25.02.2016 - 12:57

Ladenstar Helene Fischer in Hamburg in geheimer Mission unterwegs

Foto: © Facebook / Tchibo

Helene Fischer als Verkäuferin bei Tchibo. Sucht sich der Schlagerstar ein zweites berufliches Standbein? In Hamburg wurde Helene als Verkäuferin in einem Kaffe-Geschäft entdeckt.

"Ist das nicht die Helene Fischer?" Ungläubig tuscheln die Kunden einer Hamburger Tchibo-Filliale miteinander. Immer wieder werfen sie der hübschen Verkäuferin mit dem lässigen Pferdeschwanz und der tollen Figur verstohlene Blicke zu. "Das kann doch nicht...", scheinen sie sich zu fragen. Und doch, sie ist es: Helene Fischer. Ihr Auftritt in dem Geschäft ist Teil ihrer aktuellen Werbe-Kampagne für die Frühlings-Kollektion, die sie gemeinsam mit Tchibo auf den Markt gebracht hat.

In ihrer adretten blauen Bluse sieht der Star eigentlich recht unauffällig aus. Und doch ist da das gewisse Etwas. Freundlich bietet die "Verkäuferin" den Kunden ihre Hilfe an, berät in Mode-Fragen und trägt die Garderobe auch noch in die Umkleidekabine. Enttarnen will sie niemand. Auch, wenn Helene Fischer die Kundinnen immer wieder in ein Gespräch verwickelt – begleitet von versteckten Kameras.

Wie viel Spaß Helene an dem Verwirrspiel hat, wird deutlich, als sie eine Kundin ganz gezielt fragt: "Kennen Sie Helene Fischer?". "Ja, wer kennt sie nicht?", antwortet diese. "Die musste ich Silvester die ganze Nacht durchhören. Von der Nachbarin oben." Die schlagfertige Antwort des Stars lässt nicht lange auf sich warten: "'Atemlos' wahrscheinlich. Ich muss das auch ständig hören."

Seit 2014 kooperieren Helene Fischer und der Kaffee-Anbieter aus Hamburg. Die aktuelle Kollekrion umfasst Jeans, Cardigans, Jacken, einen Jumpsuit, Westen, Sneaker, Pullover, Shirts, Blusen und sogar einen Poncho. Für modebewusste Fans der Sängerin und Stilikone ein kleines Stück Helene Fischer für den eigenen Kleiderschrank.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen