24.10.2017 - 07:59

Hätten Sie den Sänger erkannt? Ist ja Wahnsinn, wer hinter Pete Wolf steckt

Pete Wolf singt auf Englisch und macht moderne Pop-/Rock-/Blues-Musik mit einem leichten Country-Touch. Das war früher ganz anders...

Foto: Manfred Esser

Pete Wolf singt auf Englisch und macht moderne Pop-/Rock-/Blues-Musik mit einem leichten Country-Touch. Das war früher ganz anders...

Jahrzehntelang füllte er als Schlagerstar die Hallen – dann zog er sich zurück, um jetzt als Pete Wolf ein ganz anderes Musik-Genre zu bedienen. bildderfrau.de hat mit dem Künstler gesprochen.

Wenn ihnen der Sänger Pete Wolf irgendwie bekannt vorkommt, schauen Sie nochmal genau hin: Sie täuschen sich nicht, denn Sie kennen ihn bestimmt! Sein größter Hit dürfte wohl "Wahnsinn" gewesen sein, den sang er bereits im Jahr 1983.

Die Rede ist von Wolfgang Petry, der jahrzehntelang fester Bestandteil der deutschen Schlagerszene war und einem breiten Publikum neben zahlreichen Hits auch durch seine Vorliebe für jede Menge Freundschaftsbänder an seinem Arm bekannt war.

>> Top 10: Das sind die schönsten Liebeslieder der Geschichte

30 Jahre Schlagermusik, jetzt neues Genre

Der Schlagerstar startete seine Karriere 1976 – und beendete sie 2007 jäh, quasi ohne Vorwarnung von heute auf morgen. Nach achtjähriger Pause meldete er sich in 2015 mit seinem Album "Brandneu" zurück, letztes Jahr feierte er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum.

Mit seinem neuen Projekt präsentiert sich der mittlerweile 66-Jährige von einer neuen Seite, und das im wahrsten Sinnes des Wortes: Pete Wolf, wie er sich nun nennt, singt auf Englisch und macht moderne Pop-/Rock-/Blues-Musik mit einem leichten Country-Touch.

"Happy Man" ist ein neues Kapitel in Wolfgang Petrys Leben – mit bildderfrau.de hat der Künstler über sein neues Projekt und den Image-Wandel gesprochen.

Sie sind ja optisch tatsächlich kaum mehr wiederzuerkennen. Woher rührt dieser Komplett-Wandel?

Wolfgang Petry: Die Menschen verändern sich im Laufe der Zeit, und so ist es auch bei mir. Pete Wolf mit dem Album "Happy Man" ist ein ganz neues Projekt von mir – und Pete sieht heute so aus, wie er aussieht.

"Wolfgang Petry wird es immer geben"

Gibt es den "alten" Wolfgang Petry gar nicht mehr?

Wolfgang Petry wird es immer geben, und das ist auch gut so, ich möchte ja noch viele Jahre Musik machen, egal ob als Pete Wolf oder Wolfgang Petry.

Warum singen Sie jetzt auf Englisch?

Weil ich diese Art von Musik liebe und sie ganz toll finde, bis jetzt war noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür, aber jetzt ist er für mich gekommen. Ich habe wahnsinnigen Spaß an Musik, egal ob deutsch, englisch oder eine andere Sprache oder Musikrichtungen. Mir geht es bei dieser CD einfach nur um die Freude an der Musik, mit Kollegen und Freunden zu musizieren, einfach die Freiheit zu haben, das machen zu können.

"Album macht mich zu einem Happy Man"

Dass ich dieses Pete-Wolf-Album jetzt machen konnte, macht mich zu einem wirklichen Happy Man und freut mich einfach tierisch. Die Songs habe ich aus meiner Sammlung herausgesucht und sie jetzt auf meine Art gemacht. Es gibt auch einen neuen Song auf dem Album, "Getting Old". Er beschreibt wunderbar, wie man so langsam älter werden kann.

Sie werden als Erfinder des Rock-Schlagers bezeichnet – was genau kann man sich darunter vorstellen?

Wir sind damals mit Wolfgang Petry neue Wege gegangen, haben die Gitarre etwas lauter gemacht und in den Texten eine etwas derbere Sprache gefunden und haben so den Zeitgeist vieler Menschen getroffen. Wie das dann letztlich genannt wird, ist eigentlich völlig egal.

Ist es für Sie mit diesem Genre jetzt vorbei?

Nein – wenn es Wolfgang Petry immer geben wird, wird es auch seine Art von Schlager immer mit mir geben.

Auch gemeinsame Musik mit Sohn Achim

Verraten Sie uns, was Sie all die Jahre seit ihrem Abschied vom Schlager 2007 gemacht haben?

Ich habe meine Freizeit genossen und meine Familie viel gesehen – und wir waren viel auf Reisen. Ab 2011 habe ich dann mit meinem Sohn Achim wieder Musik gemacht und ab dann CDs veröffentlicht, 2014 mein Album "Einmal noch", 2015 ein weiteres Album "Brandneu", und jetzt ist halt Pete Wolf an der Reihe.

>> Achim Petry: Es bringt nichts, sich auf den Ruhm des Vaters zu berufen

Was dürfen wir von Ihnen in den nächsten Jahren noch erwarten?

Ich weiß nicht, was noch alles kommen wird, aber jetzt muss ich erstmal mit dem klarkommen, was so alles ansteht. Die Pete Wolf Band-CD wird am 27.10. veröffentlicht, ab Februar 2018 geht das Musical "Wahnsinn" in Deutschland auf die Theaterbühnen – und dann werden wir sehen, was das Leben noch für mich bereit hält.

>> Manche Stars bekommen einfach nicht genug von der Bühne

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe