02.05.2016 - 11:29

Royale Kolumne Kate: Die Herzogin überzeugt als Mutter, Model und Macherin

Kate Middleton in der Vogue

Foto: ©Facebook/TheBritishMonarchy

Kate Middleton in der Vogue

Von der Lady of Leisure zum Vogue-Covergirl: Kate Middleton meistert das Leben als zweifache Mama zwischen Hausfrau-Dasein und royalem Leben.

Waschen. Putzen, bügeln – das gehört natürlich nicht zu den täglichen Aufgaben von Herzogin Kate. Dennoch ist der Spagat zwischen Kindererziehung und Beruf für die Zweifach-Mami sicher nicht ganz so einfach. Für die Haushalts-Pflichten hat die 33-Jährige zwar Personal, dafür steht sie aber unentwegt im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Jeder Schritt der Frau an der Seite des zukünftigen Königs wird beobachtet. Fehltritte darf sie sich nicht erlauben. Dieser Druck kann ganz schön belastend sein. Und die Herzogin von Cambridge weiß aus eigener Erfahrung, wie hart die Kritik aus der Öffentlichkeit sein kann.

Von der Freizeitlady zur Powerfrau

Einst gab man Kate Middleton den Spitznamen "Lady of Leisure" – Freizeitlady. Sie arbeitete nur unregelmäßig und das auch noch in der Firma ihrer Eltern – bei den Briten erweckte das nicht das Gefühl, es mit einer arbeitssamen zukünftigen Königin zu tun zu haben. Diesen Ruf hat Kate mühsam zur Vergangenheit gemacht. Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William (33) vor fünf Jahren kommt sie ihren Verpflichtungen nach, eröffnet Krankenhäuser, schüttelt Hände und empfängt Staatsgäste. "Nebenbei" hat sie zwei Kinder bekommen und dem Land mit Prinz George (2) sogar einen Thronfolger geschenkt.

Wie bei jeder anderen berufstätigen Mutter, steht auch bei Kate das Wohl ihrer Kinder an oberster Stelle. Dabei folgt sie dem Vorbild ihrer verstorbenen Schwiegermutter Diana, die Prinz William und Prinz Harry so bodenständig groß werden ließ, wie das für Mitglieder des britischen Königshauses überhaupt möglich ist. In Amner Hall, in der englischen Grafschaft Norfolk, wachsen Prinz George und Prinzessin Charlotte (1) recht unbehelligt vom Trubel um ihre Person auf. George besucht bereits den Kindergarten und verbringt, wie seine Schwester, viel Zeit mit den Spielgefährten aus der Umgebung.

Kate geht mit den Kindern auf öffentliche Spielplätze, den Wochenmarkt oder in den Supermarkt – und genießt dieses "natürliche" Familienleben abseits des britischen Hofes. Damit sich die Familie so unbehelligt bewegen kann, stellt die stolze Mama immer mal wieder Fotos aus dem privaten Album zur Verfügung – wie zum Beispiel anlässlich des ersten Geburtstags von Charlotte am 2. Mai. Zum Schutz ihrer Kinder hat Kate dieses "Spiel" mit den Medien gelernt.

Vogue-Model oder einfaches Mädchen vom Land

Doch, auch so abseits der schicken britischen Society, kann sich die zweifache Mami keinen Bad-Hair-Day oder Schlabber-Klamotten-Tag leisten. Viel zu groß ist das Interesse an der Fashion-Ikone. Visagist, Stylist und Friseur sind immer Abrufbereit, um für den perfekten Auftritt der Herzogin zu sorgen. Selbst unmittelbar nach der Geburt ihrer Kinder – schließlich landen die Bilder von Kate nicht im Familienalbum, sondern gehen um die Welt.

Und ganz gleich, ob Jeans oder Abendrobe, Designerfummel oder ein Kleid von der Stange – was Kate trägt, wird Trend. Dass die Herzogin dabei auch Model-Qualitäten besitzt, beweist Kate derzeit auf dem Cover der britischen "Vogue". Aber nicht in einem glamourösen Kleid sieht man das Nachwuchs-Model dort strahlen, sondern frisch und natürlich in einer Wildlederjacken, mit weißem Hemd und einem Schlapphut – Kate als einfaches Mädchen vom Land. Und vielleicht ist es genau das, wonach sich die Powerfrau sehnt: das einfache Leben mit dem Spagat zwischen Haushalt, Kindern und Beruf. Ein guter Plan für den Muttertag!

Mehr zum Thema Royals

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe