25.07.2017 - 17:33

Zum 20. Todestag NDR zeigt TV-Doku über Diana in deutscher Fassung

Unvergessen: Prinzessin Diana – hier 1991 mit ihren Söhnen Harry (l.) und William.

Foto: imago/ZUMA Press

Unvergessen: Prinzessin Diana – hier 1991 mit ihren Söhnen Harry (l.) und William.

Zum 20. Todestag von Prinzessin Diana zeigt der NDR eine TV-Dokumentation über sie, die bereits am 24.7. in Großbritannien ausgestrahlt wurde. Dann aber in deutscher Sprache.

20 lange Jahre ist es schon her, dass Prinzessin Diana, die Königin der Herzen, in der Nacht zum 31. August 1997 unter tragischen Umständen ums Leben kam. Grund genug, um ihrer in einer umfangreichen TV-Dokumentation zu gedenken. Die wurde in Großbritannien und den USA bereits am 24. Juli ausgestrahlt. Der NDR hat sich die Rechte daran gesichert und sitzt schon an einer deutschen Fassung, die exakt zum 20. Todestag von Diana gezeigt wird.

>> Prinz William: Diana wäre keine gute Oma gewesen

Erstmals reden die Söhne öffentlich über Diana als Mutter

In der Doku, die unter dem Titel "Unsere Mutter Diana. Ihr Leben und ihr Vermächtnis" ausgestrahlt wird, sprechen ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry in liebevoller Weise über die "Princess of Wales". Auf der Webseite des NDR wird Harry mit folgenden Worten zitiert: "Zum ersten Mal reden wir öffentlich über sie als Mutter. Sie war unsere Mum. Und sie ist noch heute unsere Mum. Und natürlich sage ich das als ihr Sohn: Sie war die beste Mutter der Welt, sie hat uns mit Liebe umschlungen, das ist klar."

>> Prinz Harry: "Ich wollte raus aus der königlichen Familie"

Prinz Harry: "Aber sie war auch ziemlich frech"

Dabei blättern die beiden in einem Fotoalbum, das Diana für sie geführt hat. Viel warmherzige Worte finden sie dabei für ihre Mutter. Sie sei aber auch ganz schön frech gewesen, bemerkt Harry, sein Bruder William fügt hinzu: "Sie war völlig natürlich, liebte es zu lachen und wollte immer viel Spaß haben.

Erinnerung an Dianas soziales Engagement

Auch an Dianas karitative Arbeit und ihr Engagement für Wohltätigkeitsorganisationen erinnert die Dokumentation. So half sie im Kampf gegen Landminen und Krebs, machte sich aber auch in der Aidshilfe und für einen Obdachlosen-Verein stark. Beide Söhne führen ihre Arbeit bis heute fort.

Die Dokumentation "Unsere Mutter Diana. Ihr Leben und ihr Vermächtnis" mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial der Familie sowie den persönlichen Erinnerungen der Söhne und vieler Freunde läuft am 31. August 2017 auf NDR von 23:30 bis 0:30 Uhr.

Mehr über royale Familien und Königshäuser in aller Welt erfahren Sie hier: Royals

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe