02.01.2018 - 11:04

Die Pop-Ikone im Interview Cyndi Lauper: Frauen, strahlt und seid stolz auf euch!

Von

Immer einen Hauch rebellisch: Cindy Lauper, heute 64 Jahre alt.

Foto: Imago / APress

Immer einen Hauch rebellisch: Cindy Lauper, heute 64 Jahre alt.

Pop-Ikone Cindy Lauper ("Girls just want to have Fun") schrieb die Musik des weltweit erfolgreichen Musicals "Kinky Boots". Jetzt kam sie zur Deutschland-Premiere und verriet, warum sie keine Angst vor dem Älterwerden hat.

BILD der FRAU: Sie haben schon in den 80ern Toleranz und Gleichberechtigung gefordert. Werte, die auch in Ihrem Musical eine Rolle spielen. Fühlen Sie sich als Vorbild?

Cyndi Lauper: Ich setze mich für Frauen ein, weil ich eine von ihnen bin. Dafür trete ich auch gerne ein oder zwei Türen ein. Ich tue es zu Ehren der Frauen, die vor uns gelebt haben und die, die uns nachfolgen werden. Schwesternschaft ist eine sehr machtvolle Sache, daran glaube ich.

Ihr Mann blieb zu Hause beim gemeinsamen Sohn

Wie haben Sie es geschafft , Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen?

Durch meinen Mann. Er hat für unseren Sohn seine Schauspiel-Karriere aufgegeben.

Respekt. Er ist Ihnen zuliebe Hausmann geworden?

Am Anfang haben wir die Aufgaben geteilt. Wenn David einen Film gemacht hat, war ich zu Hause. Wenn ich im Studio oder auf Tournee war, dann er. Aber dann hatte unser Sohn Lernprobleme. David schlug selbst vor, zu Hause zu bleiben. Er ist die Ruhe selbst, ich hingegen immer hibbelig. Also habe ich okay gesagt.

Und was sagte Ihnen Ihr Mutterherz?

Es war anfangs sehr schwer für mich. Ich habe oft geweint, wenn ich von Declyn getrennt war. Ich habe das in einem Song auf meiner "Shine"-CD verarbeitet. Ein Lied im Hip-Hop-Stil. Heute ist Declyn 20 und macht selber Hip-Hop-Musik. Alles ist im Fluss ...

26 Jahre Ehe: Warme Worte über den Gatten

Dazu gehört wohl auch Ihre Ehe: Sie sind seit 26 Jahren verheiratet – was verbindet Sie mit Ihrem Mann?

An David faszinierte mich vom ersten Moment an seine Liebe zur Kunst und Kultur, wie belesen er war. Heute besuchen wir gerne gemeinsam Museen. Ich liebe es, sein Gesicht zu sehen, wenn er all diese Bilder betrachtet. Wir gehen auch oft spazieren. Ich versuche so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen, egal was gerade los ist.

Ist das Ihr Liebesgeheimnis?
Ganz ehrlich: Man hat in der Ehe gute Zeiten, schlechte Zeiten und die Zeiten, über die man nicht redet (lacht). Aber alles in allem ist mein Mann einfach mein bester Freund. Er ist der klügste, kreativste Mann, den ich kenne, und ich schätze es sehr, dass ich mit ihm zusammenleben darf.

Jeder hat es ein Stück weit in der Hand, ob er alt wird oder nicht

Haben Sie Angst vor dem Alter?

Wissen Sie was? Ich war noch nie alt, deswegen weiß ich auch nicht, wie es ist (schmunzelt). Gerade habe ich im Fitnessstudio eine 80 Jahre alte Frau getroffen – bepackt mit Muskeln. Sie hat erst mit 70 angefangen, Sport zu machen. Es liegt auch ein gutes Stück an uns selbst, ob wir alt werden oder nicht!

Das ist eine gute Botschaft!

Ja. Und jeder Frau möchte ich ans Herz legen: Strahle! Sei stolz und feiere dich selbst! Und lass dir von niemandem sagen, wer du angeblich sein solltest.

Zur Person:

  • Geburtstag: 22. Juni 1953 (Krebs) in Queens (New York).
  • Karriere: Durchbruch 1983 mit "Girls just wanna have fun". Weitere Hits u. a.:"Time after time","She Bop","True colors." "Tony"- und "Grammy"-Award u. a. für "Kinky Boots".
  • Privat: Seit 1991 verheiratet mit Schauspieler David Thornton (64). Ein Sohn: Declyn (20).

Der Broadway-Erfolg jetzt in Hamburg


"Kinky Boots" erzählt die Geschichte zweier ganz unterschiedlicher Menschen: Da ist Charlie, der die Schuhfabrik seines Vaters vor der Pleite bewahren will. Was nicht so einfach ist, denn die Rettung liegt in der Produktion von Stiefeln für Drag Queens - Männer, die sich als Frau stylen. Die Fabrikarbeiter sind empört. Doch durch Drag Queen Lola lernen sie, dass Toleranz und Offenheit unser Leben einfach schöner und erfüllter macht. Tickets & Infos unter www.musicals.de.

Wussten Sie's schon? Auch „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist jetzt als Theater-Musical-Produktion auf der Bühne zu sehen. Und ein weiteres Musical-Highlight gibt's in Hamburg zu bestaunen: Alexander Klaws spielt dort Patricks Swayzes Traumrolle in Ghost.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe