04.05.2016 - 14:33

Blitzgeburt in Berlin Frederick Lau und Annika Lau begrüßen Baby Nummer zwei

Von

Foto: ©imago

Der Schauspieler Frederick Lau und die Moderatorin Annika Lau schwelgen im Babyglück. am 03. Mai kam ihr zweites Kind zur Welt – ein Junge.

Seit dem 3. Mai hat die Hauptstadt einen Erdenbürger mehr, denn am frühen Dienstagmorgen erblickte Baby Nummer zwei von Promi-Pärchen Frederick und Annika Lau (37) mit einer Länge von 50 Zentimetern und einem Gewicht von 3000 Gramm in Berlin das Licht der Welt. Der Name: Baz Barne Lau.

Schauspieler Frederick Lau (26) zeigte sich mächtig stolz über seinen Nachwuchs und erklärte der „BILD“, dass er, nachdem er Tochter Liselotta ins Bett gebracht und einen Babysitter für sie organisiert habe, direkt mit Champagner ins Krankenhaus gefahren sei, um auf den Kleinen anzustoßen. „Wir sind überglücklich und alle wohlauf“, so der Darsteller aus „Die Welle“.

Sohn Baz Barne hatte es eilig

Dabei war die Geburt seines Sohnes nicht ganz ohne die eine oder andere Schrecksekunde über die Bühne gegangen, denn Baz Barne hatte es in der Nacht zu Dienstag besonders eilig. Von der Taxifahrt bis zur Geburt waren es gerade mal 40 Minuten. Stressen ließen sich die Laus dennoch nicht. Moderatorin Annika Lau sagte im Interview mit der Zeitschrift „Gala“: "Freddy war dabei und hat meine Hand gehalten. Und wir sind überglücklich, diesen magischen Moment in den Morgenstunden gemeinsam erlebt zu haben, als unser Sohn Baz Barne Lau kurz vor Sonnenaufgang kerngesund und sehr entspannt geboren wurde." Errechneter Stichtag war eigentlich der 1. Mai.

Film-Premiere nach Geburtserlebnis

Während die hübsche Blondine nun noch mit Klein-Barne in der Klinik bleiben muss, hat der Doppelpapa, der im vergangenen Juni als bester männlicher Hauptdarsteller im Streifen „Victoria“ beim Deutschen Filmpreis die Goldene Lola bekam, bereits alle Hände voll zu tun. Tochter Liselotta, die im Mai 2014 geboren wurde, muss versorgt werden, zudem war der 26-Jährige am Abend nach der Geburt seines Sohnes noch auf die Premiere seines neuen Kinofilms „Wie Männer über Frauen reden“ am Berliner Zoo Palast eingeladen. Ein Event, das sich der gebürtige Berliner trotz Übermüdung und Geburtsaufregung nicht entgehen lassen wollte. „Ich habe den ganzen Tag über alle Termine abgesagt, aber hier musste ich einfach herkommen. Ich lasse ja meine Freunde nicht hängen“, so der smarte Frauenschwarm, der seit September 2013 mit der Münchnerin liiert ist.

Zwei Kinder sind nur der Anfang einer ganzen Fußballmannschaft

Ob Baby Nummer zwei der letzte Nachwuchs im Hause Lau ist, bleibt abzuwarten, hatte doch der Leinwand-Star bereits gegenüber der Zeitschrift „Bunte“ verraten, dass er sich mit seiner wunderbaren Frau eine ganze Fußballmannschaft vorstellen könne. Mit Baz Barne und Liselotta ist ja dafür nun schon mal ein vielversprechender Anfang geschaffen.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe