21.01.2017 - 11:00

Ich bin kein Star, ich schlucke Dschungelcamp Tag 8: Stars auf Tuchfühlung

Von Martin Niewendick

Ruck Schluck bei Dschungelcamp 2017.

Foto: RTL/Stefan Menne

Ruck Schluck bei Dschungelcamp 2017.

Am achten Tag des Dschungelcamps gab es eine Neuauflage der TV-Show Ruck Zuck - nur mit sonderbaren Getränken. Andere kuschelten ganz zaghaft.

Sonst gab es nur Wasser für die Kandidatinnen des Deschungelcamps. Aber am 8. Tag der 11. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" servierte RTL seinen KandidatInnen sonderbare Getränke. Aufgetragen wurden im Rahmen einer Challenge, die sich "Ruck Schluck" nannte Schweineblut mit pürierter Schweineleber, Sperma und gehäkselte Hoden.

Dazu mussten die Bewohner das Ratespiel spielen. Icke, Marc, Honey, Markus und Florian durften antreten. Sie schluckten beherzt was man ihnen vorsetzte und brachten am Ende leider doch nur drei Sterne mit nach Hause.

>> Dschungelcamp oder: Ich bin ein C-Promi - Lasst mich leiden!

Keine Meisterleistung der Männer

Am schmerzhaftesten waren da noch die bemühten Scherze des Moderatorenteams. Vielleicht haben die Camper durch das Trinkgelage wenigstens den Verlust von Menke verkraftet. Die musste zu Beginn nämlich das Camp verlassen.

Hanka weiß alles besser

Emotional aufgebaut wurden die Schluckspechte unter anderem von Hanka, die ihre Expertise abgab und das Camp mit ihrer Theorie beglückte, Sperma schmecke wie Rhabarber. Zum Zeitvertreib droschen die Mädels des Camps Phrasen über Liebe, Sex und Zärtlichkeit die in ihrer Schlichtheit fast noch abführender wirkten als die Getränkeauswahl.

>>

Währendessen spekulierte Moderator Daniel Hartwich über die sexuelle Orientierung einzelner Teilnehmer und scheint mit ihnen um den schlichtesten Kalauer zu konkurrieren.

Dann: Die Klopapierkrise. Irgendjemand konsumiert zu viel. Aber wer? Großes Drama. Am Ende einigen sich die Bewohner auf faires Teilen und Moderator Hartwich verrät, dass es bei den nützlichen Papiertüchern überhaupt keine Beschränkungen gibt. Es ist reichlich da, aber das muss ja niemand wissen.

>> Dschungelcamp Tag 6: Mehr echte Empathie als Häme

Hanka hat Lust auf Sex

Neben Problemen beim Stuhlgang kreisen die Gespräche viel um die schönste Nebensache der Welt. Auch wenn sie durch den Dschungelfilter zuweilen eher merkwürdig anmutet. Hanka möchte gern Sex beim Kohlen-Holen.

Dazu gibt’s schmalzige Musik und ein wenig Spekulation, wer mit wem.... Aber noch ist es ja zu keinem Schäferstündchen gekommen, doch das Ereignis scheint unweigerlich näher zu rücken, wenn man dem Dirty Talk Glauben schenken darf.

>> Dschungelcamp Tag 5: Endlich geschehen wieder Wunder

Auch dass Gina-Lisa und Honey zu einer Dschungel-Prüfung mit Übernachtung ausrücken müssen, regt wohl die Fantasie von so manchem an. „Ich glaube, dass wir in einer Höhle übernachten müssen“, spekuliert Gina-Lisa, und Honey verspricht direkt, seine Begleiterin zu beschützen.

Es kann alles passieren

Ob also doch was geht? „Es kann alles passieren“, sagt Honey. Doch zunächst stoßen die beiden mit Wein an und gönnen sich ein paar Käse-Häppchen. Ja, heimelig kann es auch sein in der Wildnis.

Aber dann schüttet es rein zufällig wie aus Kübeln und die zwei Abenteurer rücken näher zusammen. Komplimente, eine Umarmung, und dann ist es auch schon vorbei mit dem Unwetter. Nach bestandener Schatzsuche heißt es: Prüfung bestanden, ab zurück ins Camp.

>> Dschungelcamp Tag 4: Kader Loth hat genug gelitten

Eine musste gehen

Am Ende wird es Sarah Joelle und man darf gespannt sein, welche Merkwürdigkeiten sich die Stars am Samstag hinter die Binde kippen müssen.

Und wer denken Sie, wird dieses Jahr Dschungelkönig und danach wieder schnell in der Versenkung verschwinden?

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe