02.11.2018

Das müssen Sie sehen So witzig: Frau zeigt, wie unrealistisch Star-Fotos sind

Von

Perfektes Licht, reichlich Make-up, vielleicht ein ganz kleines bisschen Photoshop: fertig ist das makellose Promi-Foto bzw. -Video. Wie irrsinnig diese Inszenierung ist, beweist Celeste Barber auf ihrem rigoros ehrlichen Instagram-Account.

Ob ohne eine einzige Schweißperle beim Sport oder perfekt gestylt aus dem Pool steigend – auf Internetplattformen wie Instagram wimmelt es quasi vor unrealistischer Perfektion. Dort finden sich schöne Menschen in schönen Posen, die vorgeben, das wäre ganz normaler Alltag. Ziemlich ernüchternd für Frauen, die täglich acht Stunden arbeiten, den Haushalt schmeißen, Familie haben oder andere Verantwortungen bewältigen. Doch die australische Komikerin Celeste Barber holt uns auf den Boden der Tatsachen zurück und übersetzt die Fotos und Videos der Stars ins echte Leben. Und das auf sehr sympathische und humorvolle Weise.

Celeste Barber hat mehr als 5 Millionen Fans

Barbers Parodien sind nicht nur amüsant, sondern sprechen auch Bände über das Frauenbild in sozialen Netzwerken. Doch das war nicht Barbers ursprüngliche Intention. In einem Interview mit der australischen TV-Show “The Project” erzählt sie, dass alles als harmloser Gag zwischen ihr und ihrer Schwester begann."Immer wieder wurde mir gezeigt: So steigen Stars aus dem Pool. Aber da habe ich gesagt: Nein, so steigt man wirklich aus dem Pool”, verriet Barber der englischen Zeitung "Guardian".

Die beiden Geschwister mokierten sich über die unnatürlichen Posen der Models und fingen an, sie nachzustellen und zu überzeichnen. Irgendwann kam Celeste die Idee, Leute im Netz daran teilhaben zu lassen. Mittlerweile ist sie zu einer wahren Instagram-Queen geworden – mit ihren Bildern unterhält sie gut 5 Mio. Abonnenten. Und sie beweist: Man braucht keine Modelmaße, um auf Instagram erfolgreich zu sein.

"Mich ärgern diese Fashionistas, die meinen, dass sie besser als alle anderen wären"

Mit ihrer humorvollen Interpretation des Hollywood-Glamours motiviert Barber uns, unseren eigenen Körper wertzuschätzen und uns nicht mit den unrealistischen Fotos auf Instagram zu vergleichen. Schließlich sind diese Bilder keine Schnappschüsse aus dem Alltag, sondern in der Regel das Ergebnis aufwendig produzierter Shootings und Photoshop-Retuschen. Dem "Guardian" verriet sie weiterhin, dass sie das "prätentiöse Gehabe" in den sozialen Netzwerken schlichtweg nerve. “Mich ärgern diese Fashionistas, die meinen, dass sie besser als andere wären, weil sie besonders schlank sind, Architekten-Ehemänner haben und kostenlose Sachen tragen dürfen. Es ist, als würden sie es dir unter die Nase reiben und das stört mich wirklich.”

Aber natürlich ist auch Celeste nicht vor Kritik gefeit: Einige unterstellen ihr Neid. Doch Missgunst hin oder her: Celeste Barber schafft es, wieder etwas Normalität in die aufpolierte Welt des Internets zu bringen – und zwar auf ihre eigene sympathische und ehrliche Art.

_____________________

Kennen Sie schon das Body Positivity-Projekt "Underneath We Are Women"? Es zeigt Frauen so, wie sie sind: ungeschönt, mit Makeln, ganz und gar natürlich. Kurz: unbeschreiblich weiblich!

Die Instagram-Initiative #SaggyBoobsMatter will Frauen dazu animieren, sich auch mit hängenden Brüsten zu zeigen.

Vielfalt und Einzigartigkeit – das verkörpern auch diese Frauen:

Ich bin gut so wie ich bin

Beschreibung anzeigen

Wir zeigen außerdem drei weitere tolle Projekte, die Frauen mit vermeintlichen Schönheitsmakeln feiern.

Kennen Sie schon #takebackpostpartum? Der Instagram-Kanal zeigt reale Fotos von Müttern, wie sie nach der Geburt aussehen: ungeschönt, aber genau deswegen einfach großartig!

Starke Frauen

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen