17.02.2016

Valentins-Familienausflug Ben Affleck und Jennifer Garner auf Versöhnungskurs

Von

Foto: © iStock / EdStock

Seit Sommer vergangenen Jahres sind Jennifer Garner und Ben Affleck aufgrund einer angeblichen Affäre des Schauspielers mit der Nanny seiner Kinder getrennt. Am Valentinstag gab es jedoch erste Anzeichen dafür, dass die Liebe noch nicht ganz erloschen ist.

Sie haben drei gemeinsame Kinder, waren zehn Jahre lang verheiratet und galten lange Zeit als das Vorzeige-Paar Hollywoods. Bis zum Sommer vergangenen Jahres. Denn dann zerbrach die stets so perfekt wirkende Familienidylle zwischen den beiden Schauspielern Jennifer Garner (43) und Ben Affleck (43), die sich 2003 am Set von „Daredevil“ kennengelernt hatten. Grund dafür war die vermeintliche Affäre des „Gone Girl“-Stars mit der damaligen Nanny Christine Ouzounian aus Kalifornien, die über ihre Liebelei mit dem Regisseur sogar ein Buch veröffentlichen wollte. Affleck beteuert bis heute seine Unschuld, drohte zu dem Zeitpunkt sogar mit einer Verleumdungsklage.

Für seine hübsche Gattin hatte der Traum der perfekten Ehe in dem Moment jedoch ein jähes Ende genommen. Angeblich entdeckte sie sogar einen Schwangerschaftstest, den Ouzounian absichtlich im Bad liegen lassen hatte. Kurzum: Es wurde viel Dreckwäsche gewaschen und sowohl Affleck als auch Garner wirkten mit ihrem plötzlichen Liebes-Aus und den ganzen Gerüchten nicht nur überfordert, sondern auch ziemlich unglücklich. Bis zum Valentinstag 2016: Denn jüngst sieht es so aus, als wären die Eltern von Violet (10), Seraphina (7) und Samuel (3) möglicherweise noch mal bereit dazu, ihre Situation zu überdenken und doch in Richtung Versöhnung zu steuern.

Zumindest wirkte die Familie sehr harmonisch, als sie am 13. Februar in ihren Privatjet am Van Nuys Flughafen nahe Los Angeles stieg und von dort aus nach Big Sky im Südwesten Montanas flog, um dort im Yellowstone Club die Ski-Schulferien ihrer Sprösslinge zu verbringen. „Jen ist sich sicher, dass es irgendeine Lösung geben wird, um die Beziehung zu retten“, sagte ein Insider dem Promi-Portal radaronline.com.

An Weihnachten vergangenen Jahres waren die Schauspieler, die sich 2005 in der Karibik das Ja-Wort gegeben hatten, schon einmal mit ihrem Nachwuchs nach Big Sky gereist und hatten den Zwist untereinander zumindest für die Feiertage komplett ad acta gelegt. Damals äußerte sich ein Bekannter gegenüber vip.de und meinte: "Ben und Jen wollen jedes Weihnachten als eine Zeit der Freude und der Familie gestalten. Sie wollen, dass die Kindheitserinnerungen ihrer Kids trotz allem gut sind."

Bleibt demnach die Frage, ob sich die beiden Schauspieler jedes Mal nur der Kinder wegen zusammenreißen, wenn sie Familie spielen oder ob sie auch ihrer Liebe noch einmal eine Chance geben. Die aktuellen Fotos vom Flughafen zeigen jedenfalls ziemlich entspannte und glückliche Ex-Partner, die den gemeinsamen Ausflug in den Schnee sichtlich genießen.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen