02.05.2018 - 15:50

Sie trainiert fleißig weiter „Biggest Loser“-Finalistin Shirin: Ich möchte ein Sixpack haben

Wahnsinn, wie "Biggest Loser"-Finalistin Shirin heute aussieht. Sie zeigt auf ihrer Facebook-Seite ihren flachen Bauch. Ihr Ziel: Ein Sixpack!

Foto: facebook.com/ShirinTBL2018

Wahnsinn, wie "Biggest Loser"-Finalistin Shirin heute aussieht. Sie zeigt auf ihrer Facebook-Seite ihren flachen Bauch. Ihr Ziel: Ein Sixpack!

Shirin hat es als einzige Frau ins Finale von „The Biggest Loser“ geschafft. Sie nahm während der Show 36,3 Kilo ab und wurde Vierte. Jetzt zeigt sie in den sozialen Medien ihr Sixpack.

Shirin war mit 94,6 Kilo bei der Abnehm-Show "The Biggest Loser" gestartet. Die Powerfrau hat es bis ins Finale geschafft. Auch wenn sie den Titel nicht gewinnen konnte, ist Shirin stolz auf das, was sie erreicht hat. Und sie hat noch weitere Ziele: Shirin arbeitete an einem Sixpack. bildderfrau.de hat mir ihr übers Abnehmen und ihr neues Leben gesprochen.

Was für ein Gefühl ist das, so knapp am Titel "The Biggest Loser 2018" vorbeigeschrammt zu sein?

Shirin: Ich habe nie damit gerechnet überhaupt ins Finale zu kommen und mir war von Anfang an bewusst, dass ich es prozentual viel schwerer haben werde, als meine drei männlichen Mitstreiter im Finale. Da ich auch als einzige Finalistin die komplette Zeit in Vollzeit gearbeitet habe, blieb mir nur übrig, meine Sporteinheiten neben die Arbeitszeiten zu legen, so dass ich in der Früh vor der Arbeit, in den Mittagpausen und auch nach der Arbeit stundenlang im Fitnesscenter trainiert habe und an den Wochenenden zu meiner Trainerin Mareike gefahren bin.

Shirin über ihre Siegchancen bei "The Biggest Loser"

Hast du dir trotzdem Hoffnung auf den Sieg gemacht?

Ich hatte mit meiner Trainerin Mareike ausgerechnet, dass ich für einen sicheren Sieg etwa 45 Kilo auf die Waage bringen müsste und das war bei einer Körpergröße von 1,55 Meter nicht mein Ziel. Daher lag unser Fokus zwar darauf alles zu geben, aber andererseits haben wir viel auf Nachhaltigkeit gesetzt und nicht auf das Abnehmen ohne Grenzen. Dadurch habe ich unter Mareikes Anweisungen gelernt gesund abzunehmen, effektiv zu trainieren, meine Fitness zu verbessern und das alles in meinen normalen Alltag einzubauen, um nie wieder in alte Muster zurückzufallen.

Diesem nachhaltigen Trainingskonzept habe ich es zu verdanken, dass ich mein persönliches Ziel erreicht habe und endlich wieder schmerzfrei tanzen kann und mich dabei fitter und schlanker denn je fühle. Daher kann ich absolut glücklich auf mein eigenes Ergebnis schauen und weiß, wieviel ich dafür getan habe. Ich freue mich sehr für meine drei Jungs und bin stolz darauf, als letzte Dame im Finale gewesen zu sein.

Was ist das Schönste am dünn sein?

Das Schönste an einem schlankeren Leben ist es, dass man komplett frei von Gedanken ist, was das Thema Gewicht angeht. Ich fühle mich so unbeschwert wie noch nie, bin absolut schmerzfrei in Knien, Füßen und Rücken, kann mich endlich wieder bewegen und mich meiner größten Leidenschaft, dem Tanzen, hingeben. Natürlich genieße ich auch die bewundernden und stolzen Blicke meiner lieben Mitmenschen. Das alles macht unheimlich Spaß und motiviert mich, dass ich nie wieder zurückfalle und mein neues Lebens- und Körpergefühl für immer mit mir tragen werde.

Shirin über ihre Teilnahme bei "The Biggest Loser"

Warum hast du dich bei "The Biggest Loser“ angemeldet?

Obwohl ich ein durchweg positiver Mensch bin, der gerne lacht und ein für mich nahezu perfektes Leben mit einem grandiosen Umfeld führt, gab es für mich auf das Abnehmen bezogen den einen Punkt, an dem ich ständig scheiterte und in einen Teufelskreis geriet, den ich alleine nicht zu durchbrechen vermochte.

Wie kam es dazu?

2012 hatte ich einen schweren Knieunfall, wurde operiert und zwei Jahre später bekam ich noch eine chronische Entzündung am Fuß, wodurch ich dauerhaft Schmerzen hatte und mich sportlich kaum mehr betätigen konnte, wodurch ich wiederum schleichend immer mehr zunahm. So kam es, dass ich mich Anfang letzten Jahres bei 'The Biggest Loser‘ bewarb, als ich wiedermal mit schmerzhaften Fußproblemen auf der Couch lag, krankgeschrieben war und den Fuß nicht belasten durfte. Ich habe den Fernseher angeschaltet und in diesem Moment kam der Aufruf zur Bewerbung für die neue Staffel von 'The Biggest Loser‘.

Das wird wohl wirklich Schicksal gewesen sein, denn ich füllte das Online-Formular aus und hätte nie damit gerechnet, dass ich mich unter anfangs 9.000 Bewerbern bis unter die letzten vier Kandidaten und dann auch noch als letzte verbliebene Frau durchsetzen könnte. Ein absolut surreales und traumhaft schönes Gefühl, was ich noch immer kaum glauben kann.

Was hat dich bei deiner Teilnahme an der Show am meisten überrascht?

Mich hat am meisten überrascht, wie ehrlich und gut dieses gesamte Konzept von 'The Biggest Loser‘ aufgebaut ist und wie unglaublich fürsorglich vor und hinter den Kameras miteinander umgegangen wird. Ich habe mich in dieser Show von der ersten Sekunde an wohl gefühlt und fand es großartig, dass wir Kandidaten uns so gut miteinander verstanden haben, dass sich immer jemand um unsere Belange gekümmert hat und vor allem dass wir unseren beiden Trainern Mareike und Ramin, genauso wie Christine Theiss, so nahe sein durften. Sie sind mit ihrer sehr liebenswerten und humorvollen Art mittlerweile nicht mehr nur Mentoren und Vorbilder, sondern wie Familie für mich geworden sind.

Biggest Loser Shirin
Biggest Loser Shirin

Shirin über ihr neues Ich

Wie fühlst du dich nach deinem Abnehm-Erfolg?

Ich kann gar nicht ausdrücken, wie unfassbar gut ich mich fühle. Ich würde schon fast behaupten, dass ich mich nie besser gefühlt habe, als in diesem Augenblick. Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass mir so viel Glück zuteil geworden ist. Nach fünf Jahren mit Schmerzen ist es das größte Geschenk nun endlich absolut keine Knie-, Fuß- oder Rückenschmerzen mehr zu haben.

Endlich kann ich ohne Einschränkung der positive Mensch sein, der ich bin und rundherum glücklich sein. Vor allem kann ich meinem Traum nachgehen und endlich wieder tanzen. Das Tanzen war von Anfang an meine größte Motivation, mein Wunsch, mein Ziel, mein Traum – all das hat sich erfüllt und ich bin nicht nur glücklich, ich bin vor allem stolz und dankbar, dass ich dieses Gefühl erlangen durfte und gebe es nie wieder her.

Shirin arbeitet an einem Sixpack

Welches Körperteil magst du am liebsten an dir?

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber ich liebe absolut alles an mir und neben meinen Augen mag ich nun auch am liebsten meinen Bauch, den ich gerade auf ein Sixpack hin trainiere. (lacht)

Sie wollen auch Ihren Bauch trainieren? Hier gibt's das Bauchtraining für Faule: Mit einer Übung zum flachen Bauch.

Möchtest du noch weiter abnehmen? Oder was sind deine Ziele?

Aktuell möchte ich nicht weiter abnehmen, sondern bin nun im Krafttraining, um meinen Körper weiterhin zu straffen und um Muskulatur aufzubauen. Ich möchte mein Körpergefühl nicht mehr von einer Zahl auf der Waage abhängig machen, sondern versuche die Waage nur noch zwischendurch als Orientierung zu nehmen und nur noch etwas an meinem neuen Körper zu feilen, ihn gut zu behandeln und für lange Zeit zu behalten.

Shirins Zukunftsplanungen

Was planst du für die Zukunft?

Konkrete Pläne habe ich nicht, aber mir gefällt es, die Öffentlichkeit an meinem neu gewonnenen Lebensgefühl und meiner Erfahrung teilhaben zu lassen und die Menschen mit meiner Geschichte motivieren zu können, so dass sie ebenfalls ihre Ziele erreichen. Das finde ich unheimlich rührend, dass mir unendlich viele Menschen tagtäglich schreiben, dass sie sich durch mich motiviert und inspiriert fühlen, so dass ich mir wünschen würde, sie weiterhin teilhaben zu lassen an meinem Leben als öffentliche Person.

Ich könnte mir vorstellen, an einem TV-Tanzformat teilzunehmen oder mich im Bereich Fitness und gesunde Ernährung weiterzubilden. Natürlich möchte ich aber auch weiterhin als Zahnärztin tätig sein, Zeit mit meinem Mann, meiner Familie und meinen Freunden verbringen und alles Erlernte nun im Alltag anwenden. Denn für mich ist das Projekt 'The Biggest Loser‘ nach dem Finale nicht vorbei, sondern beginnt nun erst richtig. Der wirkliche Kampf steht im Zeichen der Nachhaltigkeit und ich freue mich darauf, in meinem alltäglichen Leben alles genau so weiterzuführen, mich immer wieder weiterzubilden und mein Umfeld an den Resultaten und meinem neuen schlanken Leben dank 'The Biggest Loser‘ weiterhin teilhaben zu lassen.

Wie klappt es im Alltag mit der Ernährung?

Ich muss gestehen, dass mir das Thema Ernährung überhaupt nicht schwer fällt. Ich achte sehr genau auf meine Ernährung, koche meine Mahlzeiten vor und liebe es einfach, neue Rezepte auszuprobieren und mich in der Küche auszutoben. Ich ernähre mich mittlerweile sehr bewusst, abwechslungsreich und ausgewogen. Dabei versuche ich auf natürliche Lebensmittel zurückzugreifen und lasse zwischendurch keine Naschereien mehr zu, was früher ein großes unentdecktes Problem gewesen ist. Ständig hatte ich im stressigen Alltag zwischendurch etwas zwischen den Zähnen gehabt und war mir nicht mal bewusst, wie viele Kalorien ich mir nebenbei zugeführt hatte.

Gibt es etwas Ungesundes, auf das du nicht verzichten kannst?

Wenn ich heute mal naschen oder etwas Ungesundes essen möchte, dann tue ich es, aber nicht nebenbei und möglichst etwas, was ich sogar selber zubereitet oder gebacken habe. Im Grunde verzichte ich dadurch auf rein gar nichts, versuche einfach nur ein Gleichgewicht zu finden und bin sehr viel bewusster im Umgang mit Essen geworden. Da das Thema Ernährung leider etwas zu kurz kommt in der TV-Sendung, wir uns im Hintergrund aber wirklich viel damit befasst haben, versuche ich auch in den sozialen Netzwerken auf meinen Kanälen zumindest alle Interessierten an meiner Ernährungsweise teilhaben zu lassen und lasse auch wiederum mich inspirieren zu neuen Rezepten und Kochideen.

Übrigens: Shirin landete trotz des Sixpack-Trainings "nur" auf dem vierten Platz bei "The Biggest Loser" 2018. Den Titel sicherte sich Saki. Hier erklärtSaki, wie er bei "Biggest Loser" 94,5 Kilo abgenommen hat.

Mehr über The Biggest Loser gibt's hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe