07.04.2017 - 07:58

Neue Folge Sükrü Pehlivan: "Trödeltrupp-Auktionsnacht" für guten Zweck

Sükrü Pehlivan: "Ich bin privat kein Trödel-Sammler, aber ein leidenschaftlicher Schatzsucher."

Foto: RTL II

Sükrü Pehlivan: "Ich bin privat kein Trödel-Sammler, aber ein leidenschaftlicher Schatzsucher."

Am 10. April ist es wieder soweit: Sükrü Pehlivan geht mit der RTL II-Fernsehshow „Die große Trödeltrupp-Auktionsnacht“ in die nächste Runde.

In der Fernsehshow präsentieren die drei Trödel-Experten Mauro Corradino, Otto Schulte und Sükrü Pehlivan ihre kostbaren Fundstücke, die sie auf der ganzen Welt gesammelt haben. Mit tatkräftiger und prominenter Unterstützung finden einzigartige Fundstücke aus aller Welt neue Besitzer. Und das Beste daran: alle Erlöse gehen an eine bedürftige Familie. Sükrü Pehlivan, einer der Trödelexperten der Sendung, verriet uns mehr.

Hallo Herr Pehlivan, worum geht es in der Sendung und was ist das Besondere an dem Format?

„Die große Trödeltrupp-Auktionsnacht“ ist eine Auktionsshow mit viel Prominenz, in der aber auch ganz normale Zuschauer die Möglichkeit haben, zu bieten oder ihre eigenen Schätze versteigern zu lassen. Mit dem Erlös können sie sich dann kleine oder größere Wünsche erfüllen.

>>

Bieten für den guten Zweck

An wen gehen die Erlöse der Trödel-Verkäufe?

Der eigentliche Grund, warum wir so ein großes Event veranstalten, ist das Schicksal der kleinen Tochter der Familie Eidner-Wagner aus Mecklenburg-Vorpommern. Die 8-jährige Maylien ist schwer krank und benötigt dringend einen Therapiehund. Sie ist geplant von Epilepsieanfälle, die lebensbedrohlich sein können, wenn nicht sofort geholfen wird.

Besonders nachts, wenn die Eltern schlafen, übernimmt so ein Hund die „Wache“. Solche Therapiehunde spüren, wenn sich ein Anfall anbahnt und schlagen dann Alarm. Eine tolle Sache, aber leider sind diese Hunde sehr teuer. Bis zu 30.000€ können die kosten – Geld, was die Familie einfach nicht hat.

Für uns war klar: da wollen wir helfen! Und da wir bei der Familie so gut wie nichts gefunden haben, was wir zu Geld hätten machen können, haben wir uns zu der Auktionsnacht entschlossen. Hier wollen wir Exponate versteigern, die wir auf der ganzen Welt einkaufen.

Dieser Gewinn geht dann in den Spendentopf für Maylien. Und da wir viele nette und großzügige Promis kennen, haben wir die auch noch eingeladen. Sie stiften ebenfalls Exponate aus ihrem Privatbesitz für den Spendentopf.

>> Deutschland rundet auf: Online-Shopping gegen Kinderarmut

Sie und Ihre Mitstreiter suchen im Vorfeld der Sendung auf der ganzen Welt nach Trödel-Schätzen. Erfährt der Zuschauer mehr über die Geschichten der Objekte und wie sie sie gefunden haben?

In der Sendung "Schnäppchenjagd um die Welt" ist der Zuschauer ganz dicht dabei, wenn wir die Exponate aufspüren. Oft finden wir die Sachen bei Sammlern oder Privatleuten. Da gibt es natürlich immer eine Geschichte dazu.

Denen fällt die Trennung von ihren Schätzen nicht immer leicht. So ganz freiwillig gibt ja niemand seine Schätze her. Da müssen wir schon kämpfen, um einen Preis zu erzielen, der noch einen Gewinn zulässt.

Und eins haben wir auf unseren Reisen gelernt: Harte Verhandlungspartner findet man überall auf der Welt.

>> Frühjahrsputz 2017 – 5 Tipps, wie man richtig aufräumt

Schatzsuche auf der ganzen Welt

Wo waren Sie überall unterwegs?

Otto war in LA, Las Vegas und San Francisco. Mauro war in Italien und England und ich habe mein Glück in Holland und auf Mallorca versucht.

Welches Fundstück hat Sie besonders beeindruckt?

Der Hauptgrund, warum ich nach Holland bin, war ja die Suche nach einem Boot. Davon haben die Holländer grundsätzlich mehr als wir in Deutschland. Deshalb sind die dort auch günstiger. Das Boot, das ich dann gefunden habe, ist schon mega. Wenn man da Vollgas gibt, fliegt man fast übers Wasser.

Aber auch das Überraschungspacket von Caught in The Act ist super! Ich habe die Jungs in Amsterdam getroffen. Wirklich sehr, sehr nett und großzügig. Was es genau beinhaltet, wird hier aber noch nicht verraten.

Woran erkennen Sie, dass es sich um einen wirklich wertvollen Gegenstand und nicht einfach nur um billigen Plunder handelt?

Das ist vor allem eine Frage der Erfahrung. Es gibt ja kaum etwas, was wir noch nicht in der Hand hatten. Und das in den unterschiedlichsten Ausführungen. Da weiß man irgendwann, was gut und vor allem, was gefragt ist.

>> Komm mit! - Nostalgie-Trend für Stilbewusste: Mein Retrorad

Welches Erlebnis hat sie besonders bewegt?

Die Großzügigkeit vieler Menschen. Ich musste wirklich um jeden Cent kämpfen. Aber als die Leute von der Geschichte erfahren haben, hat am Ende doch der ein oder andere noch was dazu gegeben oder hat den Preis reduziert. Das war schon schön zu sehen.

Was begeistert Sie daran, Trödel zu sammeln?

Ich bin privat kein Trödel-Sammler, aber ein leidenschaftlicher Schatzsucher (lacht). Schon als Kind habe ich Flohmärkte geliebt. Ich mag es, mit Menschen zusammen zu kommen und auf Flohmärkten trifft man immer neue, interessante Leute.

Prominente Unterstützung

In ihrer Sendung werden Sie auch von prominenten Gästen unterstützt. Welche bekannten Gesichter werden in der nächsten Folge zu sehen sein?

In Holland habe ich Caught in the Act getroffen, auf Mallorca dann Antonia aus Tirol und Tim Toupet. Zur Auktionsnacht selber kommen noch Loona, Julian FM Stöckel, Antonia aus Tirol, Caught in The Act und noch einige mehr.

>> Antonia aus Tirol - Eine Botschaft beim ZDF-Fernsehgarten

Auch die prominenten Gäste werden persönliche Gegenstände versteigern. Können Sie uns schon etwas verraten?

Loona versteigert eine Designerjacke, die sie in einem ihrer Musikvideos getragen hat. Aber während der Show hat sie auch noch spontan ein tolles Angebot obendrauf gelegt. Die Gebote sind nur so nach oben geschnellt. Damit hätte wirklich niemand gerechnet. Sensationelle Geschichte! Aber was genau das ist, kann ich hier noch nicht verraten.

Wie kann man als Zuschauer eigentlich selbst mitbieten?

Bei dieser Folge ist das leider nicht mehr möglich, da wir nicht live senden. Man kann sich aber bei RTL II als Bieter für das nächste Mal melden.

Worauf dürfen sich die Zuschauer dieses Mal außerdem ganz besonders freuen?

Unsere Gäste geben diesmal wirklich alles. Das wird wirklich besonders groß! Wie schon gesagt, wird es so einige Überraschungen geben. Allein schon das Angebot von Loona war eine tolle und überraschende Entwicklung, die keiner von uns je vorher hätte erahnen können. Es lohnt sich also einzuschalten.

--

"Die große Trödeltrupp-Auktionsnacht“ - am 10.4. ab 20.15 Uhr auf RTL II.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe