16.03.2018

Schlager-Star im Interview Jay Khan: Ich möchte einen Tag Roland Kaiser sein!

Schlager-Sänger Jay Khan redet im Interview über sein großes Idol, Roland Kaiser, seinen größten Fehler und seine Wünsche für die Zukunft.

Foto: imago (2) Collage Bild der Frau Online

Schlager-Sänger Jay Khan redet im Interview über sein großes Idol, Roland Kaiser, seinen größten Fehler und seine Wünsche für die Zukunft.

Jay Khan kennt sich im Musikbusiness aus. Der ehemalige Boy-Group-Sänger hat erst vor kurzem einen Schlager-Weltrekord aufgestellt. bildderfrau.de hat mit ihm über seine Karriere, die Schlager-Branche und seinen größten Fehler gesprochen.

Bekannt wurde Jay Khan als Mitglied von US5. Die Boyband feierte in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern in Europa große Erfolge. Khan war nicht nur Sänger, sondern schrieb und produzierte die Songs der Band mit. Nach der Trennung von US5 wechselte Khan die Musik-Branche. Der 35-Jährige konzentrierte sich auf deutsche Texte und Schlager. 2011 veröffentlichte er die Single "Nackt". Mit dem Song "Dein Bodyguard" feierte Khan seinen ersten großen Schlager-Erfolg. Das Lied kletterte zwischenzeitlich sogar auf Platz 1 der deutschen iTunes-Schlager-Charts. Zuletzt sorgte Khan mit einem "Schlager-Weltrekord" für Aufsehen. Zusammen mit Jenny Marsala sang er 24 erfolgreiche und berühmte Schlager-Songs aus den vergangenen 60 Jahren zum Rhythmus des Megahits "Despacito".

Während seiner Musik-Karriere nahm Kahn an verschiedenen Fernseh-Shows teil. Er zog unter anderem ins RTL-Dschungelcamp und gewann beim Promiboxen von Pro Sieben. Khan hat viel ausprobiert in seinem Leben. Ob er etwas bereut? Das verrät er im Interview mit bildderfrau.de. Außerdem spricht Khan über sein Schlager-Idol, die Vor- und Nachteile der Branche und den größten Fehler in seiner Karriere.

Jay Khan: Vom Boygroup-Sänger zu Schlager-Star

Wie bist Du zum Schlager gekommen?

Jay Khan: Schlager ist seit meiner frühsten Kindheit Teil meines Lebens! Meine Mutter ist ein riesengroßer Roland-Kaiser-Fan, mit seiner Musik wuchs ich auf. Für mich ist es also keineswegs Neuland, sondern vielmehr eine Heimkehr.

Was sind Deine aktuellen Projekte?

Ich konzentriere mich vollends auf das was ich liebe und kann, die Musik! Die nächste Single steht in den Startlöchern. Es wird ein Doppel-Release zum Muttertag (Veröffentlichung am 11.05.) die offizielle A-Seite heißt "Cassanova“ und Doppel-A-Seite "Löwenherz", eine Hommage an alle Mütter der Welt aber insbesondere an meine, da sie auch vom Sternzeichen Löwe ist.

Ist die Schlager-Branche uncool?

Wie kommt ein Boygroup-Star dazu Schlager zu singen? Ist das nicht uncool?

Wenn du etwas liebst und vor allem auch lebst, kann es nicht uncool sein sondern ist immer authentisch. Uncool ist etwas, wenn es nicht vom Herzen kommt und man es nur tut, weil man der Annahme ist, man müsse es tun, weil es gerade Trend ist. Als ich bei US5 war, gab es auch genügend Leute, die das uncool fanden. Es war einfach die richtige Zeit. Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und mein Bauchgefühl sagte mir: DAS MACHST DU JETZT!

Schlagerweltrekord von Jenny Marsala & Jay Khan

Gibt es Leute, die sich lustig machen, seitdem Du die Musikbranche gewechselt hast?

Seitdem ich denken kann, gibt es Leute die sich über meine Musik lustig machen. Das geht vielen Künstlern so.

Was gefällt Dir am Schlager?

Ich bin ein großer Fan von Pop-Musik und eingängigen Melodien, die sofort ins Ohr gehen. Ich liebe es über die alltäglichen Dinge des Lebens zu schreiben, vor allem über Liebe, Leidenschaft, Begierde und Trauer. Und all das beinhaltet der Schlager.

Gibt es auch etwas, was Dir an der Schlagerbranche nicht gefällt?

Ehrlich gesagt nicht. Zumindest nichts, was mir in der allgemeinen Musikbranche auch missfällt. Neid, Missgunst und Oberflächlichkeit. Aber deswegen heißt es ja auch "Show-Business“ Damit muss man umgehen können, indem man sich treu bleibt. Ansonsten geht man schnell unter.

Viele belächeln die Schlagerwelt, wie fühlst Du Dich dabei?

Es interessiert und tangiert mich null. Ich war noch nie jemand, der viel Wert darauf gegeben hat, was böse und missgünstige Zungen reden. Und auf einer wirtschaftlichen Ebene kann ich nur sagen, dass es von ziemlicher Dummheit zeugt, das Schlager-Genre nicht ernst zu nehmen. Viele sogenannte Pop- und Rap-Künstler würden von solchen Erfolgen träumen. Geschmäcker sind unterschiedlich, und das ist auch gut so. Aber im kreativen Bereich sollte man, wie auch in der Gesellschaft und Religion, leben und leben lassen. Es gibt keinen Grund, irgendwas zu belächeln, dass man liebt und anderen Freude bereitet!

Jay Khan möchte Roland Kaiser sein

Wenn Du einen Tag lang, ein anderer Schlagerstar sein könntest, wer wäre es?

Roland Kaiser! Ich bewundere diesen Mann musikalisch und menschlich. Er ist für mich im männlichen Schlager-Segment nach wie vor unübertroffen und in einer eigenen Klasse...inhaltlich und vom Auftreten – den harten Weg den er von klein auf hinter sich gelegt hat und was sein soziales Engagement betrifft.

Ein Duett mit Helene Fischer wäre eine große Ehre!

Wenn du die Wahl hättest: ein Comeback von US5 oder ein Duett mit Helene Fischer, wofür würdest Du Dich entscheiden, und warum?

Ganz klar: Duett mit Helene!

Ich bin sehr dankbar für den enormen weltweiten Erfolg, den ich mit US5 hatte. Ich werde diese Zeit nie vergessen und immer im Herzen mit mir tragen. Aber sie gehört der Vergangenheit an. Ein Duett mit Helene Fischer wäre eine große Ehre!

Jay Khan: Ich bin dein Bodyguard

Wie wichtig ist Dir dein Aussehen? Wie wichtig ist das Aussehen für die Schlagerwelt?

Ich persönlich stehe dazu, eitel zu sein... aber in Maßen! Es war früher schlimmer. Ich laufe 5 Tage die Woche mit Basecap und Jogging-Anzug durch die Gegend. Aber ich lege Wert auf eine ordentliche Hygiene und bin darin bestrebt, das bestmögliche aus mir rauszuholen. Im Gegenteil, ich denke, dass das Aussehen keine große Rolle im Schlager spielt, wichtiger ist Talent, Charisma und dass du das was du tust auch wirklich meinst.

Khan über den größten Fehler in seinem Leben

Was war der größte Fehler deines Lebens?

Beruflich ganz klar, meine Teilnahme vor 7 Jahren beim Dschungelcamp! Ich fühle mich mittlerweile bestärkt darin, das so klar auszusprechen. Einerseits, weil genug Zeit vergangen ist und zweitens, weil ich mittlerweile wieder erfolgreich Anschluss in die Musik gefunden habe, das war nicht immer so. Es war und ist teilweise immer noch ein Klotz, der an einem nagt. Jahr für Jahr musste ich Stein für Stein aufrichten, nicht bei 0 sondern -0 anfangen.

Ich war 27 oder 28 Jahre jung und noch sehr naiv und leichtsinnig. Jetzt bin ich 35 und gehe als erwachsener Mann auf die 40 zu! Wenn es nur um die Kohle geht und du nichts zu verlieren hast, mach es! Heute würde ich jeden, der ernsthafte Ambitionen hegt, im künstlerischen Bereich was zu reißen, vehement von einer Teilnahme an solch einem Format abraten.

Übrigens: In diesem Jahr hat Jenny Frankhauser das Dschungelcamp gewonnen. Lesen Sie hier, wie viel Geld die Promis für die Teilnahme bekommen haben.

Was stimmt Dich traurig? Wenn Du die Zeit zurückdrehen könntest, was würdest zu versuchen zu verändern oder zu verhindern?

Ich habe damals in meinem Eifer es oft nicht zugelassen, mein Glück einfach zu genießen. Es ging immer nur darum, was das nächste Ziel ist, und wie ich es knacken kann! Ich ging auch mit Menschen, die mir nahe stehen öfter hart um und war zu direkt – mir fehlte Feingefühl. Aber ich schätze das gehört zur Entwicklung eines Menschen dazu. Heute bin ich im Großen und Ganzen zufrieden mit mir. Ich versuche bewusst an mir zu arbeiten und den bestmöglichen Menschen aus mir zu rauszuholen, der in mir steckt. Einige schlechte Eigenschaften werde ich in diesem Leben ablegen können, andere werden immer an mir haften bleiben, aber das macht uns zu Menschen. Wichtig ist, nie stehen zu bleiben und immer Bereitschaft zu zeigen, an sich arbeiten zu wollen.

Was ist dein größer Wunsch für die Zukunft?

In erster Linie, und das meine ich auch so: GESUNDHEIT! Als ich an meiner Lunge operiert wurde und über mehrere Wochen im Krankenhaus lag, war das ein krasser Reality-Check der vieles ins richtige Verhältnis rückte. Ohne unsere Gesundheit ist alles nichts wert. Ansonsten wünsche ich mir für die Zukunft, dass ich von meiner Familie noch viele schöne Jahre haben werde. Und natürlich, auch eine eigene Familie mit Kindern haben werde, irgendwann mal..:-)

Erfahren Sie hier mehr über Roland Kaiser. Im Interview spricht der Sänger über weibliche Fans und sein Erfolgsgeheimnis.

Und wenn es um Schlager geht, dann darf die Größte der Branche natürlich nicht fehlen. Hier gibt's alles zu Helene Fischer.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen