14.12.2016

Partnerschaft Mario Adorf: "Ich habe nie nach der Liebe gesucht"

Mario Adorf und seine Frau Monique lieben sich seit 48 Jahren.

Foto: imago

Mario Adorf und seine Frau Monique lieben sich seit 48 Jahren.

In Monique hat Mario Adorf vor 48 Jahren die Liebe seines Lebens gefunden. Dabei hatte er zunächst nur Augen für Brigitte Bardot.

"Ich habe nie nach der Liebe gesucht", erzählt Mario Adorf im Interview mit BILD der FRAU von dem Beginn seiner großen Liebe zu Monique. "Ich habe sie anfangs gar nicht wahrgenommen, weil ich nur Augen für die Bardot hatte." Das ist nun 48 Jahre her und die Bardot hätte heute keine Chance mehr, denn der Schauspieler scheint in seine Frau verliebt zu sein, wie zu Beginn.

>> "Schubert in Love": Ein Nichtsnutz findet die große Liebe

"Eine Südfranzösin mit Humor und voller Leidenschaft", so beschreibt der 86-Jährige seine zweite Ehefrau (in erster Ehe war er mit Lis Verhoeven verheiratet, mit der er auch Tochter Stella-Maria hat). Das Geheimnis dieser glücklichen Verbindung gibt er unseren Leserinnen gerne mit auf den Weg: "Es geht um das Miteinander, nicht das Gegeneinander. Man darf sich nicht gegenüber stehen, das sorgt sonst ständig für Reibung."

"Immer schön auf dem Teppich bleiben"

Natürlich hat die Liebe mit zunehmendem Alter eine andere Qualität bekommen. "Die Liebe verändert sich von der Begehrlichkeit, dem Sexuellen – da bleiben Dinge auf der Strecke. Andere aber verstärken sich: das Vertrauen, ja, auch das Gemeinsam-alt-werden-Wollen." Den Boden der Tatsachen hat der Schauspiel-Star auch sonst nie verloren.

>> Mario Adorf hat Rolle bei Billy Wilder abgelehnt

"Ich versuche, mich nicht so wichtig zu nehmen. Ich habe ein gesundes Selbstbewusstsein und weiß, wo ich stehe, was ich geleistet habe, aber: immer schön auf dem Teppich bleiben", lautet seine Devise. Eine seiner Kerntugenden: Bescheidenheit. Die würde er auch gerne an seinen Enkel weitergeben. "Ich bin wohl nicht der typische Großvater", erkennt Mario Adorf. "Ich verfolge, was er tut und freue mich darauf, dass wir bald richtige Gespräche miteinander führen können."

Lesen Sie das ganze Interview mit Mario Adorf inder aktuellen Ausgabe der BILD der FRAU (Heft 50)..

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen