30.06.2017 - 15:37

Wie steht es um die Ehe? Lilly Becker: "Ich habe großen Stress mit Boris"

Lilly und Boris sind seit Juni 2009 verheiratet.

Foto: imago/APress

Lilly und Boris sind seit Juni 2009 verheiratet.

Das war Enttäuschung pur: Lilly Becker hat ihre Wut auf Ehemann Boris in der Sendung "Global Gladiators" überraschend offen ausgesprochen.

Aber was war passiert, dass Lilly so wütend auf ihren Ehemann war? Eigentlich brillierten die beiden in der Vergangenheit immer als eingespieltes, harmonisches Team. Jetzt zeigt Lilly eine andere Seite...

Die 41-Jährige, die derzeit Kandidatin in der Reality-Show "Global Gladiators" ist, ärgerte sich in der aktuellen Folge mächtig über ihren Gatten. Denn das niederländische Model hatte als einzige Kandidatin keine Videobotschaft bekommen – weder Boris noch ihr 7-jähriger Sohn Amadeus schickten ihr Grüße nach Namibia. Lillys erste Reaktion: "Wirklich? Das war so klar", und sie schimpfte weiter: "Das tut weh".

>>

"Ich habe großen Stress mit Boris"

Wenig später erklärte sie ihrem Kollegen Oliver Pocher abseits der Kameras: "Ich bin nicht sauer, ich bin einfach nur enttäuscht." Die Reaktion – oder besser die Nicht-Reaktion – ihres Mannes habe sie nicht überrascht. Lilly gibt offen zu: "Ich habe großen Stress mit Boris. Aber ich will ihm die Sendezeit nicht geben. Ich will nicht über ihn sprechen."

"Das ist echt gemein"

Später sagt Lilly in der Sendung: "Es ist ganz eindeutig, was es bedeutet. Boris will mir definitiv keine Nachricht geben. Verdammt! Das ist wirklich nicht cool! Ich kann viel ertragen, aber das ist echt gemein. Er hätte wenigstens irgendwas machen können, auch wenn er nur so getan hätte. Er ist schon lange gemein zu mir."

>> Warum liebt er mich nicht mehr: 8 Anzeichen für wenig Liebe

Warum hat Boris keine Nachricht gesendet?

Lilly liefert die Erklärung: "Er wollte, dass ich nach Hause komme und ihn unterstütze. Es ging ihm nicht um mich. Aber dann sei wenigstens ein Mann und gib mir eine Nachricht, dass ich nach Hause kommen soll. Ich habe von Boris gar keine Nachricht erwartet, aber vielleicht von meinem Sohn. Aber er hat gesagt: ‚Nein, niemand schickt Lilly eine Nachricht.‘ Ich würde am liebsten nach Hause fahren und sagen ‚F*** dich!‘."

>> Mit diesem Wort können Sie jeden Streit beenden

Ehe-Probleme bei den Beckers?

Boris äußerte sich jetzt zur aktuellen Lage: "Ich bin mit meiner Ehefrau weiterhin glücklich verheiratet. Mir ist bewusst, dass ich unglaublich viel Glück hatte bisher und hoffentlich weiter habe. Und dass ich laut hinausschreien könnte, wie gut es mir geht. Nur würde mir das im Moment keiner glauben."

Boris ist derzeit in London. Nachdem ihn in der vergangenen Woche die Londoner Richterin Christine Derrett in England für bankrott erklärt hatte, versucht der dreimalige Wimbledonsieger, die Lage unter Kontrolle zu kriegen. Er nehme "selbstverständlich den Gerichtsbeschluss sehr ernst“, sagte Becker jetzt der "SZ", "das Problem werde ich aber lösen." Becker soll einer englischen Bank rund 3,5 Millionen Euro schulden.

Auch wenn wenn es so klang, bezog sich der Wutanfall von Lilly nicht auf die aktuellen Ereignisse. Denn die gesamte Staffel von "Global Gladiators" wurde bereits im Winter aufgezeichnet. Den Streit um die Videobotschaft haben die beiden in den letzten Monaten sicherlich schon aus der Welt geräumt.

>> Das sind die treuesten Sternzeichen

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe