16.08.2017 - 16:10

Experte erklärt den Eingriff Kate Middleton löst ungewöhnlichen Beauty-Trend aus

Kate Middelton zeigt ihr bezauberndes Lächeln. Ihre Grübchen sind zu einem wahren Beauty-Trend geworden.

Foto: imago/Starface

Kate Middelton zeigt ihr bezauberndes Lächeln. Ihre Grübchen sind zu einem wahren Beauty-Trend geworden.

Kate Middleton gilt schon lange als Styling-Vorbild. Nun soll die Herzogin einen Beauty-Trend ausgelöst haben – für den sogar eine Operation nötig ist.

Falten sind nicht gerade beliebt bei Frauen. Aber nun hat Kate Middleton einen ungewöhnlichen Trend ausgelöst – bei dem eine Falte im Mittelpunkt steht. Immer mehr junge Menschen lassen sich Grübchen in die Wangen operieren. Wie die britische Zeitung "Independent" schreibt, gilt vor allem Kate Middleton als Vorbild für den Trend. Die Anfragen für eine Grübchen-OP sollen sich in den letzten Jahren verdreifacht haben, berichtet der Chirurg Wright Jones in dem Artikel.

Warum wollen plötzlich alle Frauen Grübchen?

bildderfrau.de hat bei Dr. med. Mehmet Atila, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie im Medical Inn Zentrum in Düsseldorf, nachgefragt: "Grübchen wurden lange Zeit als Makel betrachtet. Doch durch Celebrities wie Herzogin Kate, Model Miranda Kerr oder Bollywood-Star Shah Rukh Khan sind die kleinen Vertiefungen im Gesicht wieder en vogue. Grübchen erzeugen ein warmes und volles Lächeln, das sich auch Menschen ohne diese Einkerbungen für sich wünschen und die deshalb eine OP vornehmen lassen.“

>> Fünf Gesichtsmasken zum Selbermachen

Wie wird die Grübchen-Operation durchgeführt?

Dr. Atila: "Bei der OP schaffen Ärzte auf der Innenseite der Wangen muskuläre Lücken und formen die Einkerbungen künstlich. Hierzu setzen viele Mediziner mehrere spezielle Nähte, mit denen sie die Haut nach innen ziehen." Dr. Atila wendet indes eine andere Technik an: "Anders als die meisten Chirurgen setze ich nur eine gezielte Naht. Der Faden wird dabei mithilfe einer Kanüle von innen nach außen und wieder zurück geführt wird. Dadurch habe ich eine bessere Kontrolle über das Ergebnis."

Die Operation dauert weniger als eine Stunde, sie kostet rund 1000 Euro – und das Ergebnis ist nur ein bis zwei Monate sichtbar. Danach verschwinden die Grübchen wieder. Dr. Atila: "Wie nach jedem chirurgischen Eingriff sind kurz nach der OP Infektionen, Schwellungen und Schmerzen möglich, die in der Regel jedoch schnell wieder abklingen.“

Damit das Ergebnis natürlich aussieht, darf die Muskellücke nicht zu groß werden und das Grübchen nur bei Aktivität vollkommen sichtbar sein. Ärzte müssen die Anatomie deshalb gut kennen und einen großen Erfahrungsschatz besitzen, um die Naht gezielt zu platzieren. Der Eingriff sollte auf jeden Fall von einem Experten vorgenommen werden, "ansonsten kann es zu Asymmetrien kommen und die Grübchen sitzen am Ende nicht an den Stellen, wo die Patienten sie haben möchten. So können auch dauerhafte Grübchen entstehen, die nicht nur beim Lachen sichtbar werden", sagt Dr. Atila.

>> Prinz William: Diana wäre keine gute Oma gewesen

Siehe auch: Royals

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen