04.04.2017

Schweres Thema Felicitas Woll mag auch ernste Rollen

Von

Felicitas Woll hat nach einem ernsten Thema wieder Lust auf etwas Heiteres.

Foto: dpa

Felicitas Woll hat nach einem ernsten Thema wieder Lust auf etwas Heiteres.

Die Dreharbeiten zu einem Film über Cybermobbing haben Felicitas Woll ganz schön mitgenommen. Aber sie mag Figuren, die Tiefe haben.

Die Schauspielerin Felicitas Woll, ("Die Camper", "Berlin, Berlin") vermisst manchmal ihre heiteren Rollen, kann aber den ernsten Auftritten auch gute Seiten abgewinnen.

"Ich freue mich, Figuren darzustellen, die eine Tiefe haben, und Filme zu drehen, die eine Botschaft haben", sagte Woll der "Berliner Morgenpost" (Dienstag). In dem neuen Film "Nackt. Das Netz vergisst nie" spielt Woll (37) eine Mutter, deren Tochter mit Nacktfotos im Internet erpresst wird. Der Film sollte am Dienstag (20.15 Uhr) auf Sat.1 laufen.

Sie habe sich mehrere Wochen lang mit dem Thema befasst. Immer wieder habe sie sich gefragt, ob sie die Kraft haben würde, diese Zeit durchzustehen, sagte Woll. Nun freue sich aber auf die geplante Fortsetzung der Comedy-Serie "Berlin, Berlin" im Kino. "Wir haben uns alle schon getroffen, und es ist total verrückt, nach so vielen Jahren wieder beisammen zu sein", sagte Woll.

Seite