12.10.2017

„Es hat mir sehr wehgetan“ Anna Ermakova über die Pleite von Papa Boris Becker

Anna Ermakova ist unübersehbar die Tochter von Boris Becker. Jetzt hat sie sich zur Pleite ihres Vaters geäußert.

Foto: imago

Anna Ermakova ist unübersehbar die Tochter von Boris Becker. Jetzt hat sie sich zur Pleite ihres Vaters geäußert.

Boris Beckers Tochter Anna Ermakova hat sich jetzt zu den finanziellen Problemen ihres Vaters geäußert. Die 17-Jährige erfuhr davon erst aus den Nachrichten, es tat ihr zunächst einmal sehr weh...

Boris Beckers einzige Tochter ist groß geworden: Aus Anna Ermakova, die im Jahr 2000 aus einer flüchtigen Begegnung mit dem russischen Model Angela Ermakowa hervorging, ist eine selbstbewusste, hübsche junge Frau geworden, die sich bereits erfolgreich im Model-Geschäft etablieren konnte.

Interviews zur Finanzkrise ihres Vaters

Die Finanzkrise ihres berühmten Vaters ist momentan DAS Thema: 14 Gläubiger haben in London, wo Becker seit Jahren mit seiner zweiten Frau Lilly und dem gemeinsamen Sohn Amadeus lebt, gegenüber einer Insolvenzbehörde und Kanzlei Forderungen in Höhe von insgesamt mehr als 54 Millionen Pfund (rund 61 Millionen Euro) gegen die Tennis-Legende angemeldet.

>> Boris Becker soll 61 Mio. Euro Schulden haben

Jetzt hat sich die 17-Jährige dazu geäußert – in der aktuellen Ausgabe der "Gala" und in der ProSieben-Sendung "red." bezieht sie Stellung.

Erfahren habe sie von den finanziellen Schwierigkeiten ihres Vaters aus den Nachrichten, erzählt sie. Und bekennt: "Es hat mir sehr wehgetan. (...) Natürlich war ich zuerst geschockt. Dann dachte ich an die Konsequenzen. Innerhalb der Familie diskutierst du, ob das wohl etwas am Leben der Familie ändern wird. Ich habe mich auch selbst gefragt: Wird es mein Leben verändern?"

Schwierige Situation hat sie erwachsener gemacht

Sie habe sich davon aber nicht lange aus der Bahn werfen lassen, sondern sei gestärkt daraus hervorgegangen: "Aber dann machst du normal mit deinem Leben weiter. Du lernst, du arbeitest, aber auf eine erwachsenere Art. Du verstehst die Bedeutung von Geld klarer als zuvor. Du willst in dem Moment noch viel mehr für deine eigene Karriere tun, um unabhängig zu sein und nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten."

>> Boris-Becker-Tochter postet schräges Model-Foto

Die schwierige Situation ihres Vaters hält sie für nachvollziehbar, findet sogar erklärende Worte: "Du kannst nicht der jüngste Champion sein und gleichzeitig ein guter Buchhalter. Deshalb lässt man seine Finanzen von anderen Leuten managen. Und darunter können die Finanzen leiden, wenn man beispielsweise schlecht beraten wird."

Jeder kennt ihre Lebensgeschichte

Belastender scheint für die junge Frau aber die Tatsache zu sein, dass die ganze Welt über ihre Herkunft Bescheid weiß: Die sogenannte Besenkammer-Affäre ihres Vaters hatte auch zum Ende der Ehe zwischen Boris und Barbara Becker geführt.

An die Berichterstattung darüber habe Anna Ermakova sich zwar gewöhnt: "Ich bin mit mir und mit meinen Eltern im Reinen. (...). Ja, jeder kennt meine Lebensgeschichte. Und ich wünschte, sie würde nicht dauernd öffentlich wiederholt werden. Denn ich bin nicht für meine Geschichte verantwortlich. Damit muss ich aber nun mal leben."

Das ist schlussendlich vermutlich doch die bitterere Pille für Boris Beckers Tochter.

>> Nach Fotokritik: Mit diesen Bildern begeistert Anna Ermakova

Seite

Kommentare