16.01.2018

Lässt sich nicht unterkriegen Jane Fonda sagt dem Krebs den Kampf an

Von

Mit Hand vor der Lippe wurde sie bereits vor der Sendung gesichtet: Jane Fonda musste sich ein Krebsgeschwür entfernen lassen, meistert das Ganze aber gewohnt stark.

Foto: MediaPunch/Bauer-Griffin/GC Images

Mit Hand vor der Lippe wurde sie bereits vor der Sendung gesichtet: Jane Fonda musste sich ein Krebsgeschwür entfernen lassen, meistert das Ganze aber gewohnt stark.

Jane Fonda sprach in einer US-Show offen über eine Wunde an ihrer Lippe: Man musste ihr einen Tumor entfernen. Ob das Folgen für die Schauspielerin hat: hier mehr!

Offen über Krankheiten sprechen – dafür macht sich Hollywood-Star Jane Fonda stark. In einer US-Liveshow tauchte sie mit Pflaster auf der Lippe auf. Der Grund: ein kurz zuvor entferntes Krebsgeschwür.

Jane Fonda: Krebsgeschwür an der Lippe

Eigentlich war Jane Fonda zusammen mit ihrer Schauspiel-Kollegin Lily Tomlin (78), mit der sie für die gemeinsame Serie "Grace and Frankie" vor der Kamera stand, zum Interview bei AOL Build in New York geladen. Ein Pflaster an der Lippe hatte aber alle Aufmerksamkeit auf sie gelenkt.

Sie habe gehofft, es sei schon verheilt bis zum Interview, aber es sei schon okay. "Ich wollte es nur erklären, weil ich normalerweise nicht so aussehe", erklärte sie dem Publikum vor laufender Kamera. Der Grund: man habe ihr ein Krebsgeschwür an der Lippe entfernen müssen.

„Kein Grund zur Sorge“

Schon im Vorfeld wurde über den Gesundheitszustand der zweifachen Oscar-Preisträgerin gemunkelt. Auf Schnappschüssen von Paparazzi war sie mit Hand vor dem Mund zu erkennen. In der Sendung sprach sie nun das erste Mal offen darüber.

Es gebe aber keinen Grund zur Beunruhigung, sagte die 80-jährige Schauspielerin gleich im Anschluss. Vielmehr nimmt sie das Ganze mit viel Humor. "Die Welt gerät gerade aus den Fugen. Was ist da schon eine Lippe?" Dabei ist ihr ihre Schönheit sehr wichtig.

Dass Sie das Geschwür an der Lippe so locker nimmt, liegt wohl auch an Ihrer bisherigen Erfahrung mit Krebs. Bereits vor einigen Jahren war sie an Brustkrebs erkrankt, 2010 hatte man ihr den Tumor entfernt – mit Erfolg.

Das Interview gaben die beiden Schauspielerinnen im Rahmen der Pressetour für die nunmehr vierte Staffel der von Netflix produzierten Serie "Grace and Frankie", die ab 19. Januar auf der Streaming-Plattform zu sehen ist.

Seite