23.02.2016 - 08:43

Königlicher Nachwuchs in Schweden Prinzessin Sofia von Schweden: Babygeschlecht verraten

Von Nina Schröder

Foto: © Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

Nach Informationen der schwedischen Zeitschrift „Hänt i veckan“ soll bereits bekannt sein, welches Geschlecht das ungeborene Baby von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden haben soll. Auch einer der Namen soll feststehen.

Das schwedische Königshaus ist voller guter Hoffnung. Im März erwartet Kronprinzessin Victoria (38) mit ihrem Mann Prinz Daniel (42) ihr zweites Kind, einen Monat später steht die Geburt des ersten Babys von Prinz Carl Philip (36) und seiner Prinzessin Sofia (31) an.

Nachdem die schwedische Illustrierte „Hänt i veckan“ bereits im September vergangenen Jahres veröffentlicht hat, dass die Erstgeborene von Königin Silvia (72) und ihrem Mann Carl Gustaf (69) nach ihrer kleinen Estelle (3) nun einen Jungen bekommen wird, wagte die Zeitschrift nun eine weitere Prognose.

Wie das Magazin jüngst berichtete, trägt auch Sofia einen kleinen Jungen unter ihrem Herzen. Angeblich sei diese Tatsache durch Berechnungen des chinesischen Kalenders begründet, anhand dessen sich das Geschlecht mittels des Alters der Mutter und des Monats der Befruchtung ermitteln ließe.

Und da die „Hänt i veckan“ bereits bei der kleinen Estelle sowie bei den beiden Kindern von Prinzessin Madeleine (33), Leonore (2) und Nicolas (8 Monate), mit ihrer Prophezeiung richtig gelegen habe, sei sie sich auch bei ihrer jetzigen Vorhersage sicher. Zusätzlich zum Geschlecht des Babys meinte die besagte Zeitschrift übrigens auch noch einen der Namen des Nachwuchses zu wissen. Für Carl Philip sei es selbstverständlich, dass einer der Namen seines Erstgeborenen nach seinem geliebten Patenonkel Bertil lauten wird, hieß es in dem Blatt.

In der Tat gehörte Prinz Bertil von Schweden (†84), der Onkel von König Carl Gustaf, zu den engsten Vertrauten des 36-Jährigen. Dieser hatte ihn vor seinem Tod am 5. Januar 1997 sogar in seinem Testament berücksichtigt und ihm seine Villa Solbacken im Stockholmer Nobel-Stadtteil Djurgården vermacht, in die der hübsche Schwedenprinz nach seiner Hochzeit mit seiner Gattin eingezogen war.

Bertil hatte stets eine Art Vorbildfunktion für den royalen Schönling, da dieser um seine Liebe mit seiner bürgerlichen Frau Lilian ebenso kämpfen musste wie Carl Philip. Prinzessin Sofia, damals noch Sofia Hellqvist, hatte 2005 als Reality-TV-Star in der Show „Paradise Hotel“ mitgewirkt und sich zudem ihr Geld als Fotomodell für ein Männermagazin verdient. Die Schweden standen der Beziehung zwischen ihr und Carl Philip lange Zeit skeptisch gegenüber, trauten ihr keine ehrlichen Absichten zu. Dieser vermeintliche Ruf dürfte sich jedoch mittlerweile erübrigt haben.

Die Königliche Hoheit, wie sie seit dem Tag ihrer Heirat am 13. Juni 2015 genannt wird, setzt sich aktiv für Kinderrechte und diverse Charity-Projekte ein und wurde von der Bevölkerung durch ihr dauerhaft charmantes Lächeln ins Herz geschlossen. "Die beiden sind so unglaublich süß zusammen und freuen sich darauf, bald Eltern zu werden. Carl Philip ist sehr kinderlieb und je runder Sofia wird, desto liebevoller geht er mit ihr um," verriet ein Hof-Insider der „Hänt i veckan“. Ob sich die Prognosen hinsichtlich des Geschlechts und des Namen am Ende bewahrheiten, wird sich spätestens im April nach der Geburt des Babys herausstellen.

Promis und Royals

Promis und Royals

Alle News und Fakten aus der Welt der Royals, Stars und Sternchen.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe