Aktualisiert: 20.05.2016 - 07:00

Promi-Geburtstag Cher – die alterslose Pop-Göttin wird 70

Foto: imago60529832h

Ihr Leben ist eine Ansammlung von Superlativen: Cher. Am Freitag hat die Sängerin, Schauspielerin und eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt Geburtstag.

Für ihre Leistungen als Musikerin und Schauspielerin erhielt Cher die wichtigsten Preise der Welt. Und gäbe es einen Preis in der Kategorie "Gesamtkunstwerk", dann hätte sie ihn mehr als verdient. Seit den 60er-Jahren steht die Diva erfolgreich im Showgeschäft und erfindet sich immer wieder neu. Sie ist eine alterslose Göttin und verliert dabei eines nie aus den Augen – sich selbst.

Sonny & Cher – Eine Liebe fürs Leben

Geboren wird Cherilyn Sarkisian als Tochter einer recht erfolglosen Sängerin und eines armenischen LKW-Fahrers am 20. Mai 1946 in Kalifornien. Sie wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, muss zeitweise sogar ins Heim. Gerade mal 19 Jahre alt, heiratet Cher den Hilfsarbeiter Sonny Bono und gründet mit ihm das Duo Sonny & Cher. Über Nacht werden die beiden durch nur einen Hit zu Weltstars. "I Got You Babe" verkauft sich innerhalb weniger Wochen mehr als drei Millionen Mal. Sie bekommen eine eigene TV Show, werden fünf Mal für den Emmy nominiert und sind das erfolgreichste Künstlerehepaar aller Zeiten. Niemand weiß damals, was Cher abseits der Bühne durchmachen muss. Sonny ist gewalttätig, schlägt nicht nur einmal zu. 1974 geht die Ehe in die Brüche und Cher verlässt mit der Trennung von ihrem Ehemann auch das Pop-Duo.

Doch auch solo kann Cher schnell an den alten Erfolg anknüpfen. Ihre Songs erzielen Top-Ten-Platzierungen, eine erste Tournee bringt ihr Millionen ein. Sonny möchte ein Stück vom Kuchen abhaben – sozusagen eine Entschädigung. Erfolglos klagt er Schadensersatz bei seiner Ex ein, muss stattdessen ihr und seiner Tochter Chastity (geboren 1969, nennt sich seit einer Geschlechtsumwandlung 2010 Chaz Bono) Unterhalt zahlen. In Gregg Allman findet sie eine neue Liebe, bekommt mit ihm 1976 Sohn Elijah Blue. Doch auch diese Beziehung ist zum Scheitern verurteilt. In der Folge werden Cher zahlreiche Affären nachgesagt. Unter anderem mit Tom Cruise, Richie Sambora und Warren Beatty. Ihre große Liebe aber bleibt Sonny. Als er 1998 bei einem Skiunfall ums Leben kommt, hält sie tränenreich die Grabrede.

Sängerin, Schauspielerin, Super-Talent

In den 80er-Jahren wird man zunehmend auf Chers schauspielerisches Talent aufmerksam. "Komm zurück Jimmy Dean", "Silkwood", "Die Hexen von Eastwick", "Mondsüchtig" – um nur einige der bekanntesten Produktionen mit ihr zu nennen. Ein Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" (Mondsüchtig) und mehrere Golden Globes krönen ihren Erfolg. Die Musik verliert sie währenddessen nicht aus den Augen, startet aber erst 1987 mit dem millionenfach verkauften Album "Cher", dem Nachfolger "Heart Of Stone" und der anschließenden ausverkauften Welttournee wieder voll durch. Es ist die Zeit der Superlative in Chers Leben. Nummer-1-Hits, millionenfach verkaufte Platten, Titel wie "meistgespielte Künstlerin" und eine Wachsfigur bei Madame Tussauds, die sie als eine der schönsten Frauen der Geschichte verewigt. In den 90er-Jahren wird es etwas stiller um den Star – chronische Übermüdung soll die Ursache gewesen sein. Doch 1998 meldet sich Cher zurück "Believe" katapultiert die Sängerin auf die obersten Chart-Plätze. 2002 verabschiedet sich Cher mit einer "Farewell Tour" von ihrem Publikum. 325 weltweite Auftritte, über drei Millionen Besucher – Cher bricht wieder alle Rekorde.

Die (fast) alterslose Diva

Auf Twitter lässt die extrovertierte Künstlerin oft und gerne von sich hören. Nachdem 2013 das vorerst letzte Album der Pop-Diva erscheint, können die Fans es kaum abwarten, womit Cher als nächstes überraschen wird. Sie kämpft für die Gleichberechtigung und gegen Präsidentschaftskandidat Donald Trump. In beiden Fällen nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Angeblich sitzt sie an neuen Songs, angeblich schreibt sie an einem Musical über ihr Leben. Das soll 2017 am Broadway aufgeführt werden. In der Hauptrolle die Künstlerin herself!

So wandlungsfähig, wie Chers künstlerische Arbeit ist, ist auch ihr Aussehen. Von einer exotischen Schönheit hat sie sich in all den Jahren zu einem alterslosen Gesamtkunstwerk entwickelt – Dank Schönheits-OPs und Botox. Für die, die sie zu künstlich finden, hat sie nur ein spöttisches Lächeln übrig. Es ist anzunehmen, dass sich die Powerfrau von einer Zahl nicht vorschreiben lässt, kürzer zu treten. Das wäre zumindest unser Wunsch zu ihrem Geburtstag!


Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe