14.07.2017

"Sie sind gut in Form" Trump macht Frankreichs First Lady peinliche Komplimente

Melania (l.) und Donald Trump (2.v.l.)  waren zu Gast bei Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (r.) und seiner Frau Brigitte.

Foto: imago/Le Pictorium

Melania (l.) und Donald Trump (2.v.l.) waren zu Gast bei Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (r.) und seiner Frau Brigitte.

Was ist nur mit US-Präsident Donald Trump los? Als er die französische First Lady Brigitte Macron traf, sprach der 71-Jährige nur über ihre "wundervolle" Figur.

Donald Trump hat einfach einen Blick für Frauen – oder auch nicht...

Das bewies der US-Präsident jetzt wieder, als er den französischen Staatschef Emmanuel Macron in Paris besuchte, Ziel des Treffens war eine Annäherung beider Staaten in verschiedenen politischen Fragen. Das gelang den Politikern offenbar auch. "Die Freundschaft zwischen unseren beiden Nationen und uns selbst ist unzerbrechlich", sagte Trump am Donnerstag im Pariser Elysée-Palast.

>> Die Macrons: In der Theater-AG funkte es

Und die Freundschaft scheint bei Trump nicht mit der Politik zu enden. Er wechselte bei der Begrüßung von Macrons Ehefrau Brigitte gleich mal auf die persönliche Ebene – und sorgte damit für einen peinlichen Moment. Der 71-Jährige machte der französischen First Lady eher zweifelhafte Komplimente zu ihrer Figur. So sagte er zu der 64-jährigen Brigitte: "You’re in such a good shape.“ Das könnte man als gut gemeintes Kompliment übersetzen: "Sie sind so gut in Form" oder auch "Sie haben sich gut gehalten“.

"In toller körperlicher Verfassung"

Während Trump das sagte, ließen sich seine Blickrichtung und Bewegungen so deuten, als würde er mit beiden Händen die Form ihrer Hüften beschreiben. Trump war einfach so begeistert von der französischen First Lady, dass er noch einmal nachlegte. In Richtung von Emmanuel Macron sagte er anschließend: "Sie ist in toller körperlicher Verfassung" und "wundervoll".

Wie Brigitte auf die ungewöhnlichen Sätze von Trump reagierte, ist leider nicht bekannt, sie stand mit dem Rücken zur Kamera. Ob sie es schlicht als nettes Kompliment aufgenommen hat, dürfte allerdings bezweifelt werden – Trump ist schließlich mehrfach durch sexistische Sprüche aufgefallen.

Abendessen im Eiffelturm

Später am Abend traf sich das Ehepaar Macron mit Donald Trump und seiner Frau Melania zum Abendessen im Eiffelturm. Ob dabei weiter über die Figur von Brigitte gesprochen wurde – wer weiß...

Anlass für Trumps Paris-Besuch ist die Militärparade auf den Champs-Elysées zum französischen Nationalfeiertag am Freitag, dem 14. Juli. Der US-Präsident ist in diesem Jahr Ehrengast, denn bei der Militärparade wird auch an den Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren erinnert.

>> Frankreichs Präsident Macron heiratete seine Lehrerin

Warum machte Trump die Komplimente?

Nach den zweifelhaften Komplimenten des mächtigsten Mannes der Welt wird nun spekuliert, was Trump damit aussagen wollte. War das eine Andeutung auf den Altersunterschied zwischen Emmanuel Macron und seiner Frau? Sie ist 64 Jahre alt und damit 24 Jahre älter als ihr Ehemann.

Der Altersunterschied ist ein Thema, das Emmanuel Macron missbilligt. Er hatte stets kritisiert, dass das immer wieder öffentlich diskutiert wurde. Und zu bedenken gegeben: wäre er der ältere Partner, würde niemand über das Thema reden.

Übrigens: Bei den Trumps ist es mit dem Altersunterschied genau ungekehrt. Er ist 71 Jahre alt, sie 47 – die beiden trennen also auch 24 Jahre. Aber hierüber wurde natürlich noch nicht öffentlich diskutiert...

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen