatur vom vermeintlichen Liebespech etwa unterkriegen? Wohl kaum! Im Interview mit dem Magazin "Meins" sagte Andrea Kiewel vor wenigen Monaten, es seien die alltäglichen Dinge, die sie glücklich machen – und da kommen auch die Männer vor: "Manchmal ist es ein toller Abend mit einem fabelhaften Mann, dann wieder die Tatsache, dass mein Hund schon nach fünfmal rufen wieder zu mir zurückgerannt kommt, und dann macht mich der gerade noch erwischte Bus glücklich ... Ich bin also sehr leicht glücklich zu machen!"

Und ganz aktuell plaudert die Moderatorin der "Super Illu" gegenüber sogar aus, wer die Liebe ihres Lebens ist – oder vielmehr was: "Wenn Tel Aviv ein Mann wäre, wäre es die Liebe meines Lebens."

Diese Liebe könnte in der Tat ein Leben lang halten...

__________

Wie eine Partnerschaft gut funktionieren kann, lesen Sie auf unserer Themenseite rund um Beziehungstipps – und hier können Sie Ihr Sex-Wissen ein wenig auffrischen.

Seite