06.09.2017

Die Moderatorin im Interview Birgit Schrowange: Ich passte nicht mehr in Größe 40

Im April 2018 wird Birgit Schrowange 60 Jahre alt. Doch so fühlen tut sie sich überhaupt nicht, und das beweist die Moderatorin auch – Tattoo und Gewichtsabnahme inklusive.

Foto: imago/STAR-MEDIA

Im April 2018 wird Birgit Schrowange 60 Jahre alt. Doch so fühlen tut sie sich überhaupt nicht, und das beweist die Moderatorin auch – Tattoo und Gewichtsabnahme inklusive.

Birgit Schrowange liebt die Mode und probiert auch jetzt – mit fast 60 – noch einiges aus. Denn sie hat einfach Lust drauf! BILD der FRAU traf die Moderatorin zum Interview.

 

Plötzlich ein Tattoo, etliche Kilo weniger – macht sich Birgit Schrowange kurz vorm 60. Geburtstag etwa Sorgen um ihr Alter? Nein, sie hat einfach Spaß am Leben. Im Interview mit BILD der FRAU spricht die Moderatorin über ihre Lust an Mode und am Leben.

Ein Tattoo mit fast 60

BILD der FRAU: Liebe Frau Schrowange, "Alles passt" lautet der Slogan der Modefirma "Adler", für die Sie werben. Was passt zu Ihnen?

Birgit Schrowange: Sahnetorte (lacht). Nein, natürlich nicht. Ich will ja nicht wieder zunehmen. Aber mein neues Tattoo passt zu mir.

Eine Sternschnuppe am Handgelenk. Wollten Sie wild sein?

Das war ein Schnellschuss. Ich war immer ein sehr spontaner Mensch und habe mir das zum Glück bis heute erhalten. Mein Lieblingsschuhladen hatte neulich zu einem Jubiläum einen Tätowierer engagiert. Ich habe mir die Motive angeguckt und mich dann entschieden.

>> Mehr Spaß ab 40: Die neue Lust am Älterwerden

Warum eine Sternschnuppe?

Ich schau hin und wünsche mir was.

Das Tattoo schon bereut?

Nein, ich bereue nie was. Ich steh' zu den Dingen, die ich mache. Und es ist doch niedlich, oder?

Stimmt. Auf was können Sie modisch jetzt nicht verzichten?

Ich kann nicht ohne bunte Tuniken und schöne kaputte Jeanshosen leben. Dazu ein paar bunte Armbänder und Creolen. Damit sieht man immer lässig und trotzdem gut angezogen aus.

>> Katja Burkard: „Ich vertilge Unmengen an Kartoffelchips“

Keine Modeverbote

Bei kaputten Jeans kriegt man ab einem bestimmtem Alter zu hören: "Muss das noch sein?"

Ja. Meine Mutter sagt immer: "Kind, kannst du dir nicht mal eine gescheite Hose kaufen. Die ist ja ganz kaputt vorne." Dann sage ich: "Mama, das ist modern."

>> 61-Jährige wirbt für Bademode und das Ergebnis ist umwerfend

Und was sagt Ihr Sohn Laurin?

Der interessiert sich nicht für Mode. Leider. Ich hätte gerne einen Sohn, der mit mir shoppen geht. Aber das interessiert ihn überhaupt nicht.

Darf er sich tätowieren lassen?

Er darf alles, würde es aber nie tun. Mein Sohn hat seinen eigenen Kopf. Er sieht super gut aus mit blauen Augen, dunklen Locken und kommt gut bei den Mädchen an.

Zurück zur Mode. Was war Ihr schlimmster Fehlkauf?

Ich hatte mal ein goldenes Abendkleid – viel zu pompös. Oder Sachen, die ich zu eng gekauft habe, weil ich dachte, irgendwann passen sie.

Aber nun müssten sie passen. Sie haben neun Kilo abgenommen. Dabei sagten Sie immer, Frauen sollten nicht hungern. Woher der Sinneswandel?

Ich wog im Winter fast 70 Kilo und passte nicht mehr in Größe 40. Da musste ich die Reißleine ziehen. Aber ich bin weit davon entfernt, dass ich mich runtergehungert habe. Ich gönne mir auch ab und zu ein Stück Kuchen.

>> Was bei Gewichtzunahme in den Wechseljahren hilft

Siehe auch: Diäten

„60? Ich fühle mich viel jünger!“

Nächstes Jahr werden Sie 60. Eine Zahl, die Sie schreckt?

Scheintot, oder? (Lacht.) Ich habe das Gefühl, diese Zahl hat nichts mit mir zu tun. Ich fühle mich viel jünger. Aber ich habe auch kein Problem damit. Solange man gesund ist, ist alles gut.

>> Mit 60 heißt’s: Jetzt bin ich dran!

Sie setzen damit auch die Gesetze des Fernsehens außer Kraft. Wie haben Sie es geschafft, seit über 35 Jahren im Fernsehen präsent zu sein?

Ich habe einfach durchgehalten. Und ich hatte das Glück, immer Sachen machen zu dürfen, die gut zu mir passten und ein Dauerbrenner sind wie die Sendung "Extra". Ich habe sicher viel Glück gehabt, aber das Glück ist auch mit dem Tüchtigen. Und RTL hält an seinen Gesichtern fest.

Siehe auch: Wechseljahre

Zur Person

Geburtstag 7. April 1958 (Widder) in Nehden bei Brilon/Sauerland.

Karriere 1978-1983 WDR-Redaktionsassistentin, 1983-1994 Moderatorin beim ZDF, seit 1994 Moderatorin von "Extra - Das RTL-Magazin". Seit 2006 Werbegesicht von "Adler"-Moden.

Privat 1998-2006 liiert mit Markus Lanz, ein Sohn: Laurin (16) lebt in Köln.

Graue Haare gleich graue Maus? Ganz und gar nicht: es steht für Natürlichkeit, Selbstbewusstsein und Eleganz. In unserer Galerie finden Sie viele moderne Frisur-Ideen, die Ihren natürlichen Look optimal unterstreichen!

>> 12 tolle Pflegetipps für „reifes“ Haar

Dieser Beitrag erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 24.

Seite

Kommentare