11.04.2016 - 12:56

MUSIKPREIS Echo-Verleihung: Gänsehaut-Momente und Tränen-Auftritte

Vanessa Mai bei der Echo Verleihung 2016

Foto: ©imago

Vanessa Mai bei der Echo Verleihung 2016

In Berlin wurde der wichtigste Musikpreis des Landes verliehen. Ein Abend voller Freudentränen, sentimentaler Erinnerungen und großartiger Musik-Stars

Durch den Abend führte Moderatorin Barbara Schöneberger. Dafür, dass sie bereits zum vierten Mal die Gastgeberin der Echos sein durfte, hatte sie eine sehr plausible Erklärung: "Es wohnt halt keiner so nah, wie ich". In gewohnter Art moderierte die Schöneberger – trotz Bänderriss in hochakigen Schuhen - launig weiter.

Allgegenwärtig war an diesem Abend in Berlin einer: Roger Cicero (45). An den am 24. März völlig überraschend verstorbene Sänger wurde nicht nur in der Kategorie der Verstorbenen erinnert. Bei der Verlesung der Nominierten der Kategorie "Crossover" schickte Laudator Max Raabe einen Gruß nach oben, als er Roger Cicero mit dem Album "Cicero sings Sinatra" erwähnte. Auch Ray Garvey schickte einen Gruß: "Ich darf es nicht machen, ich mache es aber trotzdem: Ich verabschiede mich von einem ganz großartigen Freund, der nichtmehr bei uns ist. Roger Cicero. Du bist weg. Wir lieben dich." Für einen der bewegendsten Momente des Abends sorgte Xavier Naidoo. Er widmete seinen Titel "Frei" seinem Freund und Kollegen Roger Cicero.

Helene Fischer schreibt Echo-Geschichte

Gewinnerin des Abends ist unumstritten Helene Fischer. Sie war in vier Kategorien nominiert – Crossover, Musik/DVD/Blue Ray national und Bester Live-Act. Und konnte alle mit nach Hause nehmen. Dort stehen nun insgesamt 16 Echos – und damit ist Helene Fischer erfolgreichste Echo-Preisträgerin ever! Bei den Männern konnte sich Newcomer Joris ("Herz über Kopf") über gleich drei Auszeichnungen freuen. Neben Newcomer des Jahres national wurde er noch in den Kategorien Radio-Echo und Kritiker-Echo ausgezeichnet. Robin Schulz räumte doppelt ab: Dance national und Nationaler Act. Altrocker Udo Lindenberg nahm, wenige Wochen vor seinem 70. Geburtstag den Echo für das beste Video National "Durch schwere Zeiten" entgegen.

Die 25. Verleihung des Echos war ein Abend der großen Emotionen, glücklichen Gewinnern, gerührten Dankesreden und tollen Showacts. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Alle Preisträger:

Künstlerin Rock/Pop National

Sarah Connor – "Muttersprache"

Künstlerin Rock/Pop International

Adele – "25"

Hit des Jahres

Lost Frequences – "Are You With Me"

Rock Alternative National

Frei.Wild – "Opposition"

Schlager

Wolkenfrei - "Wachgeküsst"

Band Rock/Pop National

Pur – "Achtung"

Band Rock/Pop International

Coldplay – "A Head Full Of Dreams"

Nationaler Act im Ausland

Robin Schulz

Dance National

Robin Schulz – "Sugar"

Dance International

Lost Frequencies – "Are You With Me" u.a.

Rock Alternative International

Iron Maiden – "The Book Of Souls"

Volkstümliche Musik

Santiano – "Von Liebe, Tod und Freiheit"

Crossover

Helene Fischer – "Weihnachten"

Künstler Rock/Pop National

Andreas Bourani – "Hey"

Künstler Rock/Pop International

Ed Sheeran – "X"

Newcomer International

James Bay – "Chaos And The Calm"

Musik-DVD/Blu-ray National

Helene Fischer – "Farbenspiel Live" / "Weihnachten"

Live-Act National

Helene Fischer – "Farbenspiel – Die Stadion-Tournee"

Newcomer National

Joris – "Hoffnungslos Hoffnungsvoll"

Kritikerpreis National

Joris – "Hoffnungslos Hoffnungsvoll"

Album des Jahres

Helene Fischer – "Weihnachten"

Produzent National

Alex Christensen

Video National

Udo Lindenberg und Kim Frank (Regie & Produktion) – "Durch die schweren Zeiten"

Soziales Engagement

Roland Kaiser

Radio-ECHO

Joris – "Herz über Kopf"

Hip-Hop/Urban National

Kollegah – "Zuhältertape Vol. 4"

Hip-Hop/Urban International

Dr. Dre – "Compton"

Lebenswerk

Puhdys

Best Interactive Act National

Kollegah

Partner des Jahres

Aspekte (ZDF)

Handelspartner des Jahres

Spotify

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe